Statistik des Forums

Themen
29.061
Beiträge
327.418
Mitglieder
44.864
Neuestes Mitglied
UlKel1983

Dachboden/Obergeschoss mit innenliegenden Räumen

4,70 Stern(e) 3 Votes
Hallo zusammen,

bei der der Renovierung meines Obergeschosses ist mit der "ideale" Verlauf der Dampfbremse(n) leider nicht richtig klar.

Bisher war das Obergeschoss getrennt. Es gab einen Wohnraum beheizt und einen Dachboden unbeheizt. Der Dachdecker, der die neuen Fenster eingebaut hat, hat meine Frau auf die Idee gebracht, den Dachboden zur Hälfte "offen" zu lassen (Balken bleiben sichtbar).
Die Sparren im "offenen Bereich" werden aufgedoppelt und über den Giebel auf die andere Seite wird die Dampfbremse verlegt.

Problem:
In einem Teil des Raumes befinden sich nun noch die Wände des Flures und eines Badezimmers. Bild 2 zeigt den Teil des Daches, der eigentlich bis zum Giebel ebenfalls hochgeführt werden soll. Die Platten sollen bis zur Mauer zurückgebaut werden und nach dem Trockenbau nach oben zum Dach aufgebaut werden.
Bild 3 zeigt den Dachboden Teil in dieselbe Richtung, der bestehen bleiben soll. Die rechten 4 Felder sind mein Problem, da hierunter der Flur und das Badezimmer sind.
Bild 5 zeigt den Zugang zu den Feldern und Bild 3 und 4 die entsprechenden Ausgänge vom Dachboden.

Hier ist mir der Anschluss nicht klar.

Macht es sind 2 Kammern zu verlegen? Also einen "warmen" und einen "kalten" Dachboden-Bereich?
Spare ich, mit logischen Verlusten nur den Teil vom Dachboden zum Anschluss unten aus und schließe die Dampfbremse oben ab und fange im unteren Teil wieder neu an?
Wie würdet ihr das lösen?

P.S. Die Badezimmerdecke zu öffnen ist keine Option, das Bad ist vor 2 Jahren (vor unserer Zeit) saniert worden ;)
P.P.S Ich hoffe man kann mein Problem einigermaßen nachvollziehen....

Grüße Tobi
 

Anhänge

Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben