Baufinanzierung über DKB - Eigenkapital erst aufbrauchen?

4,50 Stern(e) 6 Votes
D

del-x

Guten Tag zusammen,

über die Suche habe ich leider nichts zum folgenden Thema gefunden:

Wir werden unsere Baufinanzierung über die DKB machen.
Soweit alles gut, wir sind mit den Bedienungen und dem Zinssatz von 1.40 auf 20 Jahre sehr zufrieden.

Es gibt leider einen Punkt, der mich etwas stört. Und zwar fordert die Bank, das wir zuerst unsere Eigenkapital (150.000€) aufbrauchen, bevor wir an den Kredit kommen.
Dies kann ich verstehen, doch wäre es mir lieber, zuerst den Baukredit zu nutzen und erst danach auf das Eigenkapital zuzugreifen.

Wir werden viel selber machen, deshalb bräuchte ich gegen Ende noch Eigenkapital für diverse Ausgaben

Stand von euch schon jemand vor dem selben Problem und kann uns eventuell Tipps geben?

Was uns bisher eingefallen ist:

- eine niedrigere Summe an Eigenkapital bei der Finanzierung angeben
- alle Rechnungen aufrunden
- Mehr Material bestellen z.B. 10 anstatt 5 Module für das Smarthome bestellen, Geld Überweisen und danach die 5 zu viel bestellten Module zurücksenden. (Hier könnte man sicher am besten tricksen, ist aber nicht gerade die feine Art - bedeutet ich würde mich dabei unwohl fühlen.

Vielleicht habt ihr ja bessere Tipps, wie man das von mir geschilderte Problem ein wenig umgehen könnte.
Gibt es sonst noch Möglichkeiten, das Eigenkapital für die Bank plausible früher aufzubrauchen?
 
N

nordanney

Es gibt leider einen Punkt, der mich etwas stört. Und zwar fordert die Bank, das wir zuerst unsere Eigenkapital (150.000€) aufbrauchen, bevor wir an den Kredit kommen.
Dies kann ich verstehen, doch wäre es mir lieber, zuerst den Baukredit zu nutzen und erst danach auf das Eigenkapital zuzugreifen.

Wir werden viel selber machen, deshalb bräuchte ich gegen Ende noch Eigenkapital für diverse Ausgaben
Ist das nicht egal, mit welchem Geld am Ende die diversen Ausgaben beglichen werden? Ich sehe das Problem nicht.
Was Du natürlich machen kannst, ist weniger Eigenkapital bei der Finanzierung angeben. Um allerdings eine geschlossene Finanzierungsstruktur zu haben, müsstest Du dann den Kreditbetrag erhöhen - macht also keinen Sinn.

Ich kann die Forderung der Bank gut verstehen und wir handeln bei uns im Haus auch so. Wenn das Bauvorhaben annähernd beendet ist, sollte es auch kein Problem sein, einen dann noch bestehenden Darlehensrestbetrag sich komplett auszahlen zu lassen.
 
Y

ypg

Wir werden viel selber machen, deshalb bräuchte ich gegen Ende noch Eigenkapital für diverse Ausgaben
Da man das ja bei der Finanzierung angibt (Kalkulation), weiss die Bank um den Umstand. Entweder sie finanziert Dir später die Eigenleistungen (Material) bzw und/auch die Außenanlage, oder ihr reicht bspweise nach der Kalkulation 100000, dann die Finanzierung, damit später noch 50000 für die EL verbleiben.
Ein "ich wünsch mir was und nehme jeden Baustein, so wie es mir passt" wird es nicht geben, ggf bei einer anderen Bank, aber dann mit anderen Konditionen.

Wenn die diversen Ausgaben Küche und co beinhaltet, dann sollten die gar nicht in der Finanzierung als Eigenkapital auftauchen.
Eine Kalkulation für die Bank setzt sich zusammen aus diversen Kosten wie auch das Haus oder Grundstück selbst. Nicht alles bezieht sich auf das Haus selbst -> Garten, Carport, Garten-Landschaftsbau, Malerarbeiten, EL.... einfach mal fragen, wie das mit den anderen Rechnungen ist.
 
F

fragg

einfach die Rechnungen am ende für Material Eigenleistungen bei der Bank abgeben, und auszahlen lassen. wo ist das Problem? Muss man halt davor klären.
 
Tassimat

Tassimat

Wir werden viel selber machen, deshalb bräuchte ich gegen Ende noch Eigenkapital für diverse Ausgaben
Ja Moment mal: "Eigenkapital dann Kredit" ergibt die gleiche Summe wie "Kredit dann Eigenkapital", also wo vermutest du, dass es Probleme gibt? Planst du viele Leistungen "ohne Rechnung"?

Wie zuvor schon gesagt kannst du auch deine Eigenleistungs-Materialrechnungen bei der Bank einreichen.
 
H

HilfeHilfe

Hallo, vollkommen berechtigt und sinnvoll was eine Bank hier macht. Leider ist es so das es passieren könnte das Eigenkapital "zweckentfremdet" wird. Würde bedeuten das du Nachfinanzierung würdest es aber zur Bonität nicht passt. Deswegen möchte die Bank immer das Eigenkapital vorab eingesetzt wird.

natürlich kannst du jetzt Eigenkapital runter schrauben und als Puffer zu halten, mach bei einem Neubau sogar Sinn. Dann am Schluss einfach Sondertilgungen leisten mit dem restlichen Eigenkapital.

Ansonsten sehe ich nur die Hausbank die euch evtl entgegen kommt. Zu schlechteren Konditionen
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum DKB AG gibt es 2 Themen mit insgesamt 160 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Baufinanzierung über DKB - Eigenkapital erst aufbrauchen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Auswirkungen auf Kredit wenn Eigenkapital in Grundstück 17
2Finanzierung mit Grundstück und Eigenkapital so machbar? 20
3Finanzierung genehmigt, Einsatz Eigenkapital Ing-Diba 28
4Genug Eigenkapital? Bekommen wir überhaupt einen Kredit? 30
5Finanzierung ohne Eigenkapital realistisch? 19
6Wie viel Eigenkapital bei Hauskauf-Finanzierung? 15
7Einsatz von Kredit vs. Eigenkapital 41
8Berechnung Eigenkapital in Verbindung mit KfW-Kredit 28
9Zinsbindung Finanzierung ohne Eigenkapital? 20
10Finanzierung Einfamilienhaus - Wie viel können wir uns zutrauen? 47
11Wie würde die Finanzierung aussehen 10
12Grundstück als Eigenkapital - Das Warten wert? 10
13Finanzierung Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung für Eltern 39
14Ist eine Finanzierung möglich 10
15Finanzierung bei zukünftiger Zahlung 15
16Wunsch-Finanzierung machbar trotz Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht-Hammer, 0 KfW-Förderung etc.? 20
17Hausbauen - von Finanzierung bis zur Planung 12
18Wohnriester für Hauskauf-Finanzierung - Wer hat Erfahrungen? 16
19Finanzierung mit Bausparvertrag? 18
20Bei Grundstücksfinanzierung schon gesamtes Eigenkapital einbringen? 17

Oben