Statistik des Forums

Themen
30.901
Beiträge
365.389
Mitglieder
46.102
Neuestes Mitglied
Bochum2019

Dr. Klein Erfahrung bei Vermittlung. Kredit von Bank genehmigt?

4,10 Stern(e) 14 Votes
Du zahlst direkt nix. Sondern, wie üblich bei solchen konstrukten, zahlt die Bank den Vermittler.
Die Bank holt sich das natürlich bei dir wieder.
 
Dank Euch @Joedreck und @guckuck2
Klar bekommt der Vermittler das Geld nicht direkt von mir sondern vom Darlehensgeber.
Die Frage ist,
1. ob ich mehr "effektive Zinsen" zahlen muss, wenn ich diesen DVV/VVI (Darlehensvermittlungsvertrag und vorvertragliche Informationen) unterschreibe.
2. Muss ich die DVV/VVI überhaupt unterschreiben. Vermutlich komme ich ohne Unterschrift nicht weiter mit der ING oder?
3. Skeptisch macht mich auch das kauderwelsch in der Widerrufsbelehrung von Dr. Klein:
******
Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einereindeutigen Erklärung widerrufen.
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einemen Datenträger, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unsererInformationspflichten gemäß Artikel 246b § 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 246b § 1 Absatz 1EGBGB.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Bei Widerruf dieses Vertrags sind Sie auch an einen mit diesem Vertrag zusammenhängenden Vertrag nicht mehr gebunden, wenn der zusammenhängende Vertrag eine Leistung be, dievon uns oder einem Dritten auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen uns und dem Drittenerbracht wird.Ende der Widerrufsbelehrung
******
Ich verstehe das Fett gedruckte nicht wirklich bzw. wieso das Dr. Klein wichtig ist.
Könnt ihr mir das bitte erklären?
Sehe ich vielleicht überall Gespenster?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
1. ob ich mehr "effektive Zinsen" zahlen muss, wenn ich diesen DVV/VVI (Darlehensvermittlungsvertrag und vorvertragliche Informationen) unterschreibe.
Du zahlst eh nur das, was du vorher ausgehandelt hast. Der Unterschied zwischen den effektiven und nicht effektiven Zinsen kommt durch solche Kosten wie Grundschuld bestellen. Natürlich zahlst du indirekt die gesamte Provision.
Die ING ist ja auf ihr Webseite vergleichweise transparent, was die normalen Zinssätze angeht. Dein Bauvorhaben mit dem Volumen ist vielleicht nicht mehr ganz so standard, also Vorsicht bei der Übertragung auf der Website-Zahlen auf dich.
Aber egal: Ohne Unterschrift kein Vertrag und kein Geld.

2. Muss ich die DVV/VVI überhaupt unterschreiben. Vermutlich komme ich ohne Unterschrift nicht weiter mit der ING oder?
Ja.

3. Skeptisch macht mich auch das kauderwelsch in der Widerrufsbelehrung von Dr. Klein:
Das sieht erstmal normal aus. Du musst Geld zurückzahlen, das du abgerufen hast, sowie für alle Dienstleistungen zahlen, die du nach Vertragsabschluss genutzt hast. Ist doch fair.

Sehe ich vielleicht überall Gespenster?
Ist der Widerruf etwas, das relevant werden könnte? Bei mir drohte der Fall, das der Verkäufer nicht auszieht, da wäre ein Widerruf evtl. interessant geworden. Aber bei dir?
 
Ich hab hyponex kontaktiert und ein gutes Angebot erhalten. Jetzt warte ich darauf, dass die Bank das Angebot zusagt. Danke für den tollen Beitrag.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Frage:
Wir haben die besten Baukredite von der Interhyp und Dr. Klein vermittelt bekommen.
Wir machen derzeit Nägel mit Köpfen mit Dr. Klein ("Doktores") bei der ING.
D.h. die ING prüft uns gerade.
Jetzt möchte der Freundliche von den Doktoren, dass ich einen sog. "Darlehensvermittlungsvertrag" unterschreibe.

Darin steht:
******
Leistungsentgelt/Kosten
Für den Nachweis oder die Vermittlung eines Darlehens schuldet der Auftraggeber dem Vermittler kein Entgelt.
Der Vermittler erhält von dem in Aussicht genommenen Darlehensgeber bei erfolgreicher Vermittlung ein Leistungsentgelt. Das bedeutet, dass mit Bezahlung der Darlehensraten und/oder gegebenenfalls anfallender Gebühren an den Darlehensgeber auch die Dienstleistung des Vermittlers abgegolten ist. Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung und der Aushändigung des vorliegenden Dokuments steht die für den Auftraggeber am besten geeignetste Finanzierungslösung noch nicht fest.
Der tatsächliche Betrag der Vergütung des Vermittlers wird dem Auftraggeber zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt, und zwar in dem ESIS-Merkblatt, das dem Auftraggeber zu einem späteren Zeitpunkt ausgehändigt wird.
Anhand der nachstehenden Angaben kann der Auftraggeber jedoch schon eine Einschätzung vornehmen, in welcher Größenordnung sich das Leistungsentgelt bewegen wird.

Produktangebot: Baufinanzierung Entgeltrahmen: 0 - 3 % (berechnet in % von der Bruttodarlehenssumme)

Hinzukommen kann noch eine variable Vergütung für das von dem Vermittler in einem gesamten Kalenderjahr vermittelte gesamte Darlehensvolumen, die auch von der Erfüllung weiterer qualitativer Kriterien abhängig sein kann. Diese mögliche Sondervergütung steht jedoch zum Zeitpunkt der Bearbeitung Ihrer Darlehensanfrage noch nicht fest. Weitere Leistungsentgelte –auch in Form von sonstigen Anreizen – bestehen nicht.

Im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag fallen für den Auftraggeber keine Steuern oder vergleichbare Kosten an. Bei insoweit auftretenden Fragen wird sich der Auftraggeber an die für ihn zuständige Steuerbehörde oder seinen Steuerberater wenden.
******

Ich dachte immer, bzw. haben die Freundlichen es immer so gesagt, dass der Darlehensgeber dem Vermittler höchstens 1% zahlt und wir als Kreditnehmer sonst keine weiteren Kosten für die Vermittlung zahlen müssen.
Verstehe ich etwas falsch?
Muss ich überhaupt diesen "Darlehensvermittlungsvertrag" unterschreiben?
Ich unterschreibe doch nicht einen Vertrag in dem ein Entgeltrahmen mit 0-3% angegeben wird.
Bei unserer Darlehenssumme von knapp 1Mio. € wären das zwischen 0 und 30.000€.
Könnt Ihr mir bitte helfen?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben