Außenwasserhahn schließt nur schwer - siehe Fotos

4,40 Stern(e) 5 Votes
M

MaxMustaman92

Hallo,
wir haben zwei identische Außenwasserhähne (Modell: Polar II Außenventil von Schell) an unterschiedlichen Stellen außen an der Hauswand. In den letzten 7 Monaten haben diese soweit auch wunderbar funktioniert. Vor zwei Tagen drehte ich den Außenwasserhahn auf und bewässerte normale meinen Rasen über den angeschlossenen Schlauch. Anschließend wollte ich nach ca. 10 min den Außenwasserhahn wieder nach rechts zudrehen, wobei ich drehte und drehte, aber das Wasser weiterfloss. Ich als absoluter Laie im Handwerk hatte erst ziemlich Panik. Ich drehte dann nochmals den Griff nach rechts und zwar gleichzeitig mit etwas Druck gegen den Griff (Richtung Hauswand sozusagen). Dadurch schloss der Wasserhahn.

Dieses Problem besteht weiterhin bei diesem einen Wasserhahn. Ich habe daher den Drehgriff bei beiden Wasserhähnen einmal zum Vergliech abgezogen und stellte fest, dass bei dem "defekten" Wasserhahn ein goldfarbenes Teil weit herausschaut (siehe auf dem Bild im Anhang rot markiert). Das Teil heißt vermutlich "Oberteil mit Spindel). Außerdem lässt sich das weiße Plastikteil ohne Widerstand nach rechts und links drehen, ohne dass etwas passiert. Wenn ich mit viel Druck das weiße Plastikteil wieder Richtung Hauswand/Richtung Wasserhahn drücke und drehe, kann ich das Wasser auf und zu drehen.
Zum Vergleich: Bei dem funktionierenden Außenwasserhahn schaut das goldfarbene Teil nicht heraus und das weiße Plastikteil sitzt bombenfest, ohne Griff kann ich da nichts nur mit dem Hand drehen.

Nun zur Frage: Ich habe schon laienhaft versucht, das weiße Plastikteil bzw. das goldfarbene Teil mit leichtem Druck "reinzuschieben". Hat nicht funktioniert. Ich habe auch nicht mit etwas doll dagegenen gehämmert, weil ich nicht weiß, ob dann irgendetwas brechen könnte..Hat jemand Tipps, wie ich das Problem lösen kann?
 

Anhänge

hampshire

hampshire

Das weiße Kunststoffteil überträgt die Drehkraft vom silberfarbenen Knauf auf die Achse. Wenn da etwas durchdreht, dann ist es höchstwahrscheinlich, dass das weiße Kunststoffteil nicht richtig aufsitzt. Um das anzusehen, ziehst Du das Kunststoffteil erst einmal von der Achse ab (gewaltfrei!). Dann kannst Du feststellen, ob es innen bereits ausgenudelt ist oder noch eine Chance hat auf der Achse zu greifen.. Die Achse ist nicht komplett rund, sondern hat mindestens eine abgeflachte Stelle Das Aufschieben sollte mit der Hand gut funktionieren, es ist etwas streng, entscheidend ist, dass Du es so aufsetzt, dass es nicht verkantet. Mehr ist es eigentlich nicht. Wenn das Kunststoffteil defekt ist, kannst Du entweder ein neues bestellen oder es auf die Achse kleben (schlechtere Lösung). Die Achse dürfte in Ordnung sein, Messing is in der Regel härter als der Kunststoff.
 
M

MaxMustaman92

Kurze Ergänzung, bin eben einmal schnell nach Hause, weil es mich nicht locker lässt:

Das Kunststoffteil konnte ich beim defekten Wasserhahn abziehen. Es sieht nirgendwo beschädigt aus. Wenn es drauf ist, kann man es minimal nach hinten und vorne bewegen, es hat also ein sehr minimales Spiel nach hinten und vorne (wie beim funktionierenden Wasserhahn jedoch auch - wobei bei diesem das Teil eben nicht nach links und rechts zu drehen ist, wie beim defekten Wasserhahn, weil es fest sitzt).

Beim funktionierenden Wasserhahn krieg ich zumindest mit den Händen das Kunststoffe nicht abgezogen, vermutlich weil mir hinten der Freiraum fehlt, der beim defekten vorhanden ist, um das Kunststoffteil richtig zu greifen.

Wenn ich vorne bei beiden Wasserhähnen in das Kunststoffteil reinschaue, sieht es für mich so aus, als ob beide gleich auf sitzen, d.h. dass es für mich nicht so scheint, dass beim defekten Wasserhahn das Kunststoffteil nur bis zur halben Strecke aufgesetzt ist (siehe Vergleichsfoto).
Ich bekomme das Teil beim defekten Wasserhahn auch zumindest mit normaler Fingerkraft nicht weiter auf das letzte Stück des Oberteils/Spindel geschoben. Wenn ich noch mehr drücke, habe ich Angst, dass es bricht..
 

Anhänge

hampshire

hampshire

Probiere den defekten Wasserhahn mit dem Kunststoffteil des funktionierenden Wasserhahans. Dann ist klar ob das Problem am Kunststoffteil liegt oder nicht.
 
K

konibar

Der Effekt tritt auf, wenn das Wasser Mineral-haltig ist (obwohl es dann besser schmeckt).
Das reichert sich im Hahn-Innenleben an und blockiert die Mechanik.

Hauptwasserhan absperren,
Wenn man den Sprengring (Segerring) entfernt kann man das Küken (beweglicher Hahn-Innenteil) rausdrehen.
Teile reinigen (ggf mit Kupferbürste), mit Hahnfett (Baumarkt) einbalsamieren und wieder zusammensetzen.
Evtl ist der Handgriff innen (Verzahnung) "zergniesgnadelt": ersetzen!
Fertich
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MaxMustaman92

Mich irritiert etwas, dass beide Plastikteile (heißen wohl Rastbuchsen) auf beiden Außenwasserhähnen gleich viel von dem goldfarbenen Teil bedecken. Sorry für die Laiensprache. Also ich kann auch das vermutlich defekte Plastikteile auf den ersten Wasserhahn komplett raufdrücken, nur es kann dann eben ohne Kraftaufwand nach links und rechts gedreht werden, was bei dem anderen nicht der Fall ist. Bei dem anderen Wasserhahn scheint aber das goldfarbene Teil nicht so weit raus zu gucken, was man auf dem ersten Vergleichsbild sieht, wo beide Plastikteile soweit wie möglich/gleich weit aufgesteckt sind. Ich weiß natürlich nicht, ob das überhaupt relevant ist.

Auf jeden Fall habe ich auch vorhin den Drehgriff vom "funktionierenden Wasserhahn" ab und auf den "defekten Wasserhahn mit dem ggf defekten Plastikteil" angeschlossen. Es besteht dann aber daselbe Problem: Beim Drehen (egal nach links oder rechts) passiert gar nichts, es ist kein Widerstand spürbar und es läuft auch eben kein Wasser. Je öfter ich es aktuell mache, desto mehr muss ich gefühlt den Griff Richtung Wasserhahn beim Drehen drücken, damit überhaupt irgendwann Wasser fließt.

Das vermutlich funktionierende Plastikteil habe ich nicht abgezogen bekommen, wollte auch jetzt erstmal nicht mit aller Kraft darauf einwirken.
Ich kaufe morgen neue Rastbuchsen und werde berichtet, ob es daran lag.

@konibar danke für den Hinweis. Sollte es das Plastikteil nicht gewesen sein, versuche es so.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben