Statistik des Forums

Themen
30.891
Beiträge
365.105
Mitglieder
46.097
Neuestes Mitglied
ChipChip

Des Nachbars Hund - Bellen am Zaun, Drüberspringen

4,30 Stern(e) 3 Votes
2. Schritt
Wie oben bereits erwähnt. Setz dich neben den Zaun und warte bis er sich beruhigt. Sobald er ruhig ist gibste ihm ein Leckerchen. Nachm 3. mal sollte er das kapiert haben.
Na ob das so schnell geht? Aber OK. Die Frage ist doch, ob das nicht Aufgabe des Halters wäre. Einen fremden Hund zu erziehen und zu füttern ist meist vom Besitzer ungern gesehen. Würdest Du auch komisch gucken, wenn ich anfange Deinen Hund zu dressieren, oder?
Bei mir gibt es dann ein Leckerli, wenn er mir Deine Geldbörse holt und wieder zurück bringt... ;)
 
Wenn es ihn stört, das ich seinen Hund mit leckerlis füttere, damit er nicht mehr bellt,
muss er ihn wohl besser erziehen :)

Win Win Situation für dich also
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Hallo zod

jeder kann sich in Deutschland einen Hund zulegen. Das ist gut so!
Aber jeder sollte sich auch der Verantwortung für und mit so einem Tier bewusst sein.
Wenn mein Nachbar einen Hund bei sich integriert, hat er auch die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass das Tier sich anständig benimmt. Der Hund kann es von alleine nicht lernen.
Tut er das nicht, kann ich es mit Leckerchen versuchen. Oder ich zeige dem Hund mal ganz schnell die Grenzen mit Pfefferspray. Zur Tierabwehr ist das Pfefferspray auf den deutschen Markt gekommen. Und, wie der Threadstarter betonte, um den Hund, beim Überspringen des Zaunes abzuwehren, ist der Einsatz völlig legitim und angemessen.
Wenn es dem Besitzer nicht passt, kann er klagen.

Steven
 
Es gibt da eine Sache, die offenbar noch nicht alle verstanden haben. Die Erziehung mit negativer Assoziation (z.B. Pfefferspray) funktioniert immer viel schlechter als mit Positiver. Das gilt nicht nur für Hunde.

Unangenehme Sachen wird der Hund vermutlich erstmal meiden. Aber er kapiert meist nicht den kausalen Zusammenhang. Wenn es schlecht läuft, bellt er eben nur nicht, wenn Du da bist. Dann hast Du ihn zwar los, aber Deine Kinder fürchten sich weiter. Hingegen sind positive Reize viel besser verknüpft. Er lernt, wenn er still ist, gibt es Leckerli - das kann ja immer klappen - also halt ich grundsätzlich das Maul.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Es gibt da eine Sache, die offenbar noch nicht alle verstanden haben. Die Erziehung mit negativer Assoziation (z.B. Pfefferspray) funktioniert immer viel schlechter als mit Positiver. Das gilt nicht nur für Hunde.
Hallo kaho674

da ich selbst mal Hundebesitzer war und 5 Jahre in die Hundeschule ging, sagt mir das was.
Aber, warum soll derjenige, dem der Hund nicht gehört, der Vernünftige sein?
Ich habe selbst einen Nachbarn (Die Dorf-Flodder-Familie), der sich unverantwortlicherweise einen Hund zugelegt hat. Dieser arme Köter bleibt den ganzen Tag im Haus. Er ist meistens alleine, jault rum und kommt nicht zum Spazieren. Kacken innerhalb einer Minute auf dem Weg (jetzt im eigenen Garten, da das Ordnungsamt interveniert hat) und dann aber zurück ins Haus.
Dieser Hund wurde letztes jahr von seinem betrunkenen Besitzer auf mich mit "Tschako fass!" gehetzt. Ich konnte ihm eine Astschere wuchtig ins Kreuz werfen. Seitdem hat der Hund angst vor mir. Aber, wenn das gleiche meiner Frau passiert wäre?! Sie hat Angst vor Hunden und wäre wahrscheinlich weggelaufen. Da sollte doch der Hund sofort eine Ladung Pfefferspray abbekommen. Dann hat er schnell gelernt. Warum soll ich Rücksicht auf Asoziale Hundebesitzer nehmen? und Hundebesitzer, die keine Rücksicht nehmen, sind asozial.

Steven
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben