Antrag KfW 442 Solarstrom für Elektroautos

4,90 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 30.11.2023
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Antrag KfW 442 Solarstrom für Elektroautos
>> Zum 1. Beitrag <<

P

polygala

6 Jahre sogar muss das gesamt System mindestens genutzt werden, inkl. ein eAuto (wobei das natürlich gewechselt werden darf)
Sehe ich das richtig, dass man für mindestens 6 Jahre also nicht umziehen darf? Das Haus weder verkaufen noch vermieten? Der Mieter könnte ja auch ein eAuto haben und die Anlage weiter nutzen. Und wie kontrolliert die KfW so etwas, muss man jedes Jahr einen Bericht abgeben über die Nutzung?
 
B

Buchsbaum

Jede Förderung bzw. Subvention bringt bis dahin funktionierende Märkte durcheinander.
Photovoltaik wird bereits erheblich mit der Mehrwertsteuersenkung für Alle erheblich gefördert. Das hat sich gut entwickelt und die Preise tatsächlich nachhaltig gesenkt.

Die hier angebotenen förderfähigen Komplettpakete werden kaum Kostenersparnisse bringen, da sie sich wieder preissteigernd auswirken dürften. Dazu muss alles von einer Firma gemacht werden und es wird sowieso teurer. Vielleicht kann man ohne Förderung schneller und günstiger zum Ziel kommen. Muss nicht aber kann sein.

Es ist wie mit der Förderung von Wallboxen. Die kosteten alle plötzlich um die 900 Euro weil der förderfähige Betrag auch bei 900 Euro lag.
Heute kostet die Wallbox keine 300 Euro mehr. Die damalige Förderung gab es selbst ohne ein E-Auto zu besitzen. Ich hatte selbst die Zusage für 2 Wallboxen, habe die Förderung jedoch nicht in Anspruch genommen. Brauche ich derzeit nicht und auch nicht in absehbarer Zeit.

Meist gibt es mehr Frust als Freude darüber. Ich bin eher dafür Alle zu fördern und dann lieber etwas weniger Fördersumme, als ein paar Glückspilze.
 
H

hanghaus2023

Sehe ich das richtig, dass man für mindestens 6 Jahre also nicht umziehen darf? Das Haus weder verkaufen noch vermieten? Der Mieter könnte ja auch ein eAuto haben und die Anlage weiter nutzen. Und wie kontrolliert die KfW so etwas, muss man jedes Jahr einen Bericht abgeben über die Nutzung?
Hast Du denn den Antrag schon gestellt oder das in 2024 vor?

Wenn man im Traumeigenheim wohnt zieht man nicht um.

Veränderungen must Du selber melden. Dann zahlst halt zurück wenn es ein Umzug erfordert. DIe Photovoltaik Anlage samt Speicher und Wallbox erhöht doch den Wert der Immobilie oder im Zweifel die Miete/Nebenkosten.
 
P

polygala

Hast Du denn den Antrag schon gestellt oder das in 2024 vor?

Wenn man im Traumeigenheim wohnt zieht man nicht um.

Veränderungen must Du selber melden. Dann zahlst halt zurück wenn es ein Umzug erfordert. DIe Photovoltaik Anlage samt Speicher und Wallbox erhöht doch den Wert der Immobilie oder im Zweifel die Miete/Nebenkosten.
Hatte ich eigentlich für 2024 vor es zu probieren. Allerdings könnte mein Beruf einen Umzug innerhalb der nächsten Jahre erfordern. Wenn dann die gesamte Förderung zurückgezahlt werden muss wäre das schon ärgerlich. Ohne Förderung würde ich auf den Speicher und die zweite Wallbox klar verzichten.
 
Zuletzt aktualisiert 30.11.2023
Im Forum Photovoltaik gibt es 187 Themen mit insgesamt 4593 Beiträgen

Ähnliche Themen
09.04.2023Geplante Drosselung von Wallboxen und Wärmepumpen Beiträge: 34
05.05.2020Photovoltaik Anlage + Speicher mit oder ohne Cloudtarif Beiträge: 13
09.11.2020Niedersachsen bezuschusst den Photovoltaik Speicher Beiträge: 20
08.05.2020Wärmepumpe + Photovoltaik-Anlage mit oder ohne Speicher Beiträge: 11
06.08.2022Einsparung Photovoltaik-Anlage, Speicher, Stromcloud Beiträge: 41
13.07.2016Photovoltaik-Speicher - Erfahrungen? Tipps? Beiträge: 17
19.05.2021Förderung E-Mobilität für Neubau Beiträge: 118
07.11.2021Neubau Einfamilienhaus - Gas oder Luftwärmepumpe + Photovoltaik + Speicher? Beiträge: 169
10.02.2021KfW40+ möglich, auch wenn Photovoltaik, Kontrollierte-Wohnraumlüftung schon für KfW40 nötig war? Beiträge: 15
15.07.2022Intelligente Steuerung Photovoltaik Anlage Beiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben