D&Z Bau (Dauenhauer und Zorlu) Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Hausbau-Firmen" wurde erstellt von StuttgartDHH, 10. 12. 2014.

D&Z Bau (Dauenhauer und Zorlu) Erfahrungen 4 5 6votes
4/5, 6 Bewertungen

  1. StuttgartDHH

    StuttgartDHH

    10. 12. 2014
    57
    4
    Mittlerweile ist die nächste Rechnung von D&Z gekommen - Fertigstellung Fenster zu 90%. Da wir das aber schon vor 2-3 Wochen so auf der Baustelle beobachten konnten weiß ich nicht ob sich da nun nochmal was getan hat. Wir werden nächstes Wochenende mal wieder hinfahren.
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design
  2. Die Seite wird geladen...


  3. StuttgartDHH

    StuttgartDHH

    10. 12. 2014
    57
    4
    Wir waren gestern mal wieder da und von außen hat sich nicht viel getan. Innen wurden allerdings die ersten Stromleitungen verlegt - und zwar die für die Deckenleuchten - teilweise auch schon bis zu den Lichtschaltern. Ansonsten hat sich nichts getan. Wir haben auch zufällig welche unserer künftigen Nachbarn getroffen und erfahren, dass der Estrich wohl Ende Januar kommen soll. Mal sehen. So lange die den Endtermin Ende April halten soll es uns recht sein.
     
  4. Messjogi

    Messjogi

    8. 03. 2015
    34
    1
    Hallo Stuttgart DHH haben sie den Termin für den Estrich eingehalten ? Oder hat sich sonst etwas getan ?
    Bei uns geht so gut wie gar nix, seit dem Fenstereinbau im Oktober nur ein paar Schlitze für die Elektrik und ein paar Rohre wurden verlegt.
    Auf Mails wird überhaupt nicht geantwortet.
    Den Bau dürfen wir gar nicht betreten, haben die Angst, dass wir Mängel entdecken könnten ?
    Die 9 Monate ab Kellerdecke können sie auf keinen Fall einhalten.
     
    ---------------
    Bautagebuchverzeichnis von Hausbau-Forum.de
    Bautagebücher finden / eintragen
  5. StuttgartDHH

    StuttgartDHH

    10. 12. 2014
    57
    4
    Letzte Woche wurde damit begonnen, in allen Häusern den Estrich zu gießen. Allerdings waren wir bisher noch nicht auf der Baustelle und haben diese Info nur aus zweiter Hand. Mails sind immer schwierig (leider), ich würde einfach anrufen. Das ging bisher erstaunlich gut, sowohl über die Zentrale, als auch mit den Verantwortlichen für den entsprechenden Bauabschnitt.

    Ich weiß nicht wie das im Ernstfall ist, aber die 9 (bzw. 10 wenn es über den Winter geht!) Monate hat sich D&Z ja selber auferlegt, müssen die bei Überschreitung nicht irgendeine Art von Schadensersatz zahlen?

    Den Bau betreten darf man wohl nie, ob man sich dran hält ist halt die Frage.
    Bei uns fehlen mittlerweile sogar Teile des Bauzauns an der Frontseite (zumindest war er vor 2 Wochen sonntags komplett offen), also wirkt es nicht mal abgesperrt.
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  6. StuttgartDHH

    StuttgartDHH

    10. 12. 2014
    57
    4
    Wir hatten vor ca. 2 Wochen eine offizielle Begehung mit D&Z. Das war im Nachgang zur Rechnung über die Rohinstallation Sanitär. Da man die von außen nicht einsehen kann und wir offiziell nicht innen rein dürfen haben wir diesen Termin gemacht. Der Estrich war da schon drin und begehbar.
    Gegenüber den Bauplan war ein Heizkörper falsch gesetzt. Die neue Position ist aber sinnvoller als die alte, weswegen wir das nicht beanstandet haben. Er ist nun unter dem Fenster in der Mitte der Wand anstatt links des Fensters.
    Des Weiteren haben die zwei Steckdosen im OG falsch (zu weit vom Kniestock weg) gesetzt. Witzigerweise scheinen sie es mal richtig gemacht zu haben, dann aber entschieden zu haben dass die zu weit hinten sind - denn es gibt bereits Bohrlöcher dort wo die Steckdosen eigentlich sein sollten. Das wurde direkt reklamiert und von D&Z notiert.

    Letztes Wochenende war ich dann wieder auf der Baustelle. Die Steckdosen sind nicht korrigiert und es hat sich insgesamt nicht viel getan. Das OG ist nun vollständig mit Rigipsplatten beplankt und verspachtelt - auch die Gipsbauplatten sind im ganzen Haus verspachtelt. Nur die Rigipswand zum Technikraum im OG fehlt noch - ebenso wie die Rigipsbeplankung der Schräge im Technikraum.
    Die Böden, auf denen später Fliesen gelegt werden sollen haben mittlerweile ein Sperrvlies erhalten. Des weiteren war der Küchenbauer zum Aufmaß da - der übrigens einfach so auf die Baustelle durfte, anders als wir. Mal sehen, wie das nun weitergeht.

    Wir haben nun auch mit dem Küchenbauer gesprochen und mussten die halbe Küche umplanen, weil es verschiedene Dinge aus der ursprünglichen Planung (als wir noch von Fertigstellung im Juli 2015 ausgingen) schon gar nicht mehr gibt ...
     
    ---------------
    designsockel.ch - für mehr Design
  7. b54_de

    b54_de

    20. 06. 2015
    41
    3
    Werde ich nie verstehen, das man in sein eigenes Haus nicht während der Bauphase reindarf