Statistik des Forums

Themen
29.855
Beiträge
342.370
Mitglieder
45.421
Neuestes Mitglied
FamilieBausS

EFH vom Architekt 150m² Verbesserungsvorschläge und Ideen gesucht

4,20 Stern(e) 11 Votes
Ist das Grundstück so genau genordet? Oder ergeben sich da noch Lageveränderungen und Norden ist nicht genau planoben?
 
Danke schon mal für die Vorschläge. Das Gebäude muss allerdings lt. Bplan so gedreht sein, dass der First von Westen nach Osten verläuft. Damit ist das Drehen leider nicht möglich.

Ich arbeite hier gerade meine Nachrichten ab und sehe gerade, dass bei der Fragestellung natürlich konträr geantwortet wird.
Also: Küche ist nicht das, was sie verspricht. Da muss mehr Arbeitsfläche her, also Insel Größe und näher an Zeile ran,
HWR und wC/Garderobe tauschen,
Zur Zeit haben wir eine 4m lange Küchenzeile rechts und links jeweils 60er hochschränke mit Geräten in der Mitte sind Herd und Spüle die gesamt noch 150cm wegnehmen und kommen super zurecht damit. Ich denke für unsere persönlichen Bedürfnisse ist die Küche schon ausreichend. Dennoch finde ich den Einwand gut und habe mir weitere Gedanken dazu gemacht. Was hältst du davon?
1570520105507.png


Bezüglich des Tausches der Garderobe und HWR. Ich hatte den HWR am Anfang tatsächlich als erstes eingezeichnet. Allerdings passt das mit den Fenstern nicht. bzw sind die im HWR nicht notwendig und verbrauchen nur unnötig Wandfläche. Im Gästebad passt dann auch nicht mehr so einfach eine Dusche rein wenn man das Fenster nach Osten platziert. Ich fand auch die Vorstellung gut, die offene Wand direkt am Eingang zu haben damit dieser geräumig wirkt.

Ist das Grundstück so genau genordet? Oder ergeben sich da noch Lageveränderungen und Norden ist nicht genau planoben?
Hier noch einmal die Ausrichtung des Grundstücks
1570520569203.png
 
Zur Zeit haben wir eine 4m lange Küchenzeile rechts und links jeweils 60er hochschränke mit Geräten in der Mitte sind Herd und Spüle die gesamt noch 150cm wegnehmen und kommen super zurecht damit. Ich denke für unsere persönlichen Bedürfnisse ist die Küche schon ausreichend. Dennoch finde ich den Einwand gut und habe mir weitere Gedanken dazu gemacht. Was hältst du davon?
Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, dass man über Jahre sich mal etwas anderes anschafft. Ich habe in 5 Jahren einen Blender, eine Knetmaschine, einen Slowjuicer und eine Fritteuse mehr. Das wird Euch ebenso gehen, etwas mehr mal hinstellen zu müssen. Dafür braucht man Abstellfläche. Man sollte sich auch nicht mit dem Wort ausreichend messen. Gut sollte es sein, gerade dort, wo man sich jeden Tag aufhält/aufhalten muss.
Für gutes Arbeiten halte ich die ü 2 Meter zu viel, ist aber hier nicht so schlimm.
Optisch muss die Insel etwas eingerückt werden. Die gehört in die Flucht der Wand.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich seh gerade...
Ich würde die Hochschränke nicht einbauen. Zimmer rechts kann den Platz selbst gebrauchen. Küche gewinnt durch kleinere Tanzfläche und noch dazu eine kleine Wand für Kalender, Pinnwand oder Tafel. Irgendwie behagt mir diese Öffnung der Küche zum Eingang nicht. Gefühlt würde man ja immer im Zug kochen, in einer Ecke des Hauses gequetscht.
Je öfter ich draufschaue, desto weniger gefällt mir die Lage der Küche. Auch der direkte Zugang zum Gast.... Es fehlt „Raum“
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, dass man über Jahre sich mal etwas anderes anschafft. Ich habe in 5 Jahren einen Blender, eine Knetmaschine, einen Slowjuicer und eine Fritteuse mehr. Das wird Euch ebenso gehen, etwas mehr mal hinstellen zu müssen. Dafür braucht man Abstellfläche. Man sollte sich auch nicht mit dem Wort ausreichend messen. Gut sollte es sein, gerade dort, wo man sich jeden Tag aufhält/aufhalten muss.
Für gutes Arbeiten halte ich die ü 2 Meter zu viel, ist aber hier nicht so schlimm.
Optisch muss die Insel etwas eingerückt werden. Die gehört in die Flucht der Wand.
Das mit den Maschinen und Geräten wird uns sicher nicht passieren. :D sind beide nicht soooo die Köche. ;) Leben jetzt seit 4,5 Jahren in unserem Haus mit der 4m Küche und außer der kleinen Kapselmaschine steht sonst nichts da rum.

Ich seh gerade...
Ich würde die Hochschränke nicht einbauen. Zimmer rechts kann den Platz selbst gebrauchen. Küche gewinnt durch kleinere Tanzfläche und noch dazu eine kleine Wand für Kalender, Pinnwand oder Tafel. Irgendwie behagt mir diese Öffnung der Küche zum Eingang nicht. Gefühlt würde man ja immer im Zug kochen, in einer Ecke des Hauses gequetscht.
Je öfter ich draufschaue, desto weniger gefällt mir die Lage der Küche. Auch der direkte Zugang zum Gast.... Es fehlt „Raum“
Hier noch eine Variante. Gefällt mir im Moment am besten.
Kühlschrank, Backofen etc. kommen dann in die Nische und an die Zeile unten kann evtl. noch eine Bar oder ein offener Raumteiler hin.
Der Dunstabzug kann direkt nach draußen erfolgen und man kann beim kochen trotzdem aus dem Fenster schauen. :)

Wir haben zwar immer Gäste die bei uns schlafen aber da sollten 11m² wohl ausreichend sein. Hauptsache es passt ein 1,40 Bett rein.
1570527570618.png
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Das Gebäude muss allerdings lt. Bplan so gedreht sein, dass der First von Westen nach Osten verläuft. Damit ist das Drehen leider nicht möglich.
:eek:

Sorry, man. Aber das ist eins der schlechtesten Grundstücke, die ich je hier gesehen habe. Zumindest, wenn man ne 9m Garage braucht. Mal ab von der Zufahrt, hast Du mal überlegt, wie lang Deine Leitungen bis zum HWR werden? Krass!

Da würden mich die einzelnen Küchenschränke erstmal gar nicht tangieren.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben