EFH 2 Stockwerke ohne Keller -Grundriss -Kosten -Umsetzbarkeit?

4,80 Stern(e) 5 Votes
B

Bauherren2014

@klblb: Das habe ich mich auch gerade gefragt.

Was die Kostenschätzung angeht, kann ich Dir nur aus meiner eigenen laienhaften Erfahrung berichten. Ich denke, die meisten Sachen könnten so in etwas hinkommen (ohne Gewähr ), aber ein paar Sachen sind mir noch aufgefallen:
1. Was ist denn mit den 3.000,- € für den Posten Dachterrasse/Garage/Geländer/Fliesen/Außentreppe gemeint. Was soll das sein?
2. Die Vermesserkosten halte ich für sehr sportlich. Nur mal als Vergleich: Wir haben für den Vermesser ca. 1.000,- € für Grob-/Feineinmessung und Katastervermessung (bei uns vorgeschrieben) bezahlt sowie noch mal 650,- € für die Erstellung des Lageplanes für den Bauantrag.
3. Wo wir beim Thema wären: Was ist mit den Kosten für die Baugenehmigung? Geld, was die Stadt haben will, z.B. Verzicht auf das Vorkaufsrecht oder Vergabe der Hausnummer etc. (z.B. be Neubaugebieten?)
4. Kosten für Bodengutachten? Heizlastberechnung? Da ist auch schnell ein tausender weg.
5. Was ist mit den Erdarbeiten?

Zum Grundriss kann und möchte ich nichts sagen, dafür gibt es Profis und einiges ist eben auch subjektiv.
Ansonsten bin ich aber auch der Meinung, dass ihr ein wenig schnell seid und Euch jetzt schon in Details verliert. Solange ihr noch kein Grundstück habt, ist Eure Planung so gut wie nichts wert. Eine grobe Vorstellung zu haben, wie das Haus aussehen könnte, ist ok, aber der Rest ergibt sich doch mit dem Grundstück. Das Haus muss doch auf Euer Grundstück angepasst sein und häufig gibt es doch auch einen Bebauungsplan, an den Ihr Euch halten müsst. Am Ende fangt Ihr wieder bei 0 an, weil Ihr bei Eurem "Traumgrundstück" eben nicht genau das Bauen dürft, was ihr jetzt vielleicht gerne hättet oder weil die Ausrichtung des Grundstückes eben eine andere Aufteilung sinnvoll macht. Kümmert Euch doch erst mal um ein Grundstück und dann geht zu einem Profi - Architekt oder guten GU.
 
B

Bauherren2014

Ich hab jetzt noch mal auf Eure Schnitte und Grundrisse geschaut:
Meinst Du mit dem Posten Dachterrasse.... wirklich dieses gesamte Gebilde, was das vom OG zum EG hinabgehen soll. Ich lasse mich gerne eines besseren Belehren, aber 3.000,- € halte ich dafür für utopisch niedrig.
Wir haben allein für unsere Kelleraußentreppe (Betonfertigteilaußentreppe mit 13 Stufen) schon knapp 1.800,-€ (brutto) bezahlt - ohne Geländer, ohne Stufenbeläge - geschweige denn noch Fliesen und Dachterrasse dazu.
 
macpet

macpet

Hallo Wanderdüne,

das mit dem Grundstück ist wohl richtig, deshalb habe ich den Beitrag genau mit den ersten Beiden Sätzen von mir angefangen. Ich habe mir die Satzungen aus den umliegenden Gemeinden geholt und habe dort viele Grundstücke mit genau dieser Anordnung gefunden.

Wir wohnen aktuell in Eigentum und deshalb ist es nicht ganz so brisant wie bei manch anderem mit dem bauen. Und sollten wir keinen geeigneten Platz finden, bleiben wir wo wir sind und werden hier etwas umbauen, damit die Kinder und Eltern Platz finden.

Das mit der Zeit finde ich gar nicht so schlimm. Der eine malt, der andere baut sein Leben lang an einer Eisenbahn, der nächste ärgert sich über alles und jeden usw. Jeder hat die Zeit und was er damit anfängt ist doch egal. Alles ist endlich und hilft´s nichts, dann schadet es auch nichts.

Wenn dabei raus kommt, dass ich lieber zu einem Architekten gehen soll, dann hat dieser wenigstens eine ungefähre Vorstellung von dem was wir wollen und unterbringen müssen. Bei einem Invest von bald ½ Mio € kann man nicht genug in Vorleistung gehen. Das ist aber wiederum mein persönliches empfinden. Wie lange überlegt der eine oder andere was es für ein Auto werden soll und der Invest steht in keinem Verhältnis.
 
macpet

macpet

Hallo Bauherren 2014,

das mit der Dachterrasse ist nur das Geländer, Fliesen und die Aussentreppe aus Stahl mit ca.75cm breite. Hier sollen keine Gegenstände rauf und runter getragen werden. Nur eine Auf- und Abstiegsmöglichkeit für die Kinder. Hat sich so über das Dach ergeben und hier noch mal einen Rücksprung oder wie immer man das Betiteln will hat mir bei anderen Häusern schon nicht gefallen. Die restlichen Kosten sind im Rohbau Haus und Rohbau Garage dabei. Hier muß die Decke nicht mal betoniert sein, sondern kann auch aus Holz sein. Ansonsten wären die 3000€ wirklich viel zu wenig.
 
B

Bauherren2014

Ok, das sehe ich ein. Ob der Posten da reicht, weiß ich nicht. Aber zumindest klingt es plausibler.

Was die Planung angeht: Ich verstehe Dich voll und ganz. Auch wir haben vorher viel Zeit damit verbracht, uns klarzumachen, was wir wollen und was nicht. Nur bei dem schon sehr konkreten Grundriss habe ich das Gefühl, dass ihr schon viel zu sehr ins Detail geht, wo einfach noch einige Grundlagen fehlen. Viele machen dann einfach auch den Fehler, sich zu sehr auf das zu versteifen, was Sie da so zu Papier (oder in den PC) gebracht haben und keine neuen und vielleicht besseren Ideen mehr zulassen zu wollen.
 
macpet

macpet

Hallo Bauherren 2014,

welchen Betrag soll ich zu den Punkten 2+3+4 mit aufnehmen ca.?

Zu Punkt 5 habe ich die Kosten mit in die Bodenplatte reingerechnet und geschrieben mit allen arbeiten unter der Platte. Wenn das auch zu

wenig ist werde ich hier ebenfalls nachbessern. 15.000€ ist aber auch schon was.

Nach aktuellem Stand werden wir mit einem hiesigem Bauunternehmen in Massivbauweise bauen. Ein Nachbar meiner Verwandtschaft.

Dieser hat mir ca. Kubikmeter Preis von 330€ für das Haus und 200€ für die Garage genannt.

Aber auch dieser hat verständlicher Weise kein Interesse etwas ohne Baugrund näher anzusehen.

Seine Zeit ist halt auch kostbar.
 
Zuletzt aktualisiert 02.12.2021
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 1987 Themen mit insgesamt 67560 Beiträgen

Ähnliche Themen
21.12.2020EFH 150m2 Grundriss + Planung auf dem GrundstückBeiträge: 24
28.06.2021Grundriss-Planung und Platzierung - EFH ca. 200qm auf 900qm GrundstückBeiträge: 53
06.04.2014Planung Grundriss / Erster Entwurf für erstes FeedbackBeiträge: 32
10.02.2020Haus/Garage auf dem Grundstück platzierenBeiträge: 103
22.12.2020Grundriss EFH mit Flachdach auf 600m² GrundstückBeiträge: 19
24.04.2015Fliesen kaufen während RohbauBeiträge: 24
15.01.2019Erster Grundriss EFH - Eure Ideen auch zum GrundstückBeiträge: 33
25.02.2013EFH, geschätzte Kosten und Anregungen GrundrissBeiträge: 51
04.03.2018Planung Grundrissentwurf eines Winkelbungalows. Verbesserungen?Beiträge: 16
08.01.2016Hausplatzierung auf kleinem 448m² GrundstückBeiträge: 56

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben