Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
119
Gäste online
1.322
Besucher gesamt
1.441

Statistik des Forums

Themen
29.921
Beiträge
389.168
Mitglieder
47.448

Bora Induktionsfeld - was man wissen sollte aber nicht gesagt kriegt

4,70 Stern(e) 3 Votes
Also ich mag den Muldenlüfter - endlich hab ich einen Gatten, der nicht bei jeder Kochaktion sich jaulend den Kopf anstößt (und dann leidet - wie Männer halt so sind) ;)

Ich habe lange überlegt, das Kochfeld auf die Küchenzeile und NICHT auf die Insel zu tun und finde das Kochfeld auf der Insel immer die zweitbeste Lösung.
Aber wir haben an der Küchenzeile über die gesamte Länge ein Fenster auf AP-Höhe, da wollte ich einfach kein Kochfeld davor haben, daher ist es auf die Insel gewandert. Ohne das Fenster hätte ich das Kochfeld auf der Küchenzeile und dort das kleine WB und die große Spüle auf der Insel und sonst nix.

Ich mag auch mein Bora - allein schon die Bedienung durch Knebel ist klasse (genau, ansonsten nur von Gaggenau und da soll der Muldenlüfter nicht so gut sein wie bei Bora - so wurden wir informiert).

Was ich nicht mag, ist, daß selbst in der Bedienungsanleitung kein Hinweise erfolgt, daß man nicht beide Zonen auf Vollast verwenden kann. Der Hinweis darauf betrifft nur die Nutzung der Powerfunktion.
Das hätte unsere Planung schon beeinflußt! Und so soll auch dieser Thread verstanden werden: wir haben aufgrund fehlender oder bzw. nicht vollständiger Information leider eine Fehlentscheidung getroffen. Ich hoffe mit diesem Hinweis hier passiert das keinem anderen.
Im übrigen war die Entscheidung für den Tepan eigentlich eher von dem DCG getriggert. Der Küchenberater meinte, wenn wir den DCG haben, dann würden wir eh kaum mehr den Herd nutzen und zwei Induktionszonen auf dem einen Kochfeld würden völlig ausreichen und dann wäre der Tepan doch eine nette Erweiterung.
Wir nutzen den DCG aber nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben (was auch noch daran liegen mag, daß ich mich an das Teil vielleicht noch mehr gewöhnen muß) und brauchen daher doch vermehrt die Kochplatten. Wenn uns das vorher klar gewesen wäre, dann wären es eh zwei Flächeninduktionsfelder geworden und nicht der Tepan. Den haben wir nur genommen, weil wir fest davon ausgegangen sind, daß vieles, was wir bis dato auf dem Herd gemacht haben, jetzt eben durch den DCG abgedeckt werden würde. Da bin ich jetzt auch schlauer.

Nein, ich lese nicht bei jedem Gerät die technischen Angaben - mit vielen kann ich auch gar nichts anfangen, da fehlt mir das Wissen. Die Bedienungsanleitung aber wohl. Und daraus konnte man das nicht erfahren.
Das kreide ich Bora und auch den uns beratenden Küchenberater an. Das ist schon ein Fakt, der in die Planung mit einbezogen werden muß.
 
@Climbee

Das verstehe ich nicht ganz: Deine Heizleistung ist ja nicht davon abhängig, ob du 2x Stufe 9 kannst, sondern welcher Leistungsaufnahme in Watt diese Stufe entspricht. Je nach Herd und Anschluss kann Stufe 7 besser sein als Stufe 9 woanders... DAS ist bei einer Planung eigentlich zu berücksichtigen, wenn man klare Vorstellungen über zu erbringende Funktion hat.

Dieses kategorisieren nach Leistungsstufen macht aus Sicht der Physik keinen tieferen Sinn - es ist einfach ein notwendiges Bedienelement der Technik, nicht ihre Funktion.

Das heißt aber auch - sorry, no offense intended - dass man es sich eigentlich nicht leisten kann, bei einem so stark gewollten und genutzten Gerät nicht selbst unter der Oberfläche der Betriebsanweisungen in die Technik ein wenig einzutauchen. Ist doof, wenn man nicht technikaffin ist, ist aber so.

Ansonsten ist es für euch wirklich sehr ärgerlich und ich danke für den Erfahrungsbericht, denn da können andere sicher viel Nutzen draus ziehen. Schön, dass sich jemand traut, auch mal zu schreiben, was nicht geklappt hat und sich hinterher als Fehler herausstellt. Als ob andere keine machen würden.

Kopf also hoch! Gibt's denn einen Plan?
 
Wie ist es denn jetzt, hätte man das selbe Kochfeld anders (dreiphasig?) anschließen können und dann würde mehr gehen? Oder geht das bei dem gar nicht?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Viel mehr geht da physikalisch gar nicht, guck mal auf das Datenblatt hier im Faden.
Technisch weiß ich es nicht, ob man die wenige Luft nach oben überhaupt ausschöpfen könnte.
Eine zweite Indufläche statt des Teppan wäre hier die einfachste Lösung, dann kann man, wenn es ganz schnell gehen soll, auch 2x P+ fahren und so insgesamt voll ausschöpfen.
 
Danke @Climbee für das Teilen Deiner Erfahrung, das hilft dem Nächsten bei der Planung sicher weiter und dafür sind Foren ja da.
Ich finde es auch ausgesprochen sympathisch, dass Du davon schreibst, dass Du unabhängig von dem jetzt auftretenden Defekt eine andere Gerätekombination vorgezogen hättest. Vielleicht schaffst Du es ja dich mit dem DCG anzufreunden und das Teppan häufiger in Einsatz zu bringen und wirst nach etwas Umgewöhnungszeit (für versierte Kochkünstler*Innen nicht leicht) doch noch glücklich mit Deiner ausgesprochen schönen Küche im ausgesprochen schönen Haus.
 
Oben