Designboden als Parkettalternative - Kaufempfehlung, Hersteller

4,60 Stern(e) 5 Votes
Y

Yaso2.0

Ob das sein Arbeitgeber auch so sieht :D

Wenn Du Dich in diesen Boden „verliebt“ hast: Glückwunsch.
Lese ich Ironie..?

Verliebt bin ich nicht in den Boden, aber was ist an dem verkehrt? Keine Weichmacher, kein PVC?

Die meisten Vinylböden sind wohl flexibel, so auch unserer.
Also ich habe viele Böden gesehen wo man die Planken verbiegen konnte. Aber der den wir aktuell gesehen haben, der ist hart wie ein richtiges Brett, zu verbiegen ist da nichts.

Verlegen tun wir den mangels handwerklichem Geschick auch nicht selbst :)
 
hampshire

hampshire

Lese ich Ironie..?
Nein, ganz und gar nicht. Ich würde mir keinen Vinylboden ins Haus legen und mag die nicht. Das heisst aber doch noch ganz lange nicht, dass ich Menschen, die sich für einen Vinylboden entscheiden in irgend einer Form bewerte. Ich weiss, dass es vielen Menschen Schwierigkeiten macht, Entscheidungen zu treffen und die Verunsicherung durch die vielen Meinungen im Netz nicht immer nachlässt. Wenn das der Boden ist, für den Du Dich entscheidest und Du glücklich damit bist, finde ich das richtig gut, denn für mich kommst Du hier sehr sympathisch rüber und dann freue ich mich eben einfach mit.
 
Zuletzt aktualisiert 29.11.2021
Im Forum Vinyl Boden gibt es 89 Themen mit insgesamt 1301 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben