EFH Entwurf mit Satteldach am Rand vom Baugebiet

4,70 Stern(e) 3 Votes
Ich sehe das wie @ypg , den Süden und Westen gar nicht zu nutzen finde ich nicht optimal.
Der Süden ist bei euch schwierig (gut würde vll. auch gehen, aber wir kennen die Baugrenzen im Grundstück noch nicht).
Wenn ich aber mal von minimalen Verschiebungen des Hauses ausgehe, würde sich zumindest eine Nord/West Terrasse mit Abendsonne realisieren lassen ...

Bild1.jpg
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das du mit der Ostausrichtung nicht zufrieden sein wirst hatte ich schon erwartet. ;-)
Hast du für mehr Abendlicht denn noch gute Ideen?
Ich würde mit dem Allraum in ein L gehen... somit fängst Du O, S und W ein.
Meinst du die 4m Allraumbreite sind zu schmal? Oder stellenweise zu breit?
Damit wäre auch die 4 Meter Breite (zu wenig für die Länge) abgeschwächt.
Ungewöhnlich und auch für die Optik nicht vorteilhaft ist die Ausrichtung des Hauses in Kombi mit der vorgeschriebenen Firstrichtung. Ich würde da das Haus nicht tiefer als breit machen, weil die Optik dann ein halbes Doppelhaus suggeriert. Auch ergibt eine Treppenlage auf der Firstseite mehr Sinn, um dann auch einen vorteilhaften Zugang ins DG zu bekommen. Es ist ja auch nicht gerade nett, ins Haus zu kommen und seitlich eine 3 Meter lange Treppenseite zu haben.
Du hast da irgendwie den natürlichen Hausverlauf verdreht. Allerdings schau ich jetzt nur auf Handy und hab leider zZ wenig Zeit, näher auf Vorschläge einzugehen.
- Waschtisch unter der Schrägen geht nicht.
- Toilette würde ich nie mittig eines Hauses setzen, irgendwann hat man den Abflussschaden und den dann im ganzen Haus... Toi an die Außenwand unter die Schräge.
-Duschbreite ist überbewertet, Vorteile und Komfort bringt Tiefe. Kein Fenster in der Dusche...
Carports nur an den Seiten oder vor demGebäude, keine Kellerersatzräume im Vorgarten (5m breiter Streifen zwischen Gebäude und Erschließungsstraße)
Was ist damit gemeint? Darf man den Carport mit einer Seite an den Fußweg setzen?
Da würde ich wohl etwas rumspielen.
Wenn der Carport da bleibt, wo er ist, würde ich das Haus quer stellen, Eingang an die kurze W-Seite, Treppe in den Norden mit Panoramafenster.
Weitere Terrasse im Süden und auch im NW.
Sorry für die Kürze, ich hoffe, es ist verständlich
 
Oben