Interhyp Grundschulden Kredit Eigenkapital kfw bürgen

4,30 Stern(e) 7 Votes
Hallo :)

Wir (zwei Beamte, nicht verheiratet) wollen unser Eigenheim finanzieren.
Es soll 430.000 Euro kosten, dazu kommen die obligatorischen Kaufnebenkosten mit ungefähr 22.000 Euro. Makler fällt in dem Fall nicht an.
Wir waren bereits bei der interhyp und fühlten uns dort recht gut aufgehoben, trotzdem möchte ich gern wissen was ihr von folgendem Plan grundsätzlich haltet:

Wir haben Eigenkapital in Höhe von etwa 25.000 Euro, wären aber natürlich auch nicht böse wenn wir uns einen gewissen Puffer aufheben könnten.
Der nette Herr von der interhyp meinte nun dass es auch noch die Möglichkeit gäbe eine Grundschuld auf dem Haus unserer Eltern einzutragen und den Kredit quasi zu splitten - also einmal 100.000 von der kfw (es wird ein kfw 55 Haus), dann einmal 50.000 mit der Grundschuld und dann nochmal knapp 300.000 über einen weiteren Kredit.
Die Zinsen würden sich dadurch schon deutlich verändern, mal ganz unabhängig vom eingebrachten Eigenkapital (zumindest laut seiner Rechnung). Tatsächlich hat mein Vater mir nun angeboten sogar beide schon eingetragenen Grundschulden auf dem Haus meiner Eltern zu nutzen, das sind einmal 50.000 und einmal 69.000 Euro, natürlich lastenfrei.

Wäre dieses Vorgehen "normal" oder schlagen die Banken da die Hände über dem Kopf zusammen?
 
Zunächst müsste man klären ob die Grundschulden im 1 Rang sind. Dann sollte euren Eltern bewusst sein das Sie mit ihren Haus für einen Kredit bürgen. Wie @tomtom79 schon geschrieben hat, Idee nicht optimal
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Sorry aber das ist keine gute Idee! Passiert euch was ist unter Umständen auch das Haus deiner Eltern weg.
So wie ich das verstanden habe ist das Haus meiner Eltern erst dann in Gefahr, wenn aus der Versteigerungssumme für unser Haus der Kredit mit der zugehörigen Grundschuld nicht gedeckt werden könnte - was ich bei 50.000 für fast ausgeschlossen halte, oder?

Zunächst müsste man klären ob die Grundschulden im 1 Rang sind. Dann sollte euren Eltern bewusst sein das Sie mit ihren Haus für einen Kredit bürgen. Wie @tomtom79 schon geschrieben hat, Idee nicht optimal
In welchem Rang die Grundschuld ist weiß ich tatsächlich nicht, da muss ich nochmal nachfragen.
Meinen Eltern ist das komplett bewusst und sie möchten das gerne tun. Unsere Situation ist da ein bisschen speziell: Sie haben ihr Haus und einen ziemlich großen Grund, auf dem ich auch hätte bauen können, alternativ hätte ich bei ihnen im Haus ausbauen können. Wie das Leben so spielt habe ich mich aber erst in meinen Freund und dann auch in die Gegend aus der er kommt verliebt. Unser Haus würde deshalb rund 250 km weit von meinem Elternhaus gebaut werden. Meine Eltern möchten uns aber total gern dabei unterstützen, und bei zwei Beamten ist das Ausfallrisiko dann doch recht überschaubar.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Wenn deine Eltern bürgen, solltest du das Innenverhältnis zu deinem Freund aber auch vertraglich regeln, bevor ihr das Abenteuer Hausbau startet.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Eltern erst dann in Gefahr, wenn aus der Versteigerungssumme für unser Haus der Kredit mit der zugehörigen Grundschuld nicht gedeckt werden könnte - was ich bei 50.000 für fast ausgeschlossen halte, oder?
Ach findest Du :cool:

Überlege Mal, rein hypothetisch, das alles im 4. Jahr vor die Hunde geht. Du wahrscheinlich keine 50k€ getilgt hast, da aber noch die Vorfälligkeitsentschädigung für die Bank auf deine über 100% Finanzierung drauf kommt.
Aus der Versteigerung kommen dann 80% und deine Eltern sind ihr Haus los. Geht ganz einfach.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben