Bauvorhaben für Eigenheim realistisch?

4,30 Stern(e) 4 Votes
P

Paul86

Hallo Leute,

mein Freundin (26) und ich (30) haben den Wunsch uns ein Eigenheim zu bauen. Ich wollte hier mal nachhören ob ihr es für realistisch haltet.

Eckdaten zu uns:
Sie 26 Jahre, unbefristeter Vertrag, öffentlicher Dienst, Einkommen 1.500 € netto
Ich 30 Jahre, unbefristeter Vertrag, öffentliche Dienst, Einkommen 2.500 € netto

Beide 13. Gehalt (95 %), damit rechnen wir aber nicht.

Unser Einkommen wird in den nächsten Jahren garantiert steigen:
Eckdaten für 2018:
Ich 3.000 € netto
Sie 1.700 € netto (allerdings Kinderwunsch in 2018 zu berücksichtigen)

Also zusammengefasst Stand heute:
Einkommen: 4.000 €
Eigenkapital: 30.000 €
Grundstück vorhanden: 20.000 €

Unsere Ausgabensituation stellt sich momentan wie folgt dar:
Rate Auto 1 (bis Feb 2018) 280 €
Rate Auto 2 (bis Feb 2020) 170 €
Benzin
 
L

Legurit

Kommt sehr stark auf die Art des Eigenheims an... wo baut ihr denn? 20 T€ für ein Grundstück klingt sehr klein und sehr dörflich.
 
sirhc

sirhc

2 Paare im Freundeskreis mussten schon die Erfahrung machen, dass die Banken wenig interessiert waren, weil sie jeweils 2 finanzierte Autos an der Backe hatten. Das Einkommen liegt dabei sicher unter eurem, aber insgesamt lag deswegen das von der Bank gesetzte Limit so niedrig, dass sich keine Immobilie finanzieren ließ. Da ist bei euch Geld gebunden, das schon (fast) eine halbe monatliche Hausrate bedeuten würde.
 
P

Paul86

Ausversehen zu früh abgeschickt.. Hier nochmal der komplette Text:

Hallo Leute,

mein Freundin (26) und ich (30) haben den Wunsch uns ein Eigenheim zu bauen. Ich wollte hier mal nachhören ob ihr es für realistisch haltet.

Eckdaten zu uns:
Sie 26 Jahre, unbefristeter Vertrag, öffentlicher Dienst, Einkommen 1.500 € netto
Ich 30 Jahre, unbefristeter Vertrag, öffentliche Dienst, Einkommen 2.500 € netto

Beide 13. Gehalt (95 %), damit rechnen wir aber nicht.

Unser Einkommen wird in den nächsten Jahren garantiert steigen:
Eckdaten für 2018:
Ich 3.000 € netto
Sie 1.700 € netto (allerdings Kinderwunsch in 2018 zu berücksichtigen)

Also zusammengefasst Stand heute:
Einkommen: 4.000 €
Eigenkapital: 30.000 €
Grundstück vorhanden: 20.000 €

Unsere Ausgabensituation stellt sich momentan wie folgt dar:
Rate Auto 1 (bis Feb 2018) 280 €
Rate Auto 2 (bis Feb 2020) 170 €
Benzin 350 €
Versicherung Autos 140 €
Steuern Autos 40 €
Kalkulation Abnutzung Autos 150 €

Handy 70 €
Hund (Futter, Kalkulation Tierarzt etc..) 100 €
Versicherungen (Haftpflicht, BU) 80 €
Sonstiges 70 €

Lebensmittel 400 €
Freizeit 400 €

Miete sowie Strom, Wasser, Gas etc.. fallen für uns momentan nicht an.

Somit haben wir momentan monatliche Ausgaben in Höhe von ca. 2.300 €. Überschuss im Monat 1.700 €.

Unser Bauvorhaben soll folgendermaßen ausehen:
EFH ohne Keller inkl. BNK, 160 qm², Grundstück vorhanden (s.o.) 270.000 €
Für Küche, Außenanlage, Carport etc. kalkulieren wir ca. 30.000 € ein.
Also insgesamt 300.000 €

Denkt ihr unser Bauvorhaben ist realistisch? Bekommen wir eine Finanzierung? Haben wir etwas übersehen?

Wir freuen uns auf Eure Antworten!

Danke!

P.S. Das Grundstück kommt aus der Familie. Das Grundstück ist 1100 qm² groß. Der geringere Preis kommt zustande da der vordere Bereich einen Bodenrichtwert von ca. 30 €/qm² hat und der hintere nurnoch 0,40 Cent/qm².
 
MaJu2016

MaJu2016

Warum geht ihr nicht zur Bank und fragt nach einer FInanzierung??? Ihr werdet dann schon eine Antwort bekommen, sowie die Summe X.
Die Aussagen hier sind ja nicht verbindlich.....
 
N

netjockey

Meine Empfehlung:
Nochmal 3 Jahre warten und sparen.
- dann sind 36x1700 EUR mehr Eigenkapital da.
- Rate Auto 1 fällt weg (und sollte auch nicht durch eine neue Rate ersetzt werden)
- Familienplanung ist weiter
 
Zuletzt aktualisiert 07.02.2023
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3022 Themen mit insgesamt 64854 Beiträgen

Ähnliche Themen
15.05.2016Eigenheim - Grundstück Planen / Finanzierung mit Einkommen ok? Beiträge: 22
22.02.2016Mit Eigenkapital Haus kaufen oder das Grundstück? Beiträge: 12
21.04.2016Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar? Beiträge: 20
03.09.2016Zinshöhe / Rate - Berechnung der Bank Beiträge: 16
11.03.2020Grundstück als Eigenkapital - Das Warten wert? Beiträge: 10
21.02.2015Auswirkungen auf Kredit wenn Eigenkapital in Grundstück Beiträge: 17
24.10.2019Grundstück privat abbezahlen? - Seite 3Beiträge: 26
29.11.2017Haus und Grundstück 284.000€ finanzierbar? - Seite 7Beiträge: 57
10.01.2017Baufinanzierung ohne Eigenkapital, dafür anderweitigen Verbindlichkeiten - Seite 3Beiträge: 36
11.04.2022Hausbau 2024, wenig Eigenkapital finanzierbar? - Seite 3Beiträge: 75

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben