Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt.

5,00 Stern(e) 35 Votes
Hallo,

Meines Wissen nach, läuft das Programm bis 31.12.2021 und die Konditionen sollen die selben bleiben + je effizienter um so mehr Förderungen soll es geben oder verstehe ich das falsch?

Da aber tatsächlich die Einzelförderung wegfählt bei der BAFA und es alles über die KFW läuft ändert sich etwas, meiner meinung nach ist es aber fast das selbe bis zu einem Betrag von 35.000€~ ->

Bsp.: KFW40+

BAFA:
Bis dato im NEubau: 35% auf Tiefenbohrung/Wärmepumpe/KWL
bsp:
Tiefenbohrung 14k, Wärmepumpe 10k, KWL 12k = 36k -> Bafaersparnis 12,6k(35%) -> Aufwand von 36.000 auf 23.400€ gesunken,
12,600€ ersparnis.



NAch alter KFW:
120000€ / 25% = 30.000€ Tilgungszuschuß

und hier wirds mies, die Erhöhung von 120k auf 150k gilt NUR für KFW 40+..
Nach neuer KFW:


KFW 153 wird auf 150000€ aufgestockt und wenn erneuerbaren enegien zum einsdatz kommen, bekommt man nochmal 2,5%-punkte d.h.
bei einem KFW 40+ Haus steigt die Tilgung von 25% auf 27,5%.

h150000€ / 25%+2,5% = 41.250€ Tilgungszuschuß -> 11.250€ mehr Tilgung gegenüber der "alten" KFW-förderung.

Tiefenbohrung 14k, Wärmepumpe 10k, KWL 12k (150k/100*27,5)-> KFW ersparnis von 11,250(27,5%) -> damit sind wir fast genau da, wo wir auch mit der BAFA förderung jetzt sind (12.600€ vs 11.250€), falls ich was falsch verstanden/gerechnet habe bitte korrigieren.

Klar ist aber auch, das ich hier mit 36k gerechnet habe (wird bei mir soviel kosten), wenn man das aber mit dem max. betrag der BAFA von 50k rechnet, dann ist es schon krass (BAFA 17,500€) und damit 5000€ unterschied....



Die große Frage die ich mir jetzt stelle ist folgende...
bis dato durfte man die wärmepumpen geschichte nicht mit dem KFW 153 "bezahlen" da es sonst eine doppeltförderung wäre mit der BAFA, ergo musst die heizung mit dem Kredit der HAusbank bezahlt werden und alles war supi, Zuschuß kam später aufs Konto...

Wie wird das den nun bei der Umstellung sein?
Wenn BAFA 2020 noch beantragt wird, dann keinen KFW 153 nach neuen Konditionen möglich(sondern nur nach alten oder sogar garnicht?), da doppeltförderung oder kann man hier sogar doppelt profitieren?

hat hier jemand Input ?

lg
 
Das ist eben die Frage....
Ich frag mich halt nur, wo da das fördervolumen gleich bleibt.
momentan sehe ich die aktuelle bafa Förderung, bei einer Investitionssummer von 50.000€ mit 5000€ Besser gefördert?

nach dem würde es sinnvoller sein , die jetzige Förderung noch zu beantragen, falls da nicht mehr kommt...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Heißt aber z.B. für KFW55, dass die Förderung schlechter wird? 2,5% bei 120k sind gerade mal 3k Förderung. Wenn man das gegen die Bafa Förderung rechnet...(bei WP + KWL)

Dazu auch die bereits hier gestellte Frage was passiert, wenn man dieses Jahr noch Bafa beantragt. KFW153 geht dann trotzdem nächstes Jahr (vermutlich ohne die 2,5%)? Wie weit im Voraus zum Baubeginn ist das eigentlich möglich? Plan wäre so ca. Mai/Juni zu beginnen lt. Aussage GU. // Laut kurzer Recherche 6 Monate Frist bis Umsetzung, wird also nichts.
 
Genau laut dem link, wird alles deutlich schlechter, wenn nicht KFW 40+ gebaut wird....

deswegen meine Frage, den den Antrag könnte ich noch diesen Monat stellen(Voraussetzung sind hier im groben nur die Angebote für das fördervolumen, den laut bafa ist die Baumaßnahme binnen 12 Monate durchzuführen und kann auch um weiter 12 verlängert werden.
Also schon eine wichtige Entscheidung wie ich finde.... nur fehlen mir Infos um ins Detail zu gehen...
 
Hab die FAQ zweimal gelesen, kann mir aber immer noch keinen Reim darauf machen.
Das große neue scheint ja der neue KFW40+ Zuschuss zu sein. Der kann aber erst ab Juli beantragt werden. Wärmepumpen Förderung gibt's aber ab Januar schon nicht mehr.
Wie wird denn die Lücke in den ersten 6 Monaten geschlossen?

Hmm, evtl gibt's ab Januar nur die reine Zuschuss Variante, der Kredit kommt also alleine von der Bank, ab Juli auch die Kreditvariante mit Zuschuss...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen
15.06.2019KfW40 Hausangebot mit AWP und KWL, taugt das was?Beiträge: 39
10.02.2021KfW40+ möglich, auch wenn PV, KWL schon für KfW40 nötig war?Beiträge: 15
02.09.2020Stiebel SWWP vs. Wolf Monoblock + welche KWL?Beiträge: 49
08.04.2019Vorteilhaftigkeit KFW 40 plus im AllgemeinenBeiträge: 35
16.07.2017ENEV, KFW55 , KFW40 oder KFW40 PlusBeiträge: 19
17.03.2020Grundrissplanung 2x kleine DHH nach KfW40+Beiträge: 19
03.01.2021KfW40+ mit Keller in oder ausserhalb der thermischen Hülle?Beiträge: 36
25.03.2019Dach auf einmal zu klein für KWL!Beiträge: 54
17.05.2016Frage zum Alltag mit einer KWLBeiträge: 52
20.12.2013Neubau Fussbodenheizung statt Heizkörper und KWL; Ja oder Nein?Beiträge: 15

Oben