Statistik des Forums

Themen
30.790
Beiträge
363.023
Mitglieder
46.019
Neuestes Mitglied
PastaZinci

EFH (10x8,8qm²) auf 437qm² Grundstück in München

3,70 Stern(e) 11 Votes
Das ist genau Dein Problem. Du überschätzt die Fläche völlig. Naja, hab keine Lust mehr, es Dir noch hundert mal zu erklären. Wenn die richtigen Maße da sind, kommt hoffentlich das Erwachen.
Das Erwachen ist bereits da. Mir ist klar, dass ich nicht viel Gartenfläche haben werde und möchte dennoch das Optimum rausholen.

Bei der Skizze geht es mir grds nur darum, ob die Position der Stellflächen so zu empfehlen ist, nicht mehr nicht weniger.
Die genauen Maße habe ich eben erst nach der offiziellen Vermessung. Aber bis dahin mache ich mir jedoch schon Gedanken die ich euch gerne wiedergebe und diskutieren möchte.
Somit kann ich jetzt schon einige Ideen komplett ausschließen oder weiter verfolgen. Natürlich mit dem Wissen, dass der Garten dann reell 2 Meter kürzer usw.
 
Zwischen "so sieht das machbar aus" und "die Maße stimmen aber nicht könnte ein kausaler Zusammenhang bestehen ;-)
Sonst wäre es grundsätzlich meinerseits zustimmungsfähig :)

Nach meiner Einschätzung handelt es sich um ein jetzt erst geteiltes Grundstück, wo die beiden Nachbarn dieselbe Bauträgerbindung haben, also auch die Koordination über diesen möglich ist; und nach dem Luftbild sieht es nach einer sehr mäßigen Hanglage aus.

Anhang anzeigen 38402

Ich sehe hier am ehesten am im Lageplan eingezeichneten Standort ein 9 m tiefes und 11 m breites Haus entstehen können. Dem TE empfehle ich nochmals, meinem Link in Beitrag #7 nachzugehen, da haben wir das ganze Lied schon´mal gesungen. Am Garagenstandort aus Beitrag #27 würde ich einen Carport bevorzugen, sonst hätte das Grundstück da eine Dreckecke neben der Garage.
Danke für den Tipp mit dem Carport. Das werde ich mit dem Architekten diskutieren. Wie du schon sagst, bauen alle Nachbarn (GS wurde erst jetzt geteilt) bei Streif und ggf. kann man da noch mit den Nachbarn reden, was ändern etc., auch was das "Eck" im Osten betrifft.

Beitrag #7 lese ich nach der Arbeit mal genau durch, thx.
 
Ich hab mal schnell 2 Grundrisse mit den Angaben ca. 8,5m x 10m skizziert.
Den ersten auf Basis des Streif WD1000 Standardentwurfs, den zweiten als mögliche Optimierung für ein eher längliches Haus. Bei der 2. Skizze sehe ich durchaus auch die Möglichkeit das ganze Richtung 8m x 11m zu optimieren um mit dem Haus noch etwas weiter nach Nordosten zu kommen.
(1) EG
01_EG.jpg
(1) OG
01_OG.jpg

(2) EG
02_EG.jpg
(2) OG
02_OG.jpg

Bzgl. Stellplatz, ist denn geklärt ob der 2. Stellplatz nicht vor dem Carport/Garage sein darf?
Auf deiner Skizze sähe das dann so aus ... (aber so langsam wäre ein Maßstäblicher Lageplan echt hilfreich!)
Bild1.jpg

Ihr habt halt ein kleines, eher schwierig zu bebauendes Grundstück. Für den Großraum München ist aber selbst dass schon ziemlicher Luxus - das verkennen glaub ich viele Diskussionsteilnehmer hier. Das nächste Manko ist, dass ihr dieses "spezielle" Grundstück nicht optimal mit einem Architekten planen könnt, sondern in das Korsett "Streif" gezwungen werdet. Das der Streif Zeichner kein großes Interesse hat seine Standardentwürfe zu ändern ist nachvollziehbar, aber eben zu eurem Nachteil.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
So, hab das jetzt nochmal (mit aus der Zeichnung gemessenen Maßen) im Visio skiziert...

Bild1.jpg

Die Hausabmessungen sind hier 10m x 8,5m, soweit möglich nach NO geschoben. So passt hier sogar Stellplatz und Garage/Carport im NO neben das Haus. (Wohlgemerkt ein Stellplatz, der nicht benötigt wird, da nur 1 Auto). Könnte man das Haus auf 11m x 8m ändern, würde sich das Haus weiter nach NO schieben. Da für die Genehmigung eines Stellplatzes glaub ich 2,5m Breite ausreichen, dürfte es auch damit noch passen.
Jetzt muss "nur" noch aus dem Streif Programm ein schöner Grundriss mit 11m x 8m gefunden werden.
Wenn man sich in Google das Grundstück anschaut, gebe ich aufgrund der hohen Bäume und Hang südlich der Straße auch zu bedenken, dass man vermutlich kaum reine Südsonne hat. Die Terrassenausrichtung also am besten wirklich nach (Nord-) Westen.
 
So, hab das jetzt nochmal (mit aus der Zeichnung gemessenen Maßen) im Visio skiziert...

Anhang anzeigen 38418

Die Hausabmessungen sind hier 10m x 8,5m,
Das sieht schon besser aus. Ich finde auch die Beschränkung auf 10x 8,5m erstmal ne gute Idee - dürfte etwas kleiner sein, als ursprünglich geplant. Wäre gut für den Geldbeutel. Auf 11m würd ich nicht gehen, da wird der Garten schon wieder so extrem klein. Eher kann man noch nen Anbau setzen im Norden oder Osten.
Kommt natürlich am Ende drauf an, was der TE alles da rein packen will. Letztendlich warten wir alle auf die exakten Maße, würd ich sagen... :)
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Eure Beteiligung ist wirklich sagenhaft, auch das Ihr sogar Mühen macht, Skizzen zu erstellen!

Ich bin bei den exakten Maßen derzeitig dran, dann lässt sich leichter planen.

@Sonne und Südseite:
Die Bäume sind auf der gegenüberliegenden Seite wirklich nicht zu verachten, aber bei einigen Begehungen im Sommer haben wir festgestellt, dass die Sonne lange auf das Grundstück strahlt. Natürlich neigt sie etwas eher weg wie auf einem komplett freien Feld und kommt in den Westen wieder.

Wegen Stellplatz werde ich wie gesagt nochmal mit dem Architekten diskutieren ob man beide Stellplätze bzw. Carports untereinander legen kann.
Meine Idee ubd Skizze mit ein Stellplatz/Carport oben neben dem Haus und das andere im südlichen Teil ist nicht zu empfehlen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben