Boden- und Wand-Farbe - Zeigt her eure Farbkombinationen!

4,60 Stern(e) 16 Votes
A

annab377

Hallihallo,

da es ja schon einige wunderbare "Zeigt her"-Einträge gibt, wollte ich euer Forum um einen weiteren bereichern. Und zwar würden mich die Farbkontraste zwischen der Bodenfarbe und der Wandfarbe (gestrichen oder Wandfliesen) von allen möglichen Räumen (mit Ausnahme Kellerräume oder Dachböden) interessieren.

Dieser Forum-Eintrag kann dann auch alle zukünftigen Häuslebauer für die eigene Qual der Wahl "Heller Boden im Bad oder eher dunkle Fliesen?" / "Dunkle Holzoptik im Wohnzimmer oder doch eher hell und eine dunkle Wand?" inspirieren.

Hier mal das, was man so im Internet dazu findet, wie die unterschiedlichen Farbkombinationen auf die Räume wirken:

Zimmer, die nach Norden liegen, wirken durch das fehlende Sonnenlicht meistens eher kühl. Hier sind warme, intensive Wandfarben ein gutes Mittel, um den Raum gemütlicher wirken zu lassen. Zarte Farben sind dagegen perfekt für Räume, die den ganzen Tag von warmem Sonnenlicht durchflutet sind.
Warme und dunkle Farbtöne verkürzen die Raumtiefe optisch und wirken beim Betrachten dadurch näher. Selbst in großen Räumen lässt sich so ein Gefühl von einladender Gemütlichkeit und Geborgenheit herstellen.
PS: Was sind warme und dunkle Farbtöne? Ist das nicht ein Widerspruch?

Helle und kühle Farbtöne wirken im Blick des Betrachters weniger nah und verleihen Räumen rein optisch mehr Weite und Offenheit. Diese Farben sind eine gute Wahl beim Gestalten von kleineren Zimmern. Auch Erker und Fensterlaibungen können Sie in einem helleren Farbton absetzen, um den Raum optisch zu vergrößern.
Helle Böden eignen sich hervorragend für das Wohlfühl-Design im Badezimmer. Helle Böden harmonieren gut mit den ohnehin oft hellen Wänden, wie sie in Sanitärbereichen vorzufinden sind. Darüber hinaus wirkt der Raum auf diese Weise wenig überladen und bildet die perfekte Symbiose mit Spiegel- und Gasflächen wie sie für gewöhnlich in Bädern realisiert werden.
Filigranes Glas, robuste Eiche, oder Korbmöbel – im Esszimmer wird der Fokus auf zentral auf die Sitzgruppe gelenkt. Tisch und Stühle sollten daher mit einem ansprechenden Boden kombiniert werden. Helle Böden eignen sich hervorragend, um im Essbereich für den nötigen Wohlfühl-Faktor zu sorgen. Die dezente Farbgebung sorgt dafür, dass im Mittelpunkt steht, was in den Mittelpunkt gehört: Der Sitzbereich.
Heller Boden / helle Wände / helle Decke: Helle Farben auf jeder Fläche sorgen für breit und freundlich wirkende Räume. Zu viel Weiß kann allerdings ein unpersönliches Ambiente zur Folge haben.
Heller Boden / dunkle Wände / helle Decke: Hier werden die horizontalen Linien hervorgehoben. Räume erhalten Tiefe, Gemütlichkeit und Persönlichkeit.
Heller Boden / eine dunkle Rückwand / helle Decke: Raum wirkt optisch schmaler. Damit lassen sich Möbel inszenieren und Akzente setzen.
Dunkler Boden / helle Wände / helle Decke: Raum wirkt breiter.
Mit den Zitaten unterschiedlicher Internetseiten könnte ich hier fast undendlich weitermachen. Auf die Wirkung einzelner konkreter Farben will ich jetzt nicht eingehen (wer mag, darf natürlich).

Doch mich würden jetzt mal eure Farb-Kombinationen interessieren

Großen Dank an alle, die hier ihre künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten und Ideen preisgeben.

Ann.
 
Nordlys

Nordlys

Boden in braun,
Wände in hell Cappuccino Decke weiss, Vorhänge Curry gelbgrün, möbel kräftig braun bis z.T schwarz und auch reinweiß dazwischen. Das imitiert die Natur, braune Erde grüne Pflanze, dunkle Bäume, heller Horizont Himmel ganz hell. So hat der Holsteiner sehen gelernt. So wohnt er.
boden-und-wand-farbe-zeigt-her-eure-farbkombinationen-374960-1.jpg
 
A

annab377

Danke. Eure Farbenkombination Boden-Wand-Decke gefällt mir sehr gut

Ist der Boden Echtholz oder Vinyl?
 
J

Jaschi67

dunkel und warm ist übrigens kein Widerspruch in sich. Viele Erdtöne wie braun, auch dunkles braun, zählen zu den warmen Tönen.
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4870 Themen mit insgesamt 97527 Beiträgen
Oben