Bodenauslässe (Zuluft) unter Sofa und Schreibtischen?

4,40 Stern(e) 5 Votes
C

cybergnom

Servus,

wir müssen derzeit entscheiden, ob wir Bodenauslässe oder Wandauslässe bei unserer Kontrollierte-Wohnraumlüftung möchten.

Laut unserem Installateur ist es egal, ob da ein Möbelstück (Sofa, Schreibtisch, etc) drüber steht, so lange durch Füße ein wenig Abstand besteht. Also das Sofa darf halt den Auslass nicht abdecken.

Ist dem wirklich so? Würde ein Sofa mit/in ca. 10cm Höhe vom Fußboden über dem Auslass den Lüftungsstrom nicht beeinträchtigen?
 
B

Bookstar

Tut euch einen Gefallen und macht es in die Decke oder Wand. Boden ist immer die denkbar ungünstigste Lösung. Optisch wie funktional!
 
C

cybergnom

Servus,

naja, wenn es tatsächlich so geht, dass man ein Sofa drüber stellen kann ist das Thema Optik ja schon mal hinfällig weil man nichts mehr davon sieht.

Und Funktionalität... Warum ist ein Bodenauslass ungünstig?
 
A

Alex85

Ich glaube nicht, dass dies ein Problem ist. Wenn die Anlage richtig ausgelegt ist reicht die Fläche eines Türspalts, um die 20-25m3/h da durch zu bringen.

aber ich schließe mich dem Vorredner an: Ab in die Decke damit. Boden wäre meine allerletzte Wahl, bei Wänden (insbesondere Außenwand) zickt ggf der Statiker und bei monolithischer Bauweise der Energieberater.
 
C

cybergnom

In der Decke haben wir bereits alle Auslässe im Keller und alle Abluftauslässe im EG.

Wir würden halt gerne so wenig wie möglich von der Technik sehen. Wenn das hinter/unter dem Sofa funktionieren würde, wäre das schon mal Top.
Im OG kommen die Abluftauslässe in den Bädern an die Wand und da wäre es auch schön, wenn die Zuluftauslässe im Schlafzimmer und den Kinderzimmern irgendwo "versteckt" werden könnten
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Tut euch einen Gefallen und macht es in die Decke oder Wand. Boden ist immer die denkbar ungünstigste Lösung. Optisch wie funktional!
Achso? Das wäre mir neu. Optisch wie funktional sind Bodenauslässe gegenüber Wand oder Decke bei entsprechender Planung absolut gleichwertig.

Teilweise sogar günstiger, da man an Verrohrung sparen kann, weil dann zwei Etagen in einer Ebene versorgt werden können.

Also mein Tipp:

Tut euch einen Gefallen und macht die Auslässe in den Boden.

Um auf die Frage zurückzukommen. Ein Schreibtisch ist wahrlich kein Hindernis für die Kontrollierte-Wohnraumlüftung.

Bei einem Sofa wird das natürlich kritischer, da ja die Durchmischung dadurch eingeschränkt wird, aber dennoch werden die 20/30/40 cbm durch die Kontrollierte-Wohnraumlüftung in den Raum "geblasen" die Luft muss dann halt erst um das Sofa herum.
 
Zuletzt aktualisiert 03.02.2023
Im Forum Wärmepumpen / Lüftungsanlagen gibt es 645 Themen mit insgesamt 9536 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.04.2020Fuge zwischen Wand und Decke - Seite 3Beiträge: 17
10.08.2020Kontrollierte-Wohnraumlüftung in Bungalow: Decke abhängen nötig? - Seite 3Beiträge: 23
21.07.2014Verlegung Kontrollierte-Wohnraumlüftung - in Decke oder außerhalb? Beiträge: 20
09.05.2018Sicherheitsschaltung für Dunstabzugshaube bei Kontrollierte-Wohnraumlüftung Beiträge: 19
09.07.2020Kosten Malerarbeiten Innenwände/Decke - Seite 5Beiträge: 31
25.03.2019Dach auf einmal zu klein für Kontrollierte-Wohnraumlüftung! - Seite 4Beiträge: 54
09.09.2016Kontrollierte-Wohnraumlüftung und Tellerventil - Passivhaus Beiträge: 21
01.11.2021Zentrale Lüftungsanlage - Luftauslass im Boden oder in der Decke? Beiträge: 11
20.04.2017Kontrollierte-Wohnraumlüftung Zuluft platzieren in Schlafräumen in der Wand Beiträge: 23
26.05.2022Planung Kontrollierte-Wohnraumlüftung über lokale Heizung / Sanitärfirma - Seite 2Beiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben