Badplanung 10 qm Reihenhaus Ideen gesucht

3,40 Stern(e) 5 Votes
Ibdk14

Ibdk14

Hab mich auch mal wieder an einem Plan versucht. Mehr fällt mir leider auch nicht ein :-( Duschwände hier dann mit möglichst viel Glas wie du schon vorhast.
1651837291168.png
 
P

Pacmansh

Wir mussten jetzt leider schon Nägel mit Köpfen machen, Änderungsmöglichen sehe ich also keine mehr, zumindest nicht im grundsätzlichen Aufbau. Wie du im anderen Thread ja mitbekommen hast, ist die Kommunikation etwas schwierig bei uns und wir hatten gerade eine günstige Konstellation, in der wir noch einige zusätzliche Änderungen durchbekommen konnten (bspw. noch eine 3m Hebe-Schiebetür anstatt 2m Flügeltür im Wohnbereich) und ein paar weitere Detailanpassungen. Dafür mussten wir jetzt mit dem Bad aber schneller sein als es mir lieb war.

Weitere Varianten gucken ich mir natürlich trotzdem gerne an und vielleicht hilft es dem ein oder anderen später auch mal. Wollte nur vermeiden, dass du dir die Arbeit machst und ich dann danach sage "kann ich sowieso nicht umsetzen".
 
P

Pacmansh

Hab mich auch mal wieder an einem Plan versucht. Mehr fällt mir leider auch nicht ein :-( Duschwände hier dann mit möglichst viel Glas wie du schon vorhast.
Danke dir! In die Richtung hatten wir auch eine Variante, finde den Toilettenbereich natürlich schöner. Abstand Wand Dusche/Waschbecken ist ja identisch und wir haben uns dann für die Version mit der Wand auf der linken Raumseite entschieden anstatt der Wand vor der Eingangstür.
 
kbt09

kbt09

Ich frage mich manchmal wirklich, wie man in gut 48 Stunden diese Art von Entscheidungen treffen kann. Bad, Küche, Stauraumpositionen waren vor gut 12 Jahren, als die Planung meiner "neuen" Wohnung begannen die wichtigsten Punkte auf der Liste. Und zu jedem dieser Punkte gab es mindestens 2 bis 5 Varianten, die ich jeweils über mehrere Tage ernsthaft hin und her erworgen habe. Ja, ich hatte das Glück, volle Entscheidungskontrolle für eine Mietwohnung zu haben. Aber 48 Stunden für ein Bad? Oder Küche? .. na ja, ich hatte diverse Zeiten und hatte diverse Spielmöglichkeiten. Seit jetzt 10 Jahren bewohne ich diese gedankliche Spielwiese und bin froh, dass ich so viele Varianten erstmal durchdacht habe. Denn ich würde heute noch genau alles so wählen wie vor gut 10 fast 11 Jahren.
 
i_b_n_a_n

i_b_n_a_n

also wenn der Estrich nicht drin ist ist doch nahezu noch alles möglich - oder?

Hier mal mein Bad in sehr ähnlicher Grösse, ich glaube sogar das ich die Bilder @ypg noch "schuldig bin?
(Die Putzmittel hat die Putzfrau gestern stehen lassen ;))
Der Grundriss bzgl. Fenster und Tür sind nahezu genau wie bei dir, Badewanne, Dusche (140x90), Waschtisch, Toi ... alles drin ...
Ich mag es sehr und den meisten Besuchern gefällt es auch so offen und grosszügig (im Verhältnis zur Grösse der Wohnung)
 

Anhänge

P

Pacmansh

Ich frage mich manchmal wirklich, wie man in gut 48 Stunden diese Art von Entscheidungen treffen kann.
Es ist auch eine Sache die mich wahnsinnig ankotzt. Vor allem weil es alles Themen sind, die wir schon vor mehreren Wochen angesprochen haben. Es ist ja nicht nur so, dass durch bessere Kommunikation wir mehr Zeit (und am Ende sicherlich auch noch bessere Ergebnisse) gehabt hätten, sondern dass auch zusätzliche Kosten nicht entstanden wären, zum Teil bei uns, hauptsächlich aber beim Bauträger.

Insgesamt muss ich trotzdem sagen, dass wir mit den bisher erreichten Ergebnissen sehr zufrieden sind. Ich habe jetzt die "finalen" Grundrisse der drei Reihenhauseinheiten vorliegen. Unserer ist massiv verändert, quasi keine Wand steht mehr an der Stelle von vorher und es ist auf unsere Wünsche hin optimiert. Ein tolles Ergebnis. Die anderen beiden sind quasi gleich geblieben und haben nach meiner Einschätzung einige Macken. Das muss der Käufer aber dann einfach hinnehmen.
 
P

Pacmansh

also wenn der Estrich nicht drin ist ist doch nahezu noch alles möglich - oder?
Daran glaube ich noch nicht so ganz bei einem Kauf vom Bauträger. Wahrscheinlich ist schon auch noch was möglich, aber da hält dann erstmal der Bauträger die Hand auf, der Beauftragt dann noch den Architekten und TGA Planer, die auch beide bezahlt werden möchten und dann kommt noch der Bauunternehmer, der den Aufpreis kalkuliert. Das ist dann am Ende ein Fass ohne Boden.

Die Badezimmer Lösung von dir ist wirklich klasse geworden. Würde mir so auch gefallen, gewisse Anpassungen wäre notwendig, aber so ähnlich wäre es bei uns sicherlich auch gegangen. Mal gucken wie sich die Planung weiter entwickelt. Wir haben erstmal ne Lösung, mit der wir zufrieden sind (mit Glasduschwand). Bemusterungstermin ist im Sommer, mal gucken ob es dann noch sinnvoll ist etwas zu ändern.
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Sanitär / Bad / WC gibt es 1154 Themen mit insgesamt 12093 Beiträgen

Ähnliche Themen
14.01.2020Planung Einbaustrahler/LED-Spots Beiträge: 16
28.09.2015Badaufteilung eines 4,5qm EG-Bad mit Dusche Beiträge: 14
05.07.2016Badplanung bei einem kleinen Bad mit Walkinn Dusche Beiträge: 22
18.10.2018Bestandshaus umbauen - Mehr Platz für Küche und Bad - Ideen? - Seite 2Beiträge: 20
01.02.2021Badplanung - Dusche und Badewanne tauschen? Beiträge: 24
21.04.2022Bad Bilderthread - Zeigt her eure Badbilder! Beiträge: 117
30.09.2017Grössere Dusche im Grundriss unterbringen - Welche Grösse wählen? - Seite 4Beiträge: 38
27.10.2019Einteilung Grundriss Allraum Küche Wohnen Essen - Seite 7Beiträge: 59
08.07.2019Bewertung Grundriss 3 Zi Wohnung - Seite 2Beiträge: 73
06.07.2020KNX-Planung bei Bau mit Bauträger - Seite 2Beiträge: 23

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben