Bedarf es bei Stahlträgern im Innenbereich einem Korrosionsschutz?

4,60 Stern(e) 5 Votes
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

ich finde hier sollte kein Laie seine Meinung zu abgeben wenn doch der Statiker bereits klare Vorgaben gemacht hat. Wäre evtl. sinnvoll gewesen das bereits im Eingangspost zu schreiben? Wir kennen doch weder die Last der Decke noch die Dimensionen des Trägers. Und selbst wenn der Statiker ein Angsthase ist wie die meisten Statiker sollte man seinen Anweisungen folgen. Ein "Fail" dieses Gewerks kann je nach Situation massive Folgen bis hin zum Totalverlust haben.
 
B

Besenkammer84

ich finde hier sollte kein Laie seine Meinung zu abgeben wenn doch der Statiker bereits klare Vorgaben gemacht hat. Wäre evtl. sinnvoll gewesen das bereits im Eingangspost zu schreiben? Wir kennen doch weder die Last der Decke noch die Dimensionen des Trägers. Und selbst wenn der Statiker ein Angsthase ist wie die meisten Statiker sollte man seinen Anweisungen folgen. Ein "Fail" dieses Gewerks kann je nach Situation massive Folgen bis hin zum Totalverlust haben.
Danke für deine Meinung. Ich will ja auch nicht über den Statiker hinweg entscheiden. Mir geht es nur darum was gängig ist, weiters entfernt das der Statiker eigentlich sich gar nicht recht mit dem Thema befasst hat und einfach eine pauschale Antwort gegeben hat. Bin mir nämlich nicht sicher ob er denkt das sei eine Aussenwand, weil er das im Auftrag seiner Partnerin übernommen hat.
 
Y

ypg

Meine Vermutung (Laienmeinung)
Der Stahlträger, der verputzt wird, korrisiert. Der Rost kommt früher oder später durch und ist zu sehen.
Dass ein Bauteil durch Korrosion geschwächt werden kann, mag klar sein. Ob es sich so nachteilig auf die Statik auswirkt, wird wohl bei einem Stahlträger nicht so sehr ins Gewicht fallen.
 
Y

Ysop***

Also bei uns war es so, dass der Statiker sich gewundert hat, warum wir Rostschutzfarbe wollen. Wir haben uns darauf geeinigt, dass bei den sichtbar bleibenden Träger was draufkommt, beim Rest nicht. Ob die aber ohnehin verzinkt wurden oder so, kann ich nicht sagen
 
B

Baufuchs2000

Irgendwie kann man ja alles dramatisieren. Man kann den Stahlträger sicherlich feuerverzinken und obendrein noch Pulverbeschichten.
Theoretisch könnte man ihn auch noch verchromen lassen, weil wir wollen ja auch im nicht sichtbaren Bereich wirklich jede Eventualität ausschließen.

In der Regel wird der Stahlträger auch nicht verputzt. Ich habe meinen mit Rigips verkleidet und nicht behandelt. Seit 10 Jahren problemlos in der Decke. Und jetzt drücke ich die Daumen, dass der Träger nicht die nächsten Jahre durchrostet und mein ganzes Gebäude einstürzt.

Aber es soll ja auch feuchte Wohnungen geben. Da könnte man es sich überlegen.
 
Zuletzt aktualisiert 16.08.2022
Im Forum Baumaterialien / Werkzeuge / Produkte gibt es 107 Themen mit insgesamt 936 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben