Einfamilienhäuser bald verboten?

4,90 Stern(e) 26 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
....

Die differenzierende Diskussion innerhalb einer Gesellschaft müsste also über die Frage gehen: Warum sollten wir uns diese de facto ressourcenintensivste aller Wohnraumerschließungen nicht generell verwehren?

Es gibt viele gute Gründe, trotzdem EFH zu bauen. Keiner davon ist die Ressourcennutzung, denn diese ist wirklich schlecht.

Das wird man doch wohl noch sagen dürfen? ;-)
Weil die Gesellschaft - wer ist das?- nicht das Recht hat, in die individuelle Freiheit soweit einzugreifen. We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life, Liberty and the pursuit of Happiness. Ich setze diesen Text als Bekannt voraus. Streben nach Glück. Daazu gehört, das singles sich einen VW Bus kaufen dürfen, Witwen in ihrem 140qm Eigenheim bleiben dürfen, ebensolche errichtet werden dürfen, U Bahnen gemieden werden dürfen etc.
 
Wenn ein Kühnert fantasiert über die Verstaatlichung von großen Industrieunternehmen (BMW), dann
... ist das eine leider nahezu politikertypische Zurschaustellung von Inkompetenz, sich als Beispiel ausgerechnet ein von der Eigentümerstruktur her "Familienunternehmen" (46 % Familie Quandt, 46 % Streubesitz, 8 % böse böse Profifinanz) herauszusuchen.
Ich habe z.B. am Wochenende eine HGTV Sendung gesehen, wo ein älteres Paar am Ende in einer Wohnsiedlung gekauft hat, wo Zäune explizit verboten waren. Also alle Gärten hatten keine Einfriedung.
Das freut mich, das sollte m.E. Schule machen. Der "weggelassene" Zwischenzaun ist der Anfang allen Friedens.
Manche brauchen aber Zäune wegen Tieren z.B..
Ja, genau, unser Rehthread ;-)
Es soll keine Nobelviertel und keine Plattenbauten mehr entstehen.
Ein traumatisches Verhältnis zum Plattenbau ist ein Wessi-Spezifikum. In der Täterä galt übrigens auch für die Bonzen in Wandlitz, daß ihre EFH Typenbauten waren :)
 
So einfach kann man es sich nicht machen. Obwohl man vielleicht denkt Italien, Spanien etc. sind ärmer, dann muss man wissen, dass die Privatvermögen durchschnittlich dort höher sind und auch die Rente ein paar Jahre früher beginnt.
Bei Statista kann man nachlesen, dass in jedem ! Land in Europa die Wohneigentumsquote höher ist als in Deutschland, mit Ausnahme der Schweiz. Auch das Rentenniveau bei uns lässt im europäischen Vergleich sehr zu wünschen übrig. Aber was Abgaben und Steuern angeht, gerne auch Doppelbesteuerung, da sind wir echt spitze. :) :) :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das freut mich, das sollte m.E. Schule machen. Der "weggelassene" Zwischenzaun ist der Anfang allen Friedens.
Es gibt Baugebiete, in denen die jungen Häuslebauer lange VOR Baubeginn bereits Zäune und Briefkästen mit Hausnummer vollständig errichtet haben :D :D.....und ich dachte immer, sowas habe sich durch die heutige Jugend mehr und mehr verflüchtigt und sei mehr dem berüchtigten Spießbürgertum meiner (Vor-) Generation angeboren gewesen. Nenene......die jungen, achso modernen und weltoffenen Leute spießern mehr denn Je; man nennt es heute wohl nur etwas cooler oder hipper.....
Ich glaube eh, dass Metallzäume die neuen Pflanzen sind so wie Shopping-Malls die neuen Kirchen geworden sind.
 
Weil die Gesellschaft - wer ist das?- nicht das Recht hat, in die individuelle Freiheit soweit einzugreifen. We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life, Liberty and the pursuit of Happiness. Ich setze diesen Text als Bekannt voraus. Streben nach Glück. Dazu gehört, das singles sich einen VW Bus kaufen dürfen, Witwen in ihrem 140qm Eigenheim bleiben dürfen, ebensolche errichtet werden dürfen, U Bahnen gemieden werden dürfen etc.
Lieber Nordlys,
der pursuit of happiness des einen endet am pursuit des happiness eines anderen. Egal, ob die Happiness erreicht wurde oder nicht. Es ist kein absolutes Recht, sondern ein relatives und die Relation wird durch andere Rechte, - auch Grundrechte sind dabei - hergestellt.
Wäre individuelle Freiheit absolut, wäre sie ein nur ein netter Name für "das Recht des Stärkeren".

Es gibt kein Grundrecht auf EFHs. Warum wir sie trotzdem bauen dürfen sollen: Z. B. weil sie zum Streben nach Glück gehören und man sie auch so bauen kann, das keine anderen Werte von anderen verletzt werden. Das heißt aber auch, dass eben nicht jeder so darf, wie er gerne würde.

Wenn lokal ein Bebauungsplan EFH ausschließt, bau halt woanders, wenn deine Happiness auf Gedeih und Verderb am EFH hängt. Es gibt hier keine Mauer, die verhindert, in ein anderes Baugebiet rüberzumachen.

Und ein Grundrecht, genau das Haus, das einen happy macht an genau die Stelle, die einen happy macht zu bauen: Das gibt es in der Tat: NICHT.
 
Oben