Dämmung Fertighaus nachisolieren, Eigenleistung, Styropor günstig

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hallo zusammen,

mein Fertighausanbieter bietet mir im Standard ein Niedrigenergiehaus Kfw70 an.
Ich habe nun den Preis bekommen wenn wir ein Dämmpaket KfW 55 nehmen, und habe festgestellt das sich hier nur die Dämmung im Dach und Obergeschoss ändert. Außenwände sind schon sozusagen im KfW 55 Standard und werden bei dem Paket nicht weiter verstärkt. Kosten des Pakets ca 6000 Euro

Die frage an die Experten ist nun, kann ich auch das Standardpaket nehmen und einfach im Dachgeschoss durch Eigenleistung nachdämmen?
zb einfach im dg alles mit Styropor auslegen da den Dach eh keiner betretet.
wie schätzt ihr diese Maßnahme ein?

Danke und vg
 
Hi. Anbieter ist BZ. Als Technik bietet er eine Luft wärme Pumpe an welche ich durch einen 7kw Ofen im Winter per Holz unterstützen will. Habe auch schon mit diversen Familien telefoniert welche die Technik einsetzen alle waren zufrieden. Daher ist die frage ob man nicht gleich besser über dämmt um einen besseren Wert (kW pro m²) zu erzielen. Es geht mir speziell um Decken und Dach.
 
Hallo,

Da warte ich aktuell auf die Unterlagen meiner Kunden - ich hoffe, sie liegen nach meiner Rückkehr vor. Insofern kann ich zum Anbieter selbst, bzw. dessen Leistungen, nicht viel sagen.

Als Technik bietet er eine Luft wärme Pumpe an welche ich durch einen 7kw Ofen im Winter per Holz unterstützen will. Habe auch schon mit diversen Familien telefoniert welche die Technik einsetzen alle waren zufrieden. Daher ist die frage ob man nicht gleich besser über dämmt um einen besseren Wert (kW pro m²) zu erzielen. Es geht mir speziell um decken und Dach.
7 kw ist eine Hausnummer - ich nehme zudem an, dass Du eine LWWP meinst?

Wenn Du eh schon mit den Kunden des Anbieters telefoniert hast, weshalb hast Du sie nicht gefragt, was sie von Deiner Idee halten, bzw. ob sie auf kfW 55 aufgerüstet haben? Hier solltest Du doch Infos aus erster Hand erhalten?

Freundliche Grüße von unterwegs
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Hallo,


Da warte ich aktuell auf die Unterlagen meiner Kunden - ich hoffe, sie liegen nach meiner Rückkehr vor. Insofern kann ich zum Anbieter selbst, bzw. dessen Leistungen, nicht viel sagen.


7 kw ist eine Hausnummer - ich nehme zudem an, dass Du eine LWWP meinst?

Wenn Du eh schon mit den Kunden des Anbieters telefoniert hast, weshalb hast Du sie nicht gefragt, was sie von Deiner Idee halten, bzw. ob sie auf kfW 55 aufgerüstet haben? Hier solltest Du doch Infos aus erster Hand erhalten?

Freundliche Grüße von unterwegs
Die sagten das sie mit KfW 40 aber Standard 2007 gedämmt haben sozusagen. Da ich das nicht verglichen kann war halt meine Überlegung KfW 70 zu holen und dann hält das Dach nachzudaemmen.
Sag mal hast du Erfahrungswerte bei Luft Luft Wärmepumpen in Verbindung mit Holzöfen?
Hast du auch Erfahrungswerte in Sachen Schallschutz bei Anbietern wie bz im Vergleich zu massivhaeusern?
 
Hallo,
mein Fertighausanbieter bietet mir im Standard ein niedrigenergiehaus kfw70 an.
Ich habe nun den Preis bekommen wenn wir ein Dämmpaket KfW 55 nehmen, und habe festgestellt das sich hier nur die Dämmung im Dach und Obergeschoss ändert.
Die beiden Standards unterscheiden sich im Qp´´-Wert. Also nicht nur durch den Ht´-Wert (Dämmung).
...Die frage an die Experten ist nun, kann ich auch das Standardpaket nehmen und einfach im Dachgeschoss durch Eigenleistung nachdämmen? zb einfach im dg alles mit Styropor auslegen da den Dach eh keiner betretet.
So einfach ist das leider nicht, wenn tatsächlich ausreichend, ist eine fachgerechte Ausführung erforderlich (u.A. Winddichtigkeit, Taupunktproblematik, etc..[/Quote] Also einfach ein paar Dämmplatten reinwerfen ist nicht!
Für die 6 T€ zusätzlich könnte man auch beim KfW 70 bleiben und statt der LWP eine SWP mit div. unterschiedlich, preiswerten Quellen wählen. Mitunterbleibt da noch etwas Invest bei gleichzeitig geringerem Verbrauch übrig
Aber, ohne hinreichende Grundlagenermittlung, keine exakten Aussagen!
Es macht nicht immer Sinn, einer Förderung blind hinterher zu jagen.

v.g.
 

Ähnliche Themen
14.06.2011Neubau: Welche Dämmung angemessen?Beiträge: 13
12.08.2015Lohnt sich Dämmung über Neubau-Standard hinaus?Beiträge: 34
30.08.2012Preis für EFHBeiträge: 28
07.10.2016Heizung bei kfw 55Beiträge: 58
03.09.2011Fragen über Fragen zu Anbieter, Kosten etcBeiträge: 13
25.06.2013Satteldach/Dämmung in den First oder bis zur/auf Zwischendecke?Beiträge: 11
21.07.2014Warum baut der rote Anbieter nur mit AWP?Beiträge: 11
25.02.2015Dämmung BodenplatteBeiträge: 10
15.01.2020Danwood Erfahrungen - Wer kennt diesen Anbieter?Beiträge: 22
08.11.2012Dämmung 70er Vgl. zu heute, moderne Dämmung, HeizkostenBeiträge: 27

Oben