Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
109
Gäste online
1.018
Besucher gesamt
1.127

Statistik des Forums

Themen
29.607
Beiträge
381.712
Mitglieder
47.240

Berger Hausbau Rhein-Main GmbH

4,70 Stern(e) 3 Votes

Wer hat ähnliche oder bessere Erfahrungen mit der Firma Berger gemacht?

  • Ähnliche Erfahrung

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bessere Erfahrung

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
Meine Ehefrau hat am 04.08.2017 einen Generalunternehmer-Bauvertrag über ein Haus mit 2 Wohnungen und 1 Laden geschlossen. Zunächst lief alles relativ glatt, der Rohbau inklusiv Dachstuhl wurde in 6 Monaten errichtet. Es war eine Bauzeit von 14 Monaten vereinbart. Nach der Fertigstellung des Rohbaus waren dann häufig keine Handwerker auf der Baustelle und alles ging sehr langsam. Das Dach ist bis heute noch nicht komplett fertig. Herr Berger war nur sehr schlecht oder gar nicht erreichbar, viele Mails wurden nicht beantwortet. Meine Frau hat dann zum Ablauf der 14-monatigen Bauzeit die Firma in Verzug gesetzt und kurz darauf den Vertrag wegen Verzugs fristlos gekündigt. Bis dahin waren in den Rohbau die Fenster eingebaut, die Rigipswände halb eingesetzt und die Elektro- und Sanitär-Rohinstallation (also die entsprechenden Leitungen) gelegt. Es fehlten noch die Fußbodenheizung, der Estrich, der Innenputz und der gesamte weitere Innenausbau. Der vereinbarte Pauschalpreis war schon zu 80% bezahlt, weil diese Zahlungen nach dem Zahlungsplan im Vertrag geleistet werden mussten. Trotzdem hat die Fa. Berger in ihrer Schlussrechnung noch weitere 23.677 € verlangt. Ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger hat zum Kündigungszeitpunkt über 160 Mängel am Bau festgestellt. Wegen der nach unserer Meinung vorliegenden Überzahlung und wegen der Baumängel haben wir Klage erhoben. Wir kennen noch einen anderen Bauherrn, dem es mit der Fa. Berger ganz ähnlich ging. Nach dieser Erfahrung raten wir dringend davon ab, mit dieser Firma zu bauen.
 
Oben