Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
98
Gäste online
1.268
Besucher gesamt
1.366

Statistik des Forums

Themen
30.378
Beiträge
399.734
Mitglieder
47.735

Bausatz-Fertighäuser - Wer hat damit Erfahrungen und Tipps?

4,60 Stern(e) 10 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo!

Ich habe schon oft in diesem Forum gelesen und jetzt mal selbst eine Frage.

Wir sind auf das Angebot des Anbieters norgeshus-Nova gestoßen, wo es ab 10.000 Euro Häuser aus Estland gibt. Wir hatten mit dem Gedanken gespielt, uns ein altes Haus günstig zu kaufen und selbst zu sanieren, aber da erscheint doch der Ausbau eines Roh-Neubaus sinnvoller.

Meine Frage ist nun, ob schon mal jemand mit Norges-Hus gebaut hat und wenn ja, wie teuer es letztlich geworden ist, das Haus bezugsfertig auszubauen.

Es muss ja aber auch noch andere Anbieter geben, die so etwas machen - ich habe aber keine gefunden. Vielleicht ist hier jemand, der so ein vorgefertigtes Haus schon mal bei einen anderen Anbieter gebaut hat und Infos geben kann?
 
Bist Du sicher, das die Dinger hier genehmigungsfähig sind? Mit denen mal geredet? Hintergrund, ein guter, echt guter Freund hat ne Landwirtschaft bei Danzig in der Kaschubei über die Familie seiner Frau. Der brachte mir echt ein günstiges Angebot einer dortigen Baufirma, Fertighaus, komplett schlüsselfertig ohne Bodenplatte unter 100. Verlockend. Aber ein Gespräch mit dem Anbieter zerschlug alles, er sagte, er könne das zwar auch nach SH liefern, man kriegt das aber nicht durch unsere enev und somit keine Genehmigung. Adieu, Sparplan. Karsten
 
Hallo,
ich weiß nicht, ob ich zur Internetseite verlinken darf. Dort steht der Ablauf genau beschrieben: Die erstellen Bauzeichnungen, damit geht man dann zum Bauamt (oder lässt die das machen) und erst mit der Baugenehmigung kann die Bestellung ausgelöst werden - eher fangen die gar nicht an. Das sollte die Bedenken - für die ich trotzdem danke - schon mal ausräumen oder?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Wer ist Vertragspartner, wo ist der Gerichtsstand, auf welcher Vertragsbasis wird unterzeichnet.

Welche Zahlungspläne oder Vorkasseleistungen gibt es?

Welche dämmwerte werden eingehalten und welcher KfW Standard kann erreicht werden?

Vielleicht kann der.Anbieter dir Referenzen aus deiner Nähe geben? Da würde ich anrufen und fragen ob du das Haus Mal anschauen darfst. (Bringst halt ein Blumenstrauss samt Wein als Dankeschön mit).

Auf den ersten Blick sind solche Preise verlockend. Wenn man aber beispielsweise 20.000€ in Vorkasse geht und dann nichts geliefert bekommt. Dann war das auch ein teurer Spaß...
 

Ähnliche Themen
03.09.2011Fragen über Fragen zu Anbieter, Kosten etcBeiträge: 13
11.05.2020Einschätzung zu einem Angebot für EFH im WW - Anbieter Kern HausBeiträge: 13
01.01.2020Liste der anfallenden Baunebenkosten. "Bauseits" teurer?Beiträge: 128
25.07.2015wir suchen einen Massivhaus-AnbieterBeiträge: 12
17.11.2018Hauseingangstür - Welcher Anbieter ist empfehlenswert?Beiträge: 18

Oben