Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
4
Gäste online
344
Besucher gesamt
348

Statistik des Forums

Themen
31.148
Beiträge
379.008
Mitglieder
46.865

Des Nachbars Hund - Bellen am Zaun, Drüberspringen

4,30 Stern(e) 3 Votes
Also bei uns hat (außer uns und noch 2-3 Leuten) JEDER mindestens einen Hund im Grundstück. Wenn man durchs Dorf geht, weiß der ganz hinten schon, dass Du gleich da bist. ;)

Mich persönlich stört das jetzt nicht, aber wenn doch, glaub ich kaum, dass man da was machen kann. Meine Wissens darf ein Hund bellen, so lange es nicht dauerhaft ist. Rüberhüpfen ist aber ne andere Kategorie.
 
Hallo

ich kann mir vorstellen, dass das anbellen nervt. Der Nachbar scheint nichts dagegen zu machen. Evtl. doch mal mit ihm reden. Man kann (fast) jeden Hund erziehen. Muss sich halt mühe geben. Wenn kein Entgegenkommen ist: Ich sage jetzt nicht, dass ein bis zwei mal angewandtes Pfefferspray jeden Hund sehr schnell lernen lässt. Obwohl das stimmt und vollkommen ungefährlich ist. Evtl. so eine Drucklufttröte (keine Ahnung, wie die genau heißen), die die Fussballfans gerne mit ins Stadion nehmen, kurz anstimmen lassen, sobald der Hund anfängt zu kläffen. sollte nach kurzer Zeit einen Lerneffekt auslösen.
Aber auf alle fälle würde ich den Nachbarn dazu verpflichten, dass er Sorge trägt, dass der Hund nicht auf euer Grundstück kann.

Steven
 
Hallo,

ich würde auch mit ihm reden, das er zumindest das drüber Springen unterbindet. Schließlich könnte sein Hund auch angefahren werden oder weglaufen... oder schlimmeres.

Den Hund mit Pfefferspray zu besprühen, davon halte ich als Hundebesitzer nix. Das brennt beim Hund genauso wie beim Menschen und der Hund kann nix dafür, sondern der uneinsichtige dämliche Nachbar. Drucklufttröte scheidet da auch aus, Hundeohren sind da empfindlicher als unsere. Was aber evtl nützt ist ne Flasche Wasser, das schadet nix und nicht jeder Hund mag das. Wäre zumindest nix schlimmes... wobei ich der Meinung bin das es ausschließlich Sache des Besitzers ist, den Hund zu erziehen.

Das bellen ist wahrscheinlich Revierverteidigung, finde ich aber ätzend, der Hund hat nix zu verteidigen. Meine Meinung, mag auch wieder Hundehalter geben die das wollen. Such ein ruhiges Gespräch, sage ihm das du dir (auch wenns nicht stimmt) Gedanken um das Wohlergehen des Hundes machst. Manchmal nützt reden ja... wenn nicht, aushalten oder beim Ordnungsamt nachfragen, aber wird auch nicht viel nützen. Kannst ein "Lärmprotokoll" machen, wann und wie lange der bellt, blabla... wenn der Nachbar uneinsichtig ist landet es beim Anwalt und wird teuer, und du hast nur mehr Ärger... hatten hier auch so einen Fall, kam am Endes nix bei rum außer das sich die Nachbarn jetzt hassen wie die Pest.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wichtig wäre hier, den richtigen Ton zu treffen.
Du meinst dem Nachbarn auflauern und ihn mal anbellen? ;-)

Schaue ins jeweilige Nachbarschaftsgesetz. Ins NRW gibt nen Paragraphen "Einfriedungspflicht des Störers", welcher sinngemäß beinhaltet, dass derjenige, von dessen Grundstück unzumutbare Beeinträchtigungen ausgehen, passend einfrieden muss.
Ob das auf einen Hund anwendbar ist, weiß ich nicht. Persönlich finde ich es aber absolut inakzeptabel, von einem Hund über einen Zaun hinweg angesprungen zu werden. Das würde der genau einmal machen.
 
Stand your ground. Wenn der Hund über den Zaun springt und in euer Territorium eindringt, musst du dich verteidigen. Das stellt einen gegenwärtigen Angriff auf dein Eigentum, Leib, Leben, Ehre und deine Freiheit dar (alles gleichzeitig). Dabei ist so ziemlich jedes Mittel recht, von Pfefferspray bis G36, sofern zur Hand. Mit Furcht und Schrecken, die der Hund auslöst, ist in dem Moment auch ein Notwehrexzess zu rechtfertigen. Adios, perro.
 

Ähnliche Themen
24.12.2019Höhe Zaun zum Nachbarn und Fenster in der GrenzbebauungBeiträge: 59
09.08.2018Zaun als Schallschutz zum Nachbarn. Was hemmt Schall am besten?Beiträge: 27
29.03.2020ZAUN gesucht - Bilder und Anregungen erwünscht !Beiträge: 29
23.04.2020Naturnaher Garten mit Hecke anstatt ZaunBeiträge: 72
30.04.2019Sicherheitskameras, weil unser Hund eine Schnarchnase ist...Beiträge: 27

Oben