Statistik des Forums

Themen
29.860
Beiträge
342.512
Mitglieder
45.422
Neuestes Mitglied
wernerb

Ausstattung Elektrik

4,30 Stern(e) 3 Votes
... ein guter Punkt ist der E - Auto Anschluss. Da würde ich vielleicht sogar über einen Starkstrom Anschluss für den Außenbereich einplanen.
Nicht nur vielleicht, sondern unbedingt! Die zwei zusätzlichen Leiter machen kostenmäßig das Kraut wirklich nicht fett und man kann wirklich satt Leistung abnehmen. Egal für was (Schnellader, Kreissäge, Holzspalter, Kompressor, etc.). Und man hat - quasi als Zugabe - automatisch drei frei verfügbare 230V Anschlüsse.

In der Küche (für den Arbeitsbereich, alles andere ist eine persönliche Sache): Einzelne und getrennt abgesicherte Auslässe für alle großen Verbraucher (Microwelle, Spülmaschine, Grillgerät, etc.) und einzelne aber ggf. gemeinsam abgesicherte Auslässe für alle permanent angeschlossenen Geräte (Wasserkocher, Kaffeemaschine, Dunstabzug, Radio, etc.) Dazu noch wenige (!) freie Auslässe - denn mit wie vielen Geräten (Mixern, etc.) will man denn gleichzeitig arbeiten?

Preislich ist eigentlich nicht die Anzahl der Steckdosen ausschlaggebend, sondern die Anzahl der Auslässe und Sicherungskreise. Ob an einem Auslass eine Einzelsteckdose oder eine Doppelsteckdose oder gar eine Dreifachsteckdose hängt, ist kostenmäßig nicht so arg ausschlaggebend. Was Kosten verursacht, ist die Verrohrung und Verdrahtung ZU den Auslässen!

Griaßle!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben