Bauwerk Handwerkerhaus Mauerwerk Luftschicht Entfeuchtung

4,50 Stern(e) 4 Votes
Hallo Zusammen,

Ich habe mir gerade einen Altbau Baujahr 1908 gekauft und möchte diesen nun Kernsanieren.

Innenausbau ist mir in weiten Teilen klar - vieles werde ich auch erst entdecken, wenn mal entkernt ist.

Meine Frage das Haus hat 60cm Außenwände massiv (wie dies früher üblich war) ist bei dieser Mauerstärke eine Wärmedämmung von außen sinnvoll oder bringt diese eher nichts?

Freue mich über Anregungen.

Gruß Jürgen
 
Ich bin kein großer Fan vom Dämmen alter Gebäude, da die Entfeuchtung hinterher oft nicht mehr funktioniert. Ziehe einen wirklichen Fachmann zu Rate, damit Du geringere Energiekosten nicht mit Schimmel und Wohngesundheit bezahlst.
 
Ich bin kein großer Fan vom Dämmen alter Gebäude, da die Entfeuchtung hinterher oft nicht mehr funktioniert. Ziehe einen wirklichen Fachmann zu Rate, damit Du geringere Energiekosten nicht mit Schimmel und Wohngesundheit bezahlst.
Danke für die schnelle Antwort - das war auch mein Gedanke das es wegen der Entfeuchtung Probleme geben könnte!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Zwischen 1880 und 1915 baute man ausgesprochen solide Häuser. Geld war reichlich vorhanden, die Franzosen zahlten immens hohe Reparaturleistungen und die Industrie boomte. Da kommte man auch schon mal etwas massiver bauen. Die Bausubstanz ist häufig hervorragend, Installation ist natürlich in die Jahre gekommen. Mit den alten Bakelit-Schaltern kann man übrigens ein kleines Vermögen machen. Nicht wegschmeißen!
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
60cm Außenwände massiv (wie dies früher üblich war) ist bei dieser Mauerstärke eine Wärmedämmung von außen sinnvoll oder bringt diese eher nichts?
Bei 60 cm Wandstärke würde ich jetzt nicht überlegen, nochmal 10-16 cm drauf zu schlagen, außer du stehst auf Bunkeroptik.

Was ist es denn für ein Bauwerk. Eine "Villa" oder ein altes Kirchengebäude, ein altes Handwerkerhaus?

Nachbarn aus unserer Straße haben eine "Villa" aus dieser Zeit erworben. Die Wandstärke liegt bei ca. 50 cm. Als sie die Fenster getauscht und dabei das Mauerwerk angeschaut haben, sahen sie ein zweischaliges Mauerwerk aus 24er Ziegeln, 13 cm Luftschicht und 11,5 cm Vormauerwerk (verputzt). Die Luftschicht haben sie günstig mit einer Einblasdämmung versehen lassen, die Fenster sind 3-fach verglast und das Dach ordentlich gedämmt. Die haben einen Energiebedarf wie im Neubau.

Viele Bauten um die Jahrhundertwende haben zweischaliges Mauerwerk (teilweise verputzt) - schaut am besten bei euch auch nach, 60 cm sind nur selten ohne Luftschicht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben