EFH mit KfW55/KWL oder Enev-Standard - Erfahrungen-Meinungen?

4,90 Stern(e) 9 Votes
kati1337

kati1337

Wir haben ebenfalls mit KWL gebaut (möchte ich nie mehr missen) und nach KFW55 wegen der neuen Finanzierungsbedingungen. Volle 120k zu dem KFW Zins + 18k Tilgungszuschuss waren uns den Mehraufwand wert. Wir mussten zusätzlich dafür berappen : 1750€ für Energieberater (50% der Gesamtrechnung), und Perimeterdämmung für rund 2500€.

VG,
Kati
 
P

pagoni2020

Wundert mich ein wenig, dass ihr KFW55 als zwangsverknüpfung zu KWL seht?
So sehe ich das auch. Eigentlich wollte ich keine KWL, doch inzwischen weiß ich, dass wir eine haben werden. Hier wird die zentrale KWL überwiegend empfohlen, jedoch werden wir noch betrachten, was exakt für uns in Frage kommt; auf jeden Fall eine KWL mit WRG.
Diese Entscheidung ergibt sich aber ganz alleine aus unserem individuellen Empfinden und Verhalten und keineswegs in Anhängigkeit mit einer Förderbank. Ob wir eine solche Förderung in Anspruch nehmen wissen wir jetzt noch nicht sicher. Zuerst wird das Haus so geplant, wie es im Rahmen der Möglichkeiten exakt für uns passt und womit wir uns wohlfühlen. Für Kfw z.B. würde ich unser Haus niemals mit einem Wärmeverbungsystem "einwickeln" wollen, wogegen z.B. eine Holzverschalung o.ä. in Frage käme. Es muss mir sowohl vom System als auch optisch gefallen, Kfw und Zuschuss hin oder her.
Alle anderen Zweifel, die ihr hört, sind absolut berechtigt.....oder auch nicht.... es gibt für jede Entscheidung ein Pro und ein Contra und das Letzte, was ich Euch raten würde wäre, die Entscheidung von anderen Menschen oder Stammtischparolen abhängig zu machen, aber auch nicht von Kfw. Es muss ja alleine für EUCH passen, das wird mMn oft übersehen.
Für mich wäre wichtig: Empfinde ich es als Komfortzugewinn, wenn die Raumluft automatisch getauscht wird. Für mich --als ursprünglicher Gegner-- Ja. "Wohlfühlen" lasse ich mir aber nicht per rechnen diktieren. Nehmt Euch eben die Zeit für diese Unsicherheit und schaut Euch z.B. eine der Fa. Zehnder u.a. einmal an....bzw. hört sie an, sprecht EURE Sorgen dort an. Jeder nimmt anders wahr !
KfW 55-Plan bleiben oder lieber auf Enev "downgraden"
Wieso sollte sio eine Entscheidung ein "downgrade" sein, solange Du all Deine Wohlfühlkomponenten umsetzt?
Ich baue mit KWL und würde das auch nicht ohne tun. Unabhängig von KFW oder ENEV.
yeppp
Für knapp 20k gibt es eine Menge Technik....
...aber nur jene, die ich ohne Kfw sowieso genommen hätte.

Ich bin generell ein Freund von Innovation und Technik aber nicht von mMn oftmals übertriebener, teurer Automation oder Ausstattungstools, ohne für spürbaren Komfortgewinn. Geradechaben wir eine "Standard FBH" eingebaut und ich habe tagsüber immer wieder das Gefühl, die Temperatur/das Klima ist gerade so, wie ich nicht will. Das war in meinem alten Haus (Röhrenradiatoren, keine FBH. keine KWL) nie so.

Eine Entschuldigung wg. wiederholtem Thema ist nicht nötig, die Suchfunktion hier ist total belämmert. Ich hoffe, Eure ,mögliche KWL funktioniert dann besser, sonst lasst sie besser weg
 
N

nordanney

Gibt es dann aus aktuellen Produktgenerationen Erfahrungen über besonders leise KWL-Modelle?
Definiere mal Dein Lautstärkethema. Geht es um die Lautstärke, die aus den Lüftungsöffnungen tritt, oder die Lautstärke, die das Lüftungsgerät (welches ja eigentlich im Keller/DG/Technikraum abgeschirmt stehen sollte)?
Das Lüftungsgerät ist immer "laut"; liegt in der Natur der Technik. Die Geräusch aus den Lüftungsöffnungen sind extrem leise. Ich kenne es nur so, dass man den Luftzug hört, wenn es total still im Haus ist. Ansonsten nicht.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Und man braucht die KWL nicht, "geht mit vernünftigem Lüftungsverhalten auch ohne, ist billiger und eh das bessere Wohnraumklima".
Wer das denkt/sagt der hat einfach noch nie in einem Haus/Wohnung welches zwangsbelüftet wurde gewohnt und weiß einfach nicht wovon er redet.

Gibt es dann aus aktuellen Produktgenerationen Erfahrungen über besonders leise KWL-Modelle?
Einfach gesagt: Die zentralen Anlagen sind alle leise. Es sind ja Wohnraumlüftungen und keine Gewerbeanlagen für Restaurants oder Kaufhallen. Bei dezentralen und auch bei reinen Abluftanlagen sieht die Sache natürlich schon etwas anders aus.
 
kati1337

kati1337

Wer das denkt/sagt der hat einfach noch nie in einem Haus/Wohnung welches zwangsbelüftet wurde gewohnt und weiß einfach nicht wovon er redet.
Das sehe ich auch so. Ich war vorher hoffnungsvoll aber skeptisch was die Luftqualität im Haus angeht. Aber ich würde nie wieder ohne leben wollen.
Es ist einfach immer frische Luft, überall. Man kann sich das nicht vorstellen wenn man's nicht mal erlebt hat.
Ich laufe morgens vom Bad zurück ins Schlafzimmer und erwarte den "Muff der Nacht vorm ersten Lüften", und es erstaunt mich immer noch jeden Morgen, dass es diesen Muff einfach nicht mehr gibt.
 
kati1337

kati1337

Zum Thema Lautstärke: Wir haben eine zentrale Lüftungsanlage (Kombigerät mit WP) und ich kann nicht sagen, dass ich die außerhalb vom Technikraum schon mal wahrgenommen hätte.
Wenn man im HWR steht kann man die Lüftung hören. Wenn man die Tür zumacht zum Flur hört man schon nichtsmehr.
Und die Auslässe / Abluft in den Räumen habe ich noch nie gehört. Selbst nachts im Schlafzimmer wenn's leise ist nicht. Aber da regelt unsere Anlage auch auf Stufe 1 runter. Auch abends beim Baden hört man im Bad nichts obwohl die Abluft an ist. Ich habe schon manchesmal die Hand davorgehalten um zu sehen ob die überhaupt läuft.
 

Ähnliche Themen
29.07.2020Neuplanung Bad und Schlafzimmer. Raumgrössen noch leicht variabel.Beiträge: 36
26.04.2018KWL - Auf was alles bei der Anschaffung achten?Beiträge: 30
12.03.2021Bauhaus-Villa aus Beton mit Kerndämmung - ErfahrungenBeiträge: 1489
17.02.2020offene Küche: Abluft oder Umluft bei KWL & KfW55Beiträge: 42
14.11.2016Teppich im Schlafzimmer trotz FBH?Beiträge: 36
26.10.2017Erfahrungswerte Lautstärke in dB_A einer zentralen KWLBeiträge: 14
01.03.2017KWL und Dunstabzugshaube AbluftBeiträge: 10
09.01.2018Abluft im Schlafzimmer - Zuluft im AbstellraumBeiträge: 24
06.11.2015Heizung/Warmwasserkreis/KWL bei KFW 70 mit FBH richtig einstellenBeiträge: 18
27.01.2017Abluft Vs. Umluft bei eine KWLBeiträge: 33

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben