Bau eines Mehrfamilienhauses bzw. 2 Doppelhaushälften nach KfW40+

4,80 Stern(e) 4 Votes
die ersten Grundleitungen liegen ... (die 50cm Schotter ohne Feinkornanteil kommen über die Entwässerungsleitungen für Schmutzwasser, die Regenwasserleitungen werden später und dann auch höher verlegt da diese sonst mit den Zisternen höhenmässig nicht korrespondieren)
Leider zur Zeit ein bischen "Pampe" vor Ort, hätte das nicht noch drei Wochen trocken bleiben können?
 

Anhänge

sodele, Grundleitungen sind fertig (zumindest bis unter der Bodenplatten heraus), weitere Rohrdurchführungen für Zisterne etc. und die Mehrsparteneinführung wurden montiert. Ein Schutzflies und der erste Schotter wurden auch bereits eingebracht. Morgen gehts zur Sache mit vielen weiteren Tonnen Schotter. Erst 30cm, verdichten, dann nochmals 20cm. Dann wird geschalt und es kommen die 14cm Dämmung direkt unter der Bodenplatte.

Man sieht noch schön die Drainage (trotz Schotter mit wenig oder ohne Feinkornanteile). Diese wird dann später auf dem vorderen Teil des Grundstück verrieselt (Rigole)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Schluff und Lehm mögen es etwas trockener, sonst wird da nicht tragfähige Pampe raus ;). Statiker (Bodenplatte) hatte das sogar vorgeschrieben und es war eine "allseitige" Empfehlung. Also wirds gemacht.

@ypg Die Eingangssituation hat auch bereits den Fensterbauer verwirrt. :p
Aber es folgen noch Bilder woraus das klarer werden wird. Werde den Baufortschriftt hier schön dokumentieren ...
 
Ich habe in deinem Grundriss nicht ganz verstanden wie du in der linken Hälfte ins OG kommst- da oben gibt es eine Treppe, nicht aber im EG?
 
Oben