Einfamilienhäuser bald verboten?

4,90 Stern(e) 33 Votes
Wenn Du das Bevölkrungswachstum reguliert sehen willst wie in der Natur, kommst Du zu sehr grausamen Ideen.
Will ich nicht. Es war nur eine Feststellung. Meine Beziehung zu der Panda-Mama in Berlin ist auch ein wenig gestört, nachdem ich erfuhr, dass sie den zweiten Zwilling in der Natur hätte verhungern lassen. ;-)

Es hilft nichts, zig Milliarden Menschen, das geht zu Lasten anderer Arten.
Ja, finde ich schade, wenn sich eine dominierende Art zu Lasten anderer Arten durchsetzt. Du hast schon recht, das ist eben so ... aber wer weiß, vielleicht ändert es sich irgendwann einmal. Ich bin optimistisch.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die anderen Tierarten regulieren ihre Populationen auch nicht selbst, sondern das erledigen ihre Freßfeinde; die hat der Mensch nicht, und ist daher auf homo homini lupus est "angewiesen" ;-(
Ich meine gehört zu haben, dass die meisten Tiere ihr Reproduktionsverhalten und die Anzahl der Nachkommen der verfügbaren Nahrung und den örtlichen Verhältnissen anpassen. Kann mich aber auch irren.
 
Oben