Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
1.087
Besucher gesamt
1.198

Statistik des Forums

Themen
30.360
Beiträge
399.254
Mitglieder
47.724

EFH im Großraum Stuttgart noch finanzierbar?

4,70 Stern(e) 3 Votes
Aber eigentlich müsste es bei Bodenpreisen ab 1000€/qm doch mehrere geben, die soviel finanzieren.
Davon gibt es ganz viele.
Habe heute eine Bauträgermaßnahme eines Kunden auf den Tisch bekommen für HH, da sollen Kaufpreise für Eigentumswohnungen im Schnitt bei 19.000€ je qm liegen. Und dafür gibt es ausreichend Kundschaft. Für Normalsterbliche wird die Luft dann sehr dünn.
 
Habe heute eine Bauträgermaßnahme eines Kunden auf den Tisch bekommen für HH, da sollen Kaufpreise für Eigentumswohnungen im Schnitt bei 19.000€ je qm liegen. Und dafür gibt es ausreichend Kundschaft. Für Normalsterbliche wird die Luft dann sehr dünn.
Ich verdiene eindeutig zuwenig Geld :(
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Auch wenn meine Sicht auf die Dinge aufgrund meiner Tätigkeit bei einem Finanzamt ,dessen Landkreis zu den Top 5 in Deutschland gehört, verzerrt ist muss man festhalten, dass es ne Menge Jobs im Verdienstbereich zwischen 100k und 300k gibt. Weiterhin gibt es in Deutschland auch einige Tausend Personen die lediglich von ihrem Kapitalvermögen oder Abfindungen leben. Es ist ne Menge Geld im Umlauf mit dem was gemacht werden muss.
Ich bin für ca. 3.000 Stpfl./Familien zuständig. Mittlerweile haben davon ca. 50% dauerhaft ein zu versteuerndes Einkommen von über 100k.
Ich denke, dass das Ende der Fahnenstange in vielen Gegenden Deutschlands noch lange nicht erreicht ist.
 
Auch wenn meine Sicht auf die Dinge aufgrund meiner Tätigkeit bei einem Finanzamt ,dessen Landkreis zu den Top 5 in Deutschland gehört, verzerrt ist muss man festhalten, dass es ne Menge Jobs im Verdienstbereich zwischen 100k und 300k gibt. Weiterhin gibt es in Deutschland auch einige Tausend Personen die lediglich von ihrem Kapitalvermögen oder Abfindungen leben. Es ist ne Menge Geld im Umlauf mit dem was gemacht werden muss.
Ich bin für ca. 3.000 Stpfl./Familien zuständig. Mittlerweile haben davon ca. 50% dauerhaft ein zu versteuerndes Einkommen von über 100k.
Ich denke, dass das Ende der Fahnenstange in vielen Gegenden Deutschlands noch lange nicht erreicht ist.
Das finde ich sehr interessant!
 
Und wie schon geschrieben geht's dann um
Naja trotzdem wären auch mir 800k zuviel.
Aber eigentlich müsste es bei Bodenpreisen ab 1000€/qm doch mehrere geben, die soviel finanzieren. Die einzige andere Alternative ist ja eine Unterstützung in Form der Eltern.
Jeweils 100k von den Eltern zu eurem EK dazu, würde die Sache ja auch schon deutlich anders aussehen lassen. Anders kann ich mir nicht erklären, wie das in Süddeutschland gerade funktioniert.
Das wäre ja noch schlimmer. Entweder man kann es sich leisten oder nicht. Jetzt noch Eltern reinzuziehen um ein Luxusgut zu bekommen, ist milde ausgedrückt unklug.
 
Oben