Baukosten gehen aktuell durch die Decke

5,00 Stern(e) 185 Votes
C

clausen77

Seit Anfang der Woche sinken die Euro-Zinsen ziemlich stark (hat vermutlich mit dem EZB Announcement zu tun?), bin gespannt wann und wieviel die Banken nun die Baufinanzierungszinsen wieder senken.
 
G

guckuck2

Seit Anfang der Woche sinken die Euro-Zinsen ziemlich stark (hat vermutlich mit dem EZB Announcement zu tun?), bin gespannt wann und wieviel die Banken nun die Baufinanzierungszinsen wieder senken.
Ich gucke häufiger auf die 10J Bundesanleihen und da kann ich deine Aussage ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Die Bundesanleihen sind seit gestern ~0,2 Prozentpunkte runter, nachdem sie einen Höchststand markierten. Das ist im Rahmen der normalen Volatilität momentan. Da ist noch kein Trend zu erkennen und auch nichts "stark".
Welche "Euro Zinsen" meinst du genau?
 
C

clausen77

Ich gucke häufiger auf die 10J Bundesanleihen und da kann ich deine Aussage ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Die Bundesanleihen sind seit gestern ~0,2 Prozentpunkte runter, nachdem sie einen Höchststand markierten. Das ist im Rahmen der normalen Volatilität momentan. Da ist noch kein Trend zu erkennen und auch nichts "stark".
Welche "Euro Zinsen" meinst du genau?

Ich meinte den Euro-Bund Future. Allerdings sind wir immer noch bei höheren Zinsen als noch Anfang Juni, aber eine kurzfristige Trendwende könnte sich grad abzeichnen…
 
B

BackSteinGotik

Seit Anfang der Woche sinken die Euro-Zinsen ziemlich stark (hat vermutlich mit dem EZB Announcement zu tun?), bin gespannt wann und wieviel die Banken nun die Baufinanzierungszinsen wieder senken.
Der Graph bei Interhyp sieht eher gegenteilig aus. Und die EZB will doch im September eher mehr die Zinsen erhöhen. Woher sollte da ein positiver Ausblick kommen, der die Zinsen sinken lässt? Aus den Rechnern kommt zwar teilweise ein Zehntel weniger als gestern, aber das ist doch eher die übliche tägliche Volatilität.
Ich befürchte, der Trend Richtung 4% noch im Sommer läuft weiter..
 
WilderSueden

WilderSueden

Statt auf irgendwelche Zuckungen im Graph zu schauen würde ich lieber nach Gründen für eine Trendwende fragen. Wenn keine guten Gründe da sind, wird vielleicht keine kommen. Ich sehe da kurzfristig eher Gründe fürs Gegenteil.
 
D

danielohondo

Es gibt auch keine. Was die EZB für September beschlossen hatte, betrifft die Bauzinsen überhaupt nicht.
Wie andere Foristen schon bemerkt haben, sind die Bundesanleihen aktuell bei 2,4% und waren im Juni von unter 2% auf 2,54% gestiegen.
Man sagt, der Bauzins wäre der Zins der Bundesanleihen + 1,1%. Das wäre dann 3,6% stand heute.

Bei Interhyp ist heute der 15 jährige Zins auf 3,57% gestiegen.

Wenn morgen keine deutliche Erhöhung kommt, dann bleibt es wohl erst mal bei 3,6%. Wenn die EZB die südeuropäischen Anleihen weiterhin aufkauft, dann werden unsere weiter steigen.
 
S

Smarti99

Die Zinsen werden sinken und zwar aufgrund der alternden Bevölkerung. Das Problem haben alle Industrieländer. Je älter die Bevölkerung desto höher ist der Druck hin zu niedrigeren Zinsen. Daher ist der Anstieg nur kurzfristig. Wann er wieder fällt ist natürlich noch offen. Die älteren konsumieren weniger und investieren mehr. Der historische Anstieg in der Vergangenheit könnte auf die Babyboomer zurückzuführen sein welche genau das umgekehrte bewirkten.
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1309 Themen mit insgesamt 31131 Beiträgen

Ähnliche Themen
16.03.2021Finanzierung, Interhyp, Allianz und Dr. Klein Erfahrungen? - Seite 11Beiträge: 100

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben