Außengerät von Luft-Wasser-Wärmepumpe zischt und "Qualmt"

4,80 Stern(e) 6 Votes
W

WilderSueden

Am Ende ist das eh recht theoretisch mit der Sonne. Die Solarthermie der Gasheizung bringt im Winter praktisch nichts, also genau dann wenn sie sinnvoll wäre. Habe die Tage gelesen dass wir im gesamten Dezember so 15h Sonne hatten. Dadurch trägt dann aber auch die PV relativ wenig bei um die Wärmepumpe zu betreiben. Da kann man sich beide Varianten schön rechnen oder nicht.
Auf der Kostenseite ist die Gastherme aktuell sicherlich noch im Vorteil. Der politische Wille scheint aber ein anderer zu sein. Für einen unsanierten Altbau wird das in 10 Jahren sicherlich kein Spaß. Ein effizienter Neubau hat da wieder eine ganz andere Rechnung da er einfach weniger Energie verliert. Jede Rechnung ist aber Makulatur da sie einen Gaspreis und einen Strompreis für die Zukunft schätzen muss.
 
G

guckuck2

Daher ist es klug, möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Dann kann einem der Preis auch relativ egal sein.
Wer sonst regulär für 250€ monatlich tankt, wird den CO2 Preis auch 2021 schon merken. Beim Haus gilt dies gleichermaßen.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Die Solarthermie der Gasheizung bringt im Winter praktisch nichts, also genau dann wenn sie sinnvoll wäre.
Nur neue Erkenntnisse Heute hier, Warmwasser mittells Sonne erwärmen ist nur im Winter sinnvoll. Die restlichen 3/4 des Jahres nicht?

Sicherlich ist es so dass ST am Ende weniger bringt als PV. Ist aber auch nicht so kostenintensiv in der Beschaffung etc. Schon rein alleine deswegen weil man gar nicht soviel Fläche belegen muss.

Alles wirklich alles ist zu rechnen und nicht zu pauschalisieren. Jedes Haus ist auch anders und anhand der Gegebnheiten und Möglichkeiten der Bauherren kann diese oder jene Konstellation die günstigere Variante sein.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
W

WilderSueden

Nur neue Erkenntnisse Heute hier, Warmwasser mittells Sonne erwärmen ist nur im Winter sinnvoll. Die restlichen 3/4 des Jahres nicht?
Eine Kollegin meinte sie kann im Sommer das Teewasser direkt aus dem Hahn zapfen ;)
Aber abgesehen davon, im Sommer braucht man ja nur einen sehr kleinen Teil des Warmwasser zum Duschen, im Winter ist der Bedarf für die Heizung deutlich größer. Aber du weißt sicherlich auch wie ich das gemeint habe.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben