EFH Welcher Stein passt zu uns?

4,60 Stern(e) 7 Votes
@ Tego12: ach ja und könntest du mir bitte sagen, welche Dinge davon "Stammtischgeschichten" sind ? Würde eher behaupten das dein abwertendes Gerede Arbeitslosen gegenüber zu den "Stammtischgeschichten" zahlt !
 
Zuletzt bearbeitet:
Zum Thema KWL: Meiner Meinung nach immer Pflicht heutzutage, da luftdicht gebaut werden muss. Niemand schafft es, genügend zu lüften (außer einer ist Arbeitslos). Zweitens steigert es den Wohnkomfort enorm.
Wer hat da gerade etwas von Stammtisch erzählt?
Wir haben nur eine Brennwerttherme und nach EnEV 2014 (ca. KfW 70) gebaut. Ich habe in jedem Raum Hygrometer stehen.
Wir sind im Mai eingezogen, die Räume kommen nach einem halben Jahr auf 48-52% Luftfeuchte wenn wir das ganze Wochenende unterwegs sind, an einem normalen Arbeitstag kommen wir nicht einmal über 45 % ...
Gut das Dachflächenfenster war von Mai bis Oktober im Prinzip daueroffen, im Haus lief ein Luftentfeuchter (der seit August nicht mehr an war) die Fenster waren wenn wir zu Haus waren alle auf Kipp oder ganz offen.

Mal noch ein Richtwert am Ende, wir haben eine Putzfassade und unsere Bauwasserzähler hatte bei der Schlussrechnung ca. 9000 Liter auf der Uhr, dazu kommt das Wasser aus Fundament und Decke.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
36 iger Außenwand aus Porenbeton+Putz ohne Lüftungsanlage.
Ich hatte beim aufhängen meiner Garderobe auch ein bisschen Manschetten aber es gibt von den gängigen Herstellern gute Lösung, man darf nur nicht zimperlich sein
 
@C.Grothe
Zum Bohrverhalten: je poröser der Stein, desto einfacher das Bohren - meine Meinung!
KS ist fest und ist am schlechtesten zu bohren, Poroton ist rot und hinterlässt roten Staub. Wenn man grundsätzlich eine Fuge/Mörtel anbohrt, ist es sehr mühselig.
Wenn man als Laie Porenbeton (Ytong) anbohrt, entstehen keine Krater, vorausgesetzt man schaut vorher, ob man den richtigen Bohrer verwendet. Aber als ungeschickter Laie macht man ja sowas
Jeder Stein braucht seinen eigenen Dübel.
Als Frau habe ich für mich Porenbeton als ideales Material empfunden, dennoch haben wir nicht damit gebaut.

Eine KWL sollte man nach meiner Meinung heutzutage im Haus verbauen, damit der Luftaustausch funktioniert, ohne dass man durch geöffnete Fenster Heizenergie verplempert. Das wäre im Winter bzw in der Heizphase der Fall. Aber das ganze Jahr auf Kipp stehende Fenster können spontan Einbrecher anlocken - der Schaden wäre dann bei den neuen Verträgen nicht versichert (so zumindest mein Wissen)


mobil gesendet
 

Ähnliche Themen
11.07.2014KfW 70 - 36er Ytong - LüftungsanlageBeiträge: 39
04.03.2015Massivhaus: Welcher Stein? Poroton, Liapor / Blähton, Ytong?Beiträge: 25
03.01.2020Ein Ytong-Haus bauen lassen ... - macht das Sinn?Beiträge: 11
27.03.201724er Ytong + Dämmung oder Ytong 36,5erBeiträge: 63
18.10.2019Keller und Ytong - funktioniert das?!Beiträge: 27
15.12.2019Porenbeton Außenwand vs. EnEVBeiträge: 13
06.02.2017Neubau 36,5 Porenbeton dämmen?Beiträge: 60
29.10.2015Welcher Stein für AußenwandBeiträge: 50
31.07.2013Lüftungsanlage mit WRG - Sinn oder Unsinn?Beiträge: 18
16.02.2019Beschlagene Fenster trotz LüftungsanlageBeiträge: 49

Oben