Annuitätendarlehen oder Riester-Bausparvertrag?

4,30 Stern(e) 3 Votes
M

MichaeI

Hallo,

wir müssen für unseren Hausbau 380.000 Euro finanzieren (der Rest ist durch unser Eigenkapital gedeckt) und wäre Deshalb bei unserer Hausbank.
Da wir bisher schon zwei Wohnungen mit einer Bausparvariante finanziert haben und beide mal mit einem Annuitätendarlehen im Nachhinein besser gefahren wären, hab ich vor dem Termin schon durchklingen lassen, dass wir eher ein Annuitätendarlehen bevorzugen würde, aber natürlich für andere Vorschlage offen sind. Beim Termin hat man uns zu dieser Variante geraten:

100.000 Wohnriester auf meine Frau, für 25 Jahre fix 378 Euro monatlich, danach abbezahlt.
100.000 Wohnriester auf mich, für 25 Jahre fix 378 Euro monatlich, danach abbezahlt.
180.000 als Annuitätendarlehen (Vorschlag der Bank: 0,81 %, 10 Jahre Zinsbindung)

Die Alternative dazu wäre ein ganz normales Annuitätendarlehen:
Zinsbindung 10 Jahre: 0,81 %
Zinsbindung 15 Jahre: 1,14 %
Zinsbindung 20 Jahre: 1,26 %
Zinsbindung 25 Jahre: 1,69 %

Bezüglich der Riestervariante wäre vermutlich noch wichtig, dass wir 2 Kinder haben.

Ist die Rieser-Bauspar-Variante wirklich die sinnvollere?
 
H

HilfeHilfe

Hallo, da musst du mal Excel befüllen und das ganze durchrechnen.

die Nachteile bei Riester sind bekannt ?
 
M

MichaeI

In der Variante hätte die 15 Jahre Zinsbindung mit 3,8 % Tilgung angedacht. Damit wäre die Rate sehr gut tragbar und wenn man 3000 Euro Sondertilgung im Jahr einbringt (was auch leicht drin ist), ist der Kredit in 15 Jahren so gut wie weg.
 
kbt09

kbt09

Ich hatte mal gerechnet und war auf 1497/Monat gekommen, dann stellen sich 380000 Annuitätendarlehen mit Sondertilgung 3000 Euro/Jahr so dar:
annuitaetendarlehen-oder-riester-bausparvertrag-357791-1.jpg
GESAMT
380.000 Tilgung und Sonderzahlungen für gut 20 Jahre
46.232 Zinsen für gut 20 Jahre, Voraussetzung nach 15J ähnlich gut nachfinanzieren
-------------------------
426.232 in gut 20 Jahren, dafür keinerlei Nachbesteuerungen und Unklarheiten, evtl. Gesetzesänderungen bezüglich Wohnriester usw. (denke an Gesetzesänderungen, die bei Direktversicherungen stattgefunden haben). Ende, fin, alles fertig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Mit 2xRiester und 180.000 Annuitätendarlehen und Sondertilgung 3000 Euro/Jahr
annuitaetendarlehen-oder-riester-bausparvertrag-357791-2.jpg
Gesamt:
226.800 für 25 Jahre x 2x 378/Monat
180.000 Tilgung und Sonderzahlungenfür 16 Jahre
12.283 Zinsen für 16 Jahre, Voraussetzung nach 10J ähnlich gut nachfinanzieren
----------------
419.083 Gesamtzahlungen plus Nachbesteuerung Wohnriester usw.
 
Zuletzt aktualisiert 10.08.2022
Im Forum Finanzierungsplan / Finanzierungen gibt es 3105 Themen mit insgesamt 65247 Beiträgen

Ähnliche Themen
07.09.2015Meinung zur Finanzierung Wonnigster oder Annuitätendarlehen - Seite 2Beiträge: 16
29.07.2014Zinsbindung und Kreditlaufzeit auf 10, 15 oder 20 Jahre? Beiträge: 12
21.06.2022Sondertilgung, sparen oder Konsum? - Seite 13Beiträge: 369
17.02.2016Kredit mit Annuitätendarlehen und 2x gekoppelte Bausparverträge - Seite 2Beiträge: 47
20.05.2013Frage: 1% Tilgung und 10 Jahre Zinsbindung. Haus nie abbezahlt? Beiträge: 13
06.03.2018Bausparvertrag und Wohnriester - Wo ist hier der Haken? - Seite 3Beiträge: 28
11.07.2016Zinsbindung - Einschätzung Finanzierung - Seite 2Beiträge: 23
18.01.2018Annuitätendarlehen vs. BSV - Verständnisfragen Beiträge: 47
29.07.2019Endfällige Darlehen & Annuitätendarlehen kombiniert - sinnvoll? Beiträge: 28
15.06.2021Zwei Finanzierungs-Angebote (Deutsche Bank vs. Sparkasse) Vergleich - Seite 3Beiträge: 22

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben