Dachziegel beschädigt. Mögliche Folgeschäden oder Moosbildung?

"Mängel / Garantieleistung" erstellt 27. 05. 2018.

Dachziegel beschädigt. Mögliche Folgeschäden oder Moosbildung? 4.6 5 5votes
4.6/5, 5 Bewertungen

  1. Geisti

    Geisti

    29. 04. 2018
    25
    1
    Frage / Anliegen:

    Liegen diese Beschädigungen im Toleranzbereich?

    Hallo,

    bei ein paar Dachziegeln (ca. 7 Stück) sind mir solche abgebrochenen Stellen aufgefallen (s. Foto).
    Ich habe Angst, dass sich dort dann schneller Moos bilder oder Wasser eindringt.
    Aber vielleicht ist das auch normal, dass sowas beim Eindecken passiert?

    Danke euch!
     

    Anhänge:

  2. Die Seite wird geladen...


  3. Mycraft

    Mycraft Moderator

    24. 10. 2013
    2.640
    468
    Ja das passiert beim eindecken, stellt aber kein Mangel dar. Du könntest argumentieren, dass die Engobe dadurch defekt ist(was aber in der Regel auch kein Mangel darstellt) und auf Kulanz des GÜ/Dachdeckers hoffen, dass dieser die Stellen entweder mit Kaltengobe überstreicht, oder die Ziegel ersetzt.
     
    Geisti gefällt das.
  4. Geisti

    Geisti

    29. 04. 2018
    25
    1
    Danke!
    Woran siehst Du, dass die engobiert sind? o_O
     
  5. Mycraft

    Mycraft Moderator

    24. 10. 2013
    2.640
    468
    Auf dem zweiten Bild sieht man relativ deutlich, dass der Ton beschichtet ist.

    Kann mich aber natürlich auch irren.

    Wenn du einen rausnimmst und umdrehst dann siehst du ganz deutlich ob die engobiert sind.
     
  6. Curly

    Curly

    28. 11. 2012
    1.154
    276
    ich würde das austauschen lassen, wenn die Ziegel jetzt außen schwarz wären, dann würde das optisch auch sehr auffallen.

    LG
    Sabine
     
    Knallkörper gefällt das.
    • Produkte-Shop von Hausbau-Forum

      Möbel / Küchengeräte / Carports Bodenbeläge uvm. Jetzt direkt online bestellen! Einfach alles was es zum Bauen und Wohnen braucht

  7. Payday

    Payday

    22. 02. 2015
    1.510
    207
    je nach dachform/höhe und position. normal ist der austausch der pfannen kein problem und in "paar minuten" gemacht. bleibt die frage, wieso man das nicht gleich macht. es ist doch immer genug reserve da...
     
    Geisti gefällt das.