Eigene Immobilie schon am Anfang? Greenhorn braucht Tacheles...

4,40 Stern(e) 5 Votes
T

Titus72

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und sag esrtmal ein liebes HALLO an alle.

Habe auch gleich schon mal eine grundsatzfrage: Platz mein Traum von der eigenen Immobilie schon am Anfang? ich habe das Gefühl das ich so richtig die preisliche Realität noch nicht akzeptiert habe und noch in den 80er/90er steckengeblieben bin...

aber worum geht es eigentlich? nun, ich habe jahrelang den kauf einer Immobilie als finanziell unklug eingestuft. wohne also noch zur miete.ich möchte allerdings meine Wohnqualität steigern und suche daher seit langer zeit eine neue Wohnung (wohne in Braunschweig). und was soll ich sagen: ich bin geradezu geschockt was die Mietpreise in dieser Region angehen.das was mir und meiner Frau gefallen würde liegt nicht unter 1200€ kalt mit Tendenz nach oben.....
also mal darüber nachgedacht (wie zurzeit alle) doch mal über ein kauf nachzudenken.
da kam natürlich die frage auf, was man sich so leisten kann und möchte? und auch da hab ich glaube auch eine rosarote Brille auf!!!
zu meiner Person: m, verheiratet , Kinder bald in Planung
Nettoverdienst ca. 5200-5400€ (je nach Anzahl der Dienste) bei einer 60-70 stundenwoche
(in den nächsten Jahren wird das Gehalt noch steigen, aufgrund von Berufserfahrung/
stufenerhöhung), keine Boni oder ähnliches, kein Weihnachtsgeld etc.

meine monatliche Fixkosten belaufen sich auf ca 3800€
darin ist eine monatliche Sparrate von 1400€ enthalten
derzeitige Mietkosten warm mit Strom belaufen sich auf 830€
fehlen noch die monatlichen Lebenskosten wie Lebensmittel etc.

mein Eigenkapital beträgt zur zeit ca. 80000€ das ist allerdings fest gebunden und steht zur
zeit noch nicht zur freien Verfügung daher sage ich mal so : Eigenkapital = 0 € ops:

wenn ich mir die Immobilienpreise in unserer Region (Braunschweig) anschaue, müsste ich so um die 350-450t einplanen für ein durchschnittliches Eigenheim. und da frage ich mich immer: sofort wer kann sich das alles leisten?? ich weiss , das ich das Glück habe zu den gutverdienern zu gehören.und wenn man dann mal in Funk/Film und fehrnsehn schaut in was für Häusern manche wohnen (die deutlich unter meinem verdienst liegen), da staune ich doch bauklötze.wie kriegen die das hin: top Haus, top Auto, gute Kleidung etc..
um es vorweg zu nehmen: das ist kein neid, ich gönne es jedem. meine frage ist da immer: warum kann ich mir das nicht auch leisten, wo rechne ich nicht richtig, wo ist meine denkblockade?ich habe bis auf einen Autokredit keine schulden, lebe nicht auf großen fuß...

also, wer kann mir von euch alten füchsen mal den Kopf waschen bzw. meine rosarote Brille abnehmen?

LG,
Titus72
 
D

develloper

Hallo was machst du denn mit dem restlichen Geld von 5300-3800=1500. Die verschwinden irgendwie in deiner Rechnung. Und da die Sparrate nicht 2900 beträgt (5300-2400) sondern 1400 kann man davon ausgehen, dass du die 1500 "verlebst" ?
Arbeitet deine Frau?

Und zu deiner Frage: JA bauen ist unheimlich teuer, kaufen tendenziell etwas günstiger, dafür kompromissbehaftet, meistens
Auch mit 0 EK kannst du dir einen Hausbau leisten. Die 80.000 sind ja wohl irgendwann ungebunden und dienen dir ggf. später für große Sondertilgungen/ablösen von Restkrediten etc.

Bin übrigens heute durch eine Neubausiedlung geschlendert und da staunt man manchmal schon "Bauklötze" angesichts der Häuser und Autos davor
 
H

HilfeHilfe

meine monatliche Fixkosten belaufen sich auf ca 3800€
darin ist eine monatliche Sparrate von 1400€ enthalten
derzeitige Mietkosten warm mit Strom belaufen sich auf 830€
fehlen noch die monatlichen Lebenskosten wie Lebensmittel etc.

mein Eigenkapital beträgt zur zeit ca. 80000€ das ist allerdings fest gebunden und steht zur
zeit noch nicht zur freien Verfügung daher sage ich mal so : Eigenkapital = 0 € ops:

verstehe ich nicht.... sind in diesen 3.8k Fixausgaben die miete , essen usw nicht inkludiert.


Für mich hast du 80k EK, warum sind diese nicht verfügbar ? Grundsätzlich hast du einen Vorteil, sehr hohes Einkommen. Was mich wundert ist die relativ kleine Sparrate dazu. Du müsstet 0,0 Zeit haben die Kohle auszugeben.

Eigentum bedeutet auch oft sich zurücknehmen. Kleineres Auto, keine 3 Urlaube mehr.
 
S

Steffen80

Vollzitat durch direkte Anrede ersetzt von @Neige
--------------------------------------------------''

Hallo @Titus72

1. viele Bauen momentan "über" Ihre Verhältnisse aufgrund der niedrigen Zinsen. Das böse Erwachen kommt sobald die Zinsen steigen und das passiert irgendwann.. Dieses Blödsinn muss man ja nicht mitmachen

2. Du hast einen ganz guten Lebensstandard, zumindest anhand Deiner Ausgaben. Stichwort: Kompromisse.

3. Du verkaufst Dich unter Wert..Dein netto ist kein Spitzenverdienst aber schon recht hoch und ein gutes Stück weg vom Durchschnitt. Wenn Deine Frau auch arbeitet sollte ein Fam. Netto von 7000+ drin sein. Insb. als Arzt (sicherer Job) kannst Du damit aktuell schon recht hohe Summen finanzieren ohne Bauschmerzen. 500.000..600.000 Kredit sollten drin sein.

Gruss, Steffen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

Evolith

5k Netto? Aber holla das ist echt gutes Geld. Ich liege bei 3,2k und empfinde mich schon als sehr gut verdienend.
Wenn ich es schaffe, mit meinem Gehalt Kredit und Fixkosten zu bedienen, dann schaffst du das mit deinem Gehalt dicke.
Ich weiß immer gar nicht, was hier alle mit den später vielleicht steigenden Zinsen haben. Glaubt ihr die meisten arbeiten mit Krediten ohne Zinsbindung? Bei uns stehen die Zinsen bis Kreditende (26 Jahre) fest.
 
S

Steffen80

5k Netto? Aber holla das ist echt gutes Geld. Ich liege bei 3,2k und empfinde mich schon als sehr gut verdienend.
Wenn ich es schaffe, mit meinem Gehalt Kredit und Fixkosten zu bedienen, dann schaffst du das mit deinem Gehalt dicke.
Ich weiß immer gar nicht, was hier alle mit den später vielleicht steigenden Zinsen haben. Glaubt ihr die meisten arbeiten mit Krediten ohne Zinsbindung? Bei uns stehen die Zinsen bis Kreditende (26 Jahre) fest.
Weder sind 3,2k sehr gut verdienend noch sind 26 Jahre Festschreibung sinnvoll
 
Zuletzt aktualisiert 06.12.2021
Im Forum Bauplanung gibt es 4444 Themen mit insgesamt 86034 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.03.2015Immobilie kaufen realisierbar - Kredit mit Bausparer als EK?Beiträge: 12
12.09.2021Kauffinanzierung: wieviel Eigenkapital (bei den niedrigen Zinsen)?Beiträge: 27
29.05.2021Genug Eigenkapital? Bekommen wir überhaupt einen Kredit?Beiträge: 32
22.06.2015Grundstückspreis = komplettes Eigenkapital. Finanzieren ja/nein?Beiträge: 13
21.02.2015Auswirkungen auf Kredit wenn Eigenkapital in GrundstückBeiträge: 17
02.01.2021Finanzierungsbewertung. Gesamtes Eigenkapital an Bank angeben?Beiträge: 19
28.03.2011Können wir uns ein Hausbau ohne Eigenkapital leisten?Beiträge: 14
28.04.2017Baufinanzierung und das EigenkapitalBeiträge: 15
18.07.2020Wunsch nach gemeinsamer Immobilie - akutell getrenntBeiträge: 95
17.08.2013Finanzierungsangebot - Zinsen okay? Eure Meinung...Beiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben