Küche Grundstück Treppe Kochen Eingang

3,70 Stern(e) 6 Votes
Wie sieht denn Ihr Vorschlag aus?
Das mit den Kausalketten mag sein, die Planungen reifen schon länger allerdings für ein Süd Grundstück. Jetzt haben wir den Zuschlag für das Ost - Grundstück bekommen...und sind etwas versteift.
 
Guten Abend, hier noch der Lageplan. Ich wäre tatsächlich an Gedankenspielen interessiert, leider kann ich mich schlecht von einer geraden Treppe und einem Eingang von vorne lösen. Argumente hab ich aber keine dafür, außer das die Breite des Grundstücks hierfür keinen Raum lässt.. Das Haus nach hinten setzen ist nicht so einfach machbar, könnte man aber ggf.durchbekommen. Der Bebauungsplan aus dem 1960erm passt so nämlich auf kein Grundstück und die Stadt hat somit von Baugrenzen und Dachformen etc. befreit. Die Zufahrt ist ursprünglich im Süden, wir würden Sie gerne im Norden haben. Das ist auch zugesagt worden.
Ein Sitzplatz vor dem Haus bzw. der Hauptgarten vor dem Haus fühlt sich komisch an...so schutzlos

Vielen Dank für die Mühen.
 

Anhänge

Das mit den Kausalketten mag sein,
Erhöht man die Zahl der "Musthave" / "NoGo" Bedingungen, verringert man in gleichem Maße die Zahl der Richtungen, in denen erfolgreich Möglichkeiten gesucht werden könnten. Besonders nehme man sich dabei davor in Acht, Bedingungen von anderen Bedingungen abzuleiten - die abgeleitete Bedingung "erbt" dann nämlich eine fälschliche Annahme der Unausweichlichkeit von der Mutterbedingung.

Eine Heilung kann dann nur dadurch erfolgen, reihum eine der Einschränkungen außer Kraft zu setzen (und in einer weiteren Runde gar derer zwei).

Der Bebauungsplan aus dem 1960erm passt so nämlich auf kein Grundstück und die Stadt hat somit von Baugrenzen und Dachformen etc. befreit.
In Gestalt welches Rechtsaktes soll das erfolgt sein ?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ein Gedankenspiel von mir in meiner besten Form (ein stumpfer Bleistift :D)
Podesttreppe in einem Glaserker, der das Westlicht in das ganze Haus lässt.
Hinten bleibt so ein moderner Erkerkasten, oben steht im Süden und Westen das Geschoss vor.
Oder so.
Terra in Ost und Süd. Garage mit Carport im NW mit Zufahrt im SW. Überdachter Eingang.
Hab jetzt erst gelesen, dass man die Küche zumachen kann. Nun, dann kann man das WC länglich gestalten, wie auch immer...
Ich weiß auch nicht, ob die Treppe zum DG begehbar ist :oops:
 

Anhänge

Wir werden uns demnächst auch dem Problem mit der Ostausrichtung unseres Grundstücks beschäftigen. Daher sehr interessant für mich, dieser Thread.

Wenn ich die Grundrisse und Lagepläne richtig interpretiert habe, ist die Straße im West und der Garten im Osten. Hauseingang soll unbedingt dann auf die Straßenseite = Westen, oder? Aber im Westen legt ihr dann den HWR und das WC?

HWR in den Nordwesten kann ich nachvollziehen. Da wird besonders im Winter nicht viel passieren. Was ich mir aber in den Kopf gesetzt habe, ist die Küche in den Südwesten zu legen. Dann habe ich Abends, wenn ich mit meiner Frau Abendessen koche, noch Sonnenlicht. Zudem kann ich noch beim Kochen gucken, wer so kommt und geht. Der Gedankengang ist einfach, dass ich 90% des Jahres Abends Zeit in der Küche verbringen werde - morgens gibt es maximal einen Kaffee, bevor ich losfahre. Da will ich auch mal Sonne haben und Sonne stört mich beim Kochen nicht - im Gegensatz zum TV schauen.

Was hat euch bewogen, das WC dahinzulegen? Welche Gegenargumente gibt es, gegen Küche nach Westen? Dass die Nachbarn mich dann beim kochen beobachten können, ist mir klar.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
ich finde die gerade Treppe hübscher, wenn unter der Podestreppe nur ein leerer Raum sein sollte, mit dem man nichts anfangen kann. Die Wand mitten im Wohnzimmer würde mir auch nicht gefallen, finde es offen großzügiger.

LG
Sabine
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben