EFH, ~160m², Bauhausstil; Erster Entwurf nach unseren Wünschen

4,80 Stern(e) 41 Votes
11ant

11ant

jedoch tue ich mich schwer [...] deine Hinweise vollständig zu umreißen.
Dann mangelt es mir wohl in diesem Fall leider doch daran, mich verständlich auszudrücken, und ich versuche es nochmals: wenn Du den Türrahmen zum hier gezeichneten Schlafzimmer durchschreitest, wird Dein Gefühl sein: "das habe ich so nicht bestellt", oder zumindest "da hätte mich der erfahrene Fachmann aufklären müssen, daß das so bestenfalls freundlich gesagt ´funktional´ aussehen wird". Von einem Architekten sollte man erwarten können, daß er zum Entwerfen eines Gernebewohnhauses in der Lage ist. Rein für den Genehmigungsstempel zu planen erfordert keinen Architekten, da genügt das aktuell marktübliche Duo aus einem Zeichenknecht und einem Planvorlageberechtigten. Dieses Haus wird nicht schön ! - das meine ich wohlgemerkt nicht im Sinne der Verschiedenheit der Geschmäcker, sondern da wird der Architekturbenutzer ein Kleinkariertheitsgefühl bekommen, übrigens im Bad nicht minder denn im Schlafzimmer.
 
kbt09

kbt09

@Notstrom ... Wunsch nach evtl. Podesttreppe ... erst den realisieren bevor deine ganzen anderen Änderungen überhaupt greifen können. Definitiv hat im neuen Entwurf aber das Wohnzimmer einiges an Charme gewonnen. Auch Essen/Kochen finde ich besser geschnitten.

Was spricht denn gegen Katjas Skizzen aus Beitrag 37 ... das ist bereits Platz für eine Podesttreppe und, der Entwurf sieht dem letzten wirklich sehr ähnlich. Inselküche ist möglich. Ein wesentlich besser geschnittenes Gäste-Bad. Und, es ist ja bisher nur ein schneller Entwurf und man kann noch daran feilen. Vermutlich wird man aber die Eingangstür wieder nach planrechts legen müssen, da ja wohl eine Anschüttung notwendig ist und damit Treppenstufen vorm Eingang.

Eine Tür vor der Diele macht übrigens evtl. Dreckspuren oder so nicht automatisch sauber. Ungünstig in dem geplantem Windfang sind die beiden Türen, die beide in den Raum aufgehen. Einer verläßt schon das Haus, der nächste will noch etwas aus einem Zimmer holen und schon weiß man gar nicht mehr, wo man sich in diesem Windfang hinstellen soll.

Der letzte Entwurf .. du überlegst im Küchenbereich nur ein Fensterband, damit der Küchenbereich dann so richtig Kellerfeeling bekommt? Süd- und Ostlicht dort ausschließen? Bei Küche sollte auf jeden Fall ein ordentlicher Terrassenausgang sein, der so liegt, dass man nicht immer den Esstisch umschiffen muss.
Bei aktuellem Plan den Kamin verschieben Richtung Essen, damit das WZ einen Eingang erhält, macht den Durchgang zum Essen dann aber eng, zumindest bei so einem großen Kamin. Da könnte man überlegen den Raum gleich abzutrennen.

Schlafzimmer wäre mir mit 338 cm Breite für den Platz des Bettes auch zu schmal, zumindest bei einem Haus dieser Größe. Und 2 Badezimmereingänge sind immer irgendwie lästig, spätestens dann, wenn die ersten Freunde von Kindern mal bei euch mit übernachten. Und das passiert ganz schnell schon, wenn sie 5 oder 6 Jahre alt sind.
 
Z

Zaba12

Guter Punkt, d.h. ich werde entweder im Bad größer oder aber ich baue es um. 80cm zw. Badewanne und Waschbecken stören mich eigentlich - habe gerade mal den Abstand in unserem jetzigen Bad ausgemessen - das sind 90cm und finde den Abstand nicht schlimm
Schreib mal die Maße der Dusche + Wand und die der Wanne, dann mache ich Dir ein Foto wie viel Platz übrig bleibt damit Vorwand zum Bewegen bleibt bzw. wie es ohne T aussehen könnte.

WIe meinst du das? Warum ist er mit Größe und Türöffnung nicht nutzbar? Windfang wollen wir insbesondere weil:
- Schuhe ausziehen, Dreck "draußen" lassen, "Intimität" wahren (Postbote, ...)
Mir ist schon klar wofür Du einen Windfang willst, den haben wir ja auch aber allein aufgrund der Anordnung der Türen und Große ist das Handling schwierig. Bei mir weicht man weil es offen ist nach Plan unten aus. Bei Dir geht das nicht. Du gehst in dem Windfang (Tür bleibt offen und versperrt Plan unten alles). Du machst die Haustür auf, dann versperrt die Haustür Plan unten dem Rest. Jetzt steht ihr zu 3. oder zu 4. im Windfang keiner kann die Jacken/Schuhe ablegen und die Haustür kann auch nicht geschlossen werden weil jeder im Weg steht und keiner ausweichen kann.

Hast du Beispiele?
Nur meine Meinung. Die Wand vor der Treppe im EG hat keine Funktion, beim Treppenaufgang hätte ich es noch verstanden aber beim Treppenabgang? Wozu? Macht aus meiner Sicht den Raum kleiner. OK ich bin ein Freund offener Grundrisse. Nische Einbauschrank rechts im EG neben der Treppe? Kommt da der Kühlschrank rein? Wand Kleiderschrank 3,38m? Sind mindestens 30cm zu lang und machen den Durchgang eng! 2x150cm offene PAX Schränke brauchen keine 338cm. Gut nicht jeder hat Bock auf Ikea aber auf einen 3k€ Kleiderschrank vom Schreiner auch nicht!

Nochmal zur KWL. Die 25cm werden dir bei dem Grundriss echt fehlen.

Mach Dir Mal Gedanken ob Du das Gäste WC mit dem Garderobenraum tauschen willst. Dann könntest Du den nämlich als SPK missbrauchen.
 
M

Matthew03

Das mit dem Windfang habe ich auch als erstes gedacht, @Zaba12 hats doch jetzt perfekt erklärt, aber man sieht das auch auf den ersten Blick. Alleine mags noch gehen (wenn auch schon die gegenseitig angeschlagenen Türen ungeschickt sind) aber sobald man >1 Person gleichzeitig nach Hause kommt wirst du fluchen wenn du so gebaut hast
 
RomeoZwo

RomeoZwo

Wenn bei dem Grundriss ein Blick von der Haustür direkt ins Wohnzimmer möglich wäre, würde ich den Windfang ja noch verstehen, aber so gibt es doch wirklich kaum "Einblicke" für den Postboten. Als Kälteschleuse hat der ja heute sowieso keine Wirkung mehr, die Haustüren sind dicht genug .

Im OG würde ich mal darüber nachdenken, ob man bei einem 160m2 Haus wirklich einen abgetrennten Elternbereich braucht, insbesondere da das Bad ja sowieso Familienbad ist. Eine Aufteilung Ankleide, Schlafzimmer, Bad alle direkt vom Flur zugänglich drängt sich ja quasi auf. Mir persönlich gefällt der Knick in der Wand zwischen den Kinderzimmern auch nicht, wenn man dem Flur noch 30cm mehr gibt, kann man vielleicht auch darauf verzichten - ist aber Geschmackssache.
 
11ant

11ant

aber sobald man >1 Person gleichzeitig nach Hause kommt wirst du fluchen wenn du so gebaut hast
Ein knapper Windfang wirkt wie eine Personenvereinzelungsanlage

Als Kälteschleuse hat der ja heute sowieso keine Wirkung mehr,
Dennoch fängt das Ding Wind und heißt also nicht ohne Grund nicht "Postbotensichtschutz". Um die Dessousparty-Uhrzeit ist der Postbote bei uns übrigens schon längst durch, sogar an den Tagen mit der Motorwelt und den Telekomrechnungen.
 
Y

Ysop***

Den Wink mit dem Zaunpfahl den Planer auszutauschen scheint mir als ein zu rabiater Schritt der persönlich nicht zu mir passen würde, vor allem unter der Prämisse das dieses Büro nur noch einen weiteren Planer hat. Da finde ich Ketchup und Mayo so lange gut bis es sich für einen Michelin Stern qualifizieren kann.
Hallo Notstrom,

der unteren Grundriss in Anlehnung an das Renschhaus (welches mir im EG von der Aufteilung her wirklich gut gefällt ) ist schon mal deutlich besser. Allerdings kann ich die Leute hier verstehen, dass der Windfang und vor allem das OG nicht optimal sind. Nachdem du schon mehrere Runden gedreht hast und der Planer eigentlich nur das hinbekommen hat, was er nach Vorlage nur abzupinseln brauchte - vielleicht ist ein Wechsel des Planungsbüros doch eine Alternative. Bei so viel Geld, dass du in die Hand nimmst, sollte es schon möglichst gut werden.

Evtl. könnte man auch das OG kleiner gestalten? Oberhalb des Wohnzimmers könnte ein Balkon entstehen und über der Terrasse muss es auch nicht unbedingt einen Raum geben. Dann müsste man allerdings ggf. die Treppe wieder verschieben.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du bald einen großen Schritt vorankommst.

LG
 
Y

ypg

Nur zum Verständnis: Warum ist das unpraktisch? Verstehe ich 11ant richtig, dass seiner/ihrer Meinung nach der Durchgang zum SZ einfach zu schmal ist?
Guter Punkt, d.h. ich werde entweder im Bad größer oder aber ich baue es um.
WIe meinst du das? Warum ist er mit Größe und Türöffnung nicht nutzbar? Windfang wollen wir insbesondere weil:
- Schuhe ausziehen, Dreck "draußen" lassen, "Intimität" wahren (Postbote, ...)
Es gibt kein richtig oder nur oder.
Wir, die User, zeigen Dir auf, wo es haken kann und wird. Deine Aufgabe ist es hier, es nachzuvollziehen und dann ggf es besser oder anders zu machen. Manche Kritiken sind allerdings auch etwas überzogen oder an den Haaren herbeigezogen.
Wenn Türe im Weg stehen, dann wirst Du wohl den Weg vom Eingang bis zur Treppe nachschreiten können - gedanklich. Dann wirst Du auch merken, dass eine offene Tür stören kann.
Die meisten User hier sind selbst Bauherren und haben das Gefühl entwickelt, von 2D zu 3D zu denken
 
Zuletzt aktualisiert 26.06.2022
Im Forum Planung Grundriss / Grundstück gibt es 2094 Themen mit insgesamt 71646 Beiträgen

Ähnliche Themen
09.02.2018Verbindung Schlafzimmer / Ankleidezimmer / Bad - Seite 2Beiträge: 16
13.10.2016Extra-Bad vom Schlafzimmer oder doch Abstellraum? Beiträge: 29
22.09.2021Grundriss Schlafzimmer, Ankleide und Bad en Suite - Seite 2Beiträge: 36
25.02.2014[Entwurf] EFH-Grundriss - Seite 2Beiträge: 24
18.08.2020Grundriss EFH ohne Keller/SZ und Bad im EG - Seite 3Beiträge: 27
19.09.2021Grundriss EFH 110m² - EG + OG - erster Entwurf Einteilung Räume - Seite 12Beiträge: 153
07.10.2021Hausentwurf Scheunenhaus an Südhang - Seite 3Beiträge: 30
14.11.2020Feuchte Stelle an der Wand bei Haustür Beiträge: 10
19.05.2015Heizung Kinderzimmer,schlafzimmer und Bad Beiträge: 14
29.07.2020Neuplanung Bad und Schlafzimmer. Raumgrössen noch leicht variabel. Beiträge: 36

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben