Carport in Eigenleistung aus Holz bauen - Wer hat Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Innenausbau / Holzbau / Schreiner" wurde erstellt von Rollo83, 8. 06. 2018.

Carport in Eigenleistung aus Holz bauen - Wer hat Erfahrungen? 4.7 5 3votes
4.7/5, 3 Bewertungen

  1. Rollo83

    Rollo83

    25. 10. 2014
    115
    6
    Frage / Anliegen:

    Carport aus Holz, Eigenbau, Grundlegende Frage zur Herangehensweise

    Guten Morgen Zusammen.
    Ich besitze eine Fertiggarage aus beton von einem bekannten Fertiggaragenhersteller.
    Es befindet sich an beiden Seiten jeweils ein Garagentor. Vorne logischerweise die gepflasterte Einfahrt.
    Hinten befindet sich an der Garage eine 2. Terrasse, auch gepflastert und verdichtet in den Maßen 3 Meter Breite x 3,50 Meter Tiefe. Nach der Terrasse beginnt dann der Rasen. Soweit zur Ausgangssituation. Dort soll ein Dach aus Holz ähnlich eines Carports entstehen. Ich würde gerne "nur" 2 H-Anker setzen und diese am Ende der Terrasse in der beginnenden Rasenfläche in ein Fundament eingießen. Den vorderen Teil des Daches, also quasi der Teil der an der Garage beginnt würde ich gerne an der Garage montieren. Entweder die Holzbalken direkt auf die Garage montieren oder einen Holzbalken an die Stirnseite der Garage montieren und dann die Holzbalken die nach hinten zu den H-Ankern gehen auf diesen montierten Holzbalken befestigen.
    Spricht da etwas dagegen?

    Ich würde auch noch ein Bild einstellen wenn dies zur Verdeutlichung gewünscht wird.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Escroda

    Escroda

    15. 01. 2016
    407
    180
    Wenn es sich um Grenzbebauung handelt, die dann länger als 9m und / oder höher als 3m wäre, die Landesbauodnung. Wenn es einen B-Plan gibt, vielleicht auch der.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  4. Nordlys

    Nordlys

    14. 01. 2017
    4.060
    1.624
    Achte darauf, dass es ein leichtes Gefälle zum Rasen hin gibt, um Wasser los zu werden.
    Die Version mit Bohle an die Garagenstirn dübeln und darauf dann Dachbalken ist leider Fäulnis anfällig. Da muss zwischen Bohle und Beton etwas, was das Holz schützt vor Staunässe. Teerpappe zum Beispiel. Die andere Version ist einfacher. .
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  5. Rollo83

    Rollo83

    25. 10. 2014
    115
    6
    Also mir ging es tatsächlich um Statik oder Ähnliches nicht um die Grenzbebauung. Ich sag nur so viel, meine Garage ist schon 9 Meter lang.

    Das mit der Teerpappe und Staunässe ist ein guter Punkte, danke. Aber ich schwanke immer noch zwischen den beiden Varianten. Ein Gefälle werde ich natürlich beachten.
    Abgedeckt wird das Dach auch "nur" mit diesem billigen Plastikwellblech. Keine Ahnung wie dies genau heißt. Dies werde ich mit Abstandshaltern auf due Querstreben befestigen.

    Ich tendiere zu der Variante mit der Teerpappe und der Bohle an der Stirnwand der Garage weil man so das Dach auf die Höhe der Garage angleichen kann. Ergibt sicherlich ein runderes Bild als wenn das Carport etwas höher als die Garage ist.
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  6. Nordlys

    Nordlys

    14. 01. 2017
    4.060
    1.624
    Wenn du das so machst, geh so vor:
    Schneid die Bohle zu. Leg sie auf n Bock. Mal die Seite, die an die Stirnwand soll satt mit etwas Altöl. Klecker nix ins Erdreich. Folie! (Altöl zum Beispiel ausm Rasenmäher) . Alternative ist ne Ladung Carbonol.
    Dann Teerpappe draufnageln, rumziehen auf die Oberseite. Bohle montieren. Hält 100 Jahre. Karsten
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!
  7. Knallkörper

    Knallkörper

    19. 07. 2016
    1.801
    446
    Besser wäre natürlich, wenn die Dacheindeckung bis über die Attika der Garage geht, dann bleiben Holz und Fassade trocken. Ob es statisch funktioniert, kann dir verbindlich wohl nur der Hersteller der Garage sagen. Tendenziell hätte ich da wenig Bauchschmerzen, bei einer gewissen Dicke des Betons. Wie stark ist denn die Wand?
     
    -----------------------------------------------------------------
    JAZZ - Der neue Designbelag von Enia!