Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
111
Gäste online
1.209
Besucher gesamt
1.320

Statistik des Forums

Themen
29.870
Beiträge
387.606
Mitglieder
47.415

BAFA-Förderung nach Beginn der Bauarbeiten

4,80 Stern(e) 4 Votes
Hallo,
wir bauen aktuell mit einem GU ein Haus.
Im Vertrag haben wir eine LWWP.

Tatsächlich würde ich mittlerweile auch aufgrund der Förderung gerne auf SWWP umschwenken.
Hierbei gibt es ja das Problem dass wir bereits am bauen sind und das Heizungsgewerk Bestandteil unseres GU-Vertrages ist (auch wenn dieses Gewerk demnächst erst startet).

Gibt es irgendeine Möglichkeit doch noch die Förderung in Anspruch zu nehmen?
Was wäre z.b. wenn ich mit dem GU oder dem Heizungsbauer direkt eine Art Änderungsvertrag abschließe mit der Änderung von LWWP auf SWWP?

Hat jemand eine Idee?
 
Das ist regelmäßig kein Problem, denn mangels Heizlastberechnung werdet ihr noch gar kein konkretes Modell im Vertrag stehen haben, bestenfalls eine Serie eines Herstellers. Das akzeptiert die BAFA. Einen "Änderungsvertrag" halte ich da schon eher für gefährlich, denn das hiese ja, dass schon etwas konkretes bestellt wurde und das jetzt nachträglich korrigiert wird. Wir haben uns vom GU ein Bemusterungsangebot nach Erstellung der Heizlastberechnung erstellen lassen und darauf basierend die Förderung beantragt. Die bisherige Pauschale für Heizungstyp XY wird im Vertrag gutgeschrieben und alle sind zufrieden. So hast du sogar eine vollständige Rechnung für die Heizung.
 
Genau, wir haben einen Hersteller mit Modellserie drin stehen. Laut Heizungsbauer kann ich mich aber auch noch umentscheiden.

Die Frage ist, ob die BAFA dafür Nachweise benötigt. Bei den Voraussetzungen steht ja, dass quasi der Vertragsschluss gilt (genauen Wortlaut hab ich grad nicht im Kopf).
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Brauche ich bei nem GU dann eine Einzelrechnung für die Heizung? Wie läuft das da generell?

Problem ist, dass ich mich ja nur um die SWWP bemühen würde wenn ich sicher davon ausgehen könnte, die Förderung zu bekommen.
Ne Hotline oder sowas gibt's bei der BAFA nicht oder? Hab auf sie schnelle nichts gefunden
 
Eine Einzelrechnung macht es auf jeden Fall einfacher, denn du musst der BAFA ja nachweisen, was die WP gekostet hat. Das wird bei einem Gesamtvertrag schwierig bis unmöglich.

Tja, das Problem mit der Sicherheit haben alle. Erst wenn du die Auszahlung beantragst mit Rechnungen und nach Fertigstellung wird von der BAFA geprüft, was anerkannt wird und was nicht. Ist blöd, aber nicht zu vermeiden - siehe auch die anderen Threads bzgl. BAFA und KNX etc.

Doch die haben ne Hotline und E-Mail-Support. Kann aber dauern bis eine Antwort kommt.
 

Ähnliche Themen
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - LWWP doch mit SolarthermieBeiträge: 39
03.06.2020KfW 55 + BAFA Förderung - Kosten und FörderungBeiträge: 25
15.02.2020KFW55 Förderung + BAFA FörderungBeiträge: 57
30.09.2018BAFA Förderung LWWP bei Neubau - Wie läuft das ab?Beiträge: 30
03.06.2016Grabenkollektor SWWP oder LWWP?Beiträge: 50

Oben