Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Gäste online
439
Besucher gesamt
441

Statistik des Forums

Themen
29.858
Beiträge
387.302
Mitglieder
47.408

EFH–Neubauvorhaben von Tag 1 an - Und die Planung beginnt

4,40 Stern(e) 16 Votes
Hallo liebe Community,

seit ein paar Wochen lese ich hier im Forum mit und konnte schon ein paar wertvolle Tipps für unsere eigene Planung sammeln.

Ich würde diesen Thread gerne nutzen um Euch vom ersten Tag der Planung an bis zum Einzug auf dem Laufenden zu halten. Ich hoffe, dass ich hierdurch einige wertvolle Tipps von der Community erhalten kann und dieser Thread zudem anderen Frisch–Bauherren als Orientierung dient.

Nun erst mal zu unserem Bauvorhaben:

Wir stehen – wie bereits geschrieben – ziemlich am Anfang...

Begonnen hat es, wie vermutlich bei den meisten, mit der Anforderung eines Katalogs bei einer Fertighausfirma. Bei uns war das Mitte Dezember FingerHaus.

Darauf folgte ein Telefonat mit einem Hausverkäufer der o.g. Firma und die Vereinbarung eines ersten Beratungsgespräches. Dieser Termin steht nun kommenden Sonntag, den 09.02.2020, an.

Darauf folgte eine intensive Beschäftigung mit der Budgetplanung, möglichen Grundrissen und Bauplätzen sowie idealtypischen Wohnflächenaufteilungen.

Ein Grundstück haben wir bislang noch nicht gekauft. Allerdings stehen wir im Kontakt mit einer Gemeinde, die derzeit die Erweiterung eines Neubaugebietes plant. Dadurch hatten wir das große Glück die Größe, die Lage und den Schnitt unseres zukünftigen Grundstücks mitbestimmen zu können. Unser Wunschgrudnstück ist für uns reserviert.

Die Eckdaten unseres geplanten EFH:
– Bauort: Südwestfalen, Kreis Siegen–Wittgenstein
– Wohnfläche 179 qm
– Bodenplatte
– Satteldach
– 1,5 Geschosse mit Satteldach
– Einzelgarage mit Überlänge für Geräte–/Abstellraum

Unser Budget:
– Grundstück inkl. Grunderwerbsteuer 70 TEUR
– Baukosten 470 TEUR
– Baunebenkosten inkl. Erdarbeiten 70 TEUR

Unser Zeitplan:
– bis Mai 2021: Auswahl der Baufirma
– bis Juli 2021: Vertragsabschluss, Bauantrag
– bis Juli 2023: Abschluss Bauarbeiten
– bis Oktober 2023: Abschluss Eigenleistungen (Malerarbeiten und Bodenbeläge) und Einzug

Uns ist klar, dass der Baubeginn abhängig von der Lieferzeit der Fertighausfirma ist und diese zwischen 6 und 24 Monaten variiert.

Wir haben nun 8 verschiedene Firmen ausgewählt, mit denen wir ein Erstgespräch führen wollen:
– FingerHaus
– Hanse Haus
– Schwörer Haus
– Bien Zenker
– Schäfer Haus (Kontakt über die Familie)
– Büdenbender Haus
– Weber Haus
– ein ortsansässiger Bauträger

Danach möchten wir mit 4 dieser Anbieter in konkretere Gespräche gehen.

–––––––––––––––––––

Was sollten wir in den Erstgesprächen beachten? Was ist besonders wichtig? Sollten wir gegenüber den Hausverkäufern unser Budget kommunizieren?
 
Eigentlich plaudert man doch in Erstgesprächen nur, beschnuppert den Verkäufer der Firma, wie und was er präsentiert.
Zahlen fallen da noch nicht von Euch. Da Ihr noch kein Grundstück habt, wird es von derer Seite auch keine Verbindlichkeit oder tiefere Gespräche geben.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Du hast ja viel Zeit. Diese würde ich vor Allem nutzen um die Lebenspräferenzen und sich die daraus ergebenden funktionalen und non-funktionalen Anforderungen zu sammeln und zu sortieren. Wie wollt Ihr im neuen Haus leben? Was macht ihr gerne? Wie ist ein üblicher Tagesablauf unter der Woche und am Wochenende? Welche Ästhetik gefällt Euch beiden? ....?
Mit den Antworten daraus kannst Du die Gespräche mit den Anbietern erheblich zielführender führen und entwickelst Kriterien an denen Du Vorschläge und Konzepte messen kannst.

Aus meiner Sicht ist ein Privathaus ein Gehäuse für das Leben seiner Bewohner. Ein "Provider" für Wohlbefinden so zu sagen. Ein Bauherr, der die Kriterien für sein Wohlbefinden nicht vor einem Hausbau eruiert überspringt aus meiner Sicht den wichtigsten Teil der Planung.

Mich irritiert, dass Ihr noch kein Grundstück habe aber schon wisst, dass das Haus 179 qm haben soll.
 
Bleib offen für alles und sammel Informationen.
Musterhäuser, Beratungsgespräche, Messen, offene Baustellen

Erarbeitet euren Bedarf wie von Hampshire vorgeschlagen. Mit der Haudplanung/Grundriss fangt ihr erst an wenn Lageplan und B‘Plan feststehen.
Und ja nicht jetzt was unterschreiben
 
Hallo DaSch17, habt Ihr Euch denn schon mal Musterhäuser der Anbieter angeschaut?
Wir sind in verschiedenen Musterhausparks gewesen und haben uns dort diverse Häuser angeschaut, danach haben wirr den späteren Auswahlkreis immer mehr verkleinert. Als letztendlich die Zahlen auf den Tisch kamen wurde die Auswahl von uns getroffen.

Wo im Siegerland wollt Ihr denn bauen? Unser Haus wird dieses Jahr in Kreuztal aufgestellt.
 

Ähnliche Themen
22.06.2019Exklusive Grundstück Liste der Fertighaus-Anbieter?Beiträge: 17
22.09.2017Vorvertrag - Anbieter bietet Finanzierung und GrundstückBeiträge: 11
10.03.2017Reifheitsgrad Planung für Finanzierung von Grundstück+HausBeiträge: 11
13.07.2015Grundriss EFH mit SatteldachBeiträge: 32
04.02.2016Familienhaus im Allgäu - Vorstellung unserer PlanungBeiträge: 29

Oben