Angebot KNX / Loxone EFH 185 qm realistisch?

4,90 Stern(e) 9 Votes
T

The heel

Hallo zusammen,

wir haben ein erstes Angebot für unser EFH erhalten (185 qm, Keller, Doppelgarage). Unsere Anforderung war „einfache“ KNX / Loxone Installation um große Schalteransammlungen zu vermeide, da wir wenig Innenwände haben und viele offene Bereiche. Automation soll erst später ggf. gemacht werden. Budget hatten wir uns ca 50k gesetzt - wir sind hier jetzt weit darüber (aktuell unverhandelt). Da wir jetzt bei 80k brutto rauskommen: wo sind die Kostentreiber oder ist unser Budget unrealistisch?

Position Betrag netto Menge
Erdung 400
Leerrohre 7.200 2100lfm
Einbaudosen 2.000 270 Stück
Komplettschrank 1500
Hager Verteilerschrank 140x105x20,5 4000
Gira Schnittselle 900
Gira Server 1700
Gira Taster 3.600 35 Stück
Steckdosen 7.000 160 Stück
Starkstrom 11kw 650 4 Stück
Beleuchtungsauslässe 2.000 70 Stück
Gira G1 2.000 2 Stück
Präsenzmelder 2.800 11 Stück
KNX Aktoren 4.000
Wetterstation 800
Anschluss Jalousiemotor 2.000 20 Stück
Abdeckrahmen 1.700
Sprechanlage mit Video 2.500
TV/ Netzwerktechnik 6.000
Beleuchtung 8.500
Anschlussarbeiten Inkl FBH 2.500
Aussensteckdosen 1.300 10 Stück
Zutritt 1.400


Auf was wir verzichten können wäre Gira (Ersatz durch MDT), Video bei der Sprechanlage, Zugangssystem.
Was können wir realistisch durch Eigenleistung (Schlitze, Kabel ziehen,…) noch einsparen?
 
Araknis

Araknis

Wie bereits geschrieben, bei den Punkten IP-Schnittstelle und Server könnte man ansetzen, bei den 6 Rauchwarnmeldern ebenso. 35 Taster halte ich für die Vorgabe "Schalter vermeiden" auch für sehr viel. Zur reinen Elektrik kann ich, wie gesagt, wenig sagen. Aber dafür, dass die Parametrierung nicht gesondert ausgewiesen ist, gehen die Einzelpreise für KNX sogar in Ordnung (für den Rest: ich kenne das detaillierte Angebot).

Man sollte vielleicht noch dazu sagen, dass das ein Angebot ist, das auf "Zuruf" entstanden ist. Wenn man sich intensiver mit der Planung befasst, sieht das sicherlich nochmal etwas anders aus.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Dem kann ich zustimmen.

Vermeiden von Schalteransammlungen und 35 Taster das widerspricht sich vollkommen. Bei dieser Hausgröße ist in der Regel max. die Hälfte notwendig.

Die Einzelpositionen KNX sind im Rahmen. GIRA ist einer der Preistreiber das ist klar. Aber das meiste Geld ind dem Angebot hat ja mit KNX etc. gar nichts zu tun ist ja etwa 2/3 die normale Installation und nur 1/3 KNX wobei da eben möglicherweise noch etwas hinzukommt oder auch wegfällt. Das Angebot so ist ja relativ dürftig.

Realistisch etwas einsparen könntest du an den Punkten die du schon benannt hast. Dann auch durch eine Lichtplanung und eine echte KNX-Planung und nicht nur "Einmal KNX oder Loxone bitte".

Mir würde noch die Auflistung der Aktoren fehlen. Wieviele? Welche Funktionen? Wieviele Kanäle?
Auch bei den Rollladenmotoren ist unklar was unter "Anschluss" zu verstehen ist. Hier auch: "Welche Motoren?"
 
T

The heel

Danke euch schon mal für die Rückmeldungen, insbesondere an @Araknis für die Rückmeldung per Mail.

Dem Angebot liegt schon ein gemeinsamer Termin inkl. Lichtplanung zu Grunde. KNX wollen wir am Anfang aber bewusst "Basic" halten (Budget) und ggf. später darauf aufbauen.

Die Hinweise zu IP-Schnittstelle und Server nehme ich gerne mit.

TV / Netzwerktechnik im Detail (auch hier nur Nettopreise):
> 10 Doppeldosen plus 6 Peripheriegeräte 1.800
> 1 Serverschrank 1.800
> 2 Access Points 570
> 8 SAT Dosen 700
> Parabolantenne 300
> Kabel, Erdungsblöcke, Einspeisesystem, Multischalter 600

Lichtplanung grob Nettopreise:
> 40 LED Aufbauleuchten 3.300
> LED 8 Feuchtraumleuchten 870
> 6 Wandleuchten LED 2.500
> Aluprofile, Netzteile, 1.000
> LED Band 500 cm 24V 3100K 10 Stück 1.000

Zu den Fragen von @Mycraft noch im Detail:
Mir würde noch die Auflistung der Aktoren fehlen. Wieviele? Welche Funktionen? Wieviele Kanäle?
1 EIB Spannungsversorgung 640 mA netto 350
4 Jalousieaktor 24f/12f 16 A netto 2.900
1 Dimmaktor 4 fach netto 400
2 Heizungsaktor 6f netto 500

Auch bei den Rollladenmotoren ist unklar was unter "Anschluss" zu verstehen ist. Hier auch: "Welche Motoren?"
Position heißt genau: "Beschattungsanlage: Anschluss Jalousiemotor" 2.000 netto

Kann noch jemand etwas zu der konventionellen Seite sagen?
 
M

matte

KNX entweder gleich oder gar nicht.

Dein Gedanke der Vorrüstung zerstört jegliche Synergieeffekte des Systems.

35 Taster sind Wahnsinn.
Wir haben bei 190m² 11 Taster...

Wozu der Gira Server, wenn nur basics sein sollen?
Dazu dann auch noch 2x G1? wozu?

11 Präsenzmelder? Habt ihr 11 Räume? Ich würde grundsätzlich in jeden Raum einen PM oder BM vorsehen.

160 Steckdosen sind auch ein ziemliches Brett, sicher, dass ihr so viele braucht?
 
T

The heel

Vielleicht hab ich mich da auch nicht gut ausgedrückt: Wir wollen Beleuchtung, Verschattung und Lüftung zentral steuern können und ein System das später falls nötig weitere Themen einbinden kann.

Die Taster sind folgende (Schalten / Dimmen / Szenen
Raumtemperatur / Status)
> 30 Stück Taster Wippe 1 fach Gira E2
> 5 Stück Taster Wippe 2 fach Gira E2

Die Summe der Steckdosen würde ich jetzt nicht als übertrieben ansehen, auch nach dem was ich im Forum so gelesen habe. Grundsätzlich sind alle Stellen mit mind. 2 fach Steckdosen ausgestattet. Wäre aber sicherlich ein Punkt den man auf der Baustelle dann nochmal klären muss.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Aus deinen Ausführungen entnemhe ich, dass hier auch später kaum Aufrüstungen möglich sind. Es erweckt den Anschein. Du willst dir das verbauen was Anfang 2000er(und früher) üblich war. Ein wenig Automatisation für viel Geld ohne die Möglichkeiten des Systems auszunutzen und bloss an jeder Tür/Fenster ein Schalter/Taster...damit es alles beim alten bleibt.

Dieses Vorgehen hat sich als Sackgasse herausgestellt und die Meisten sind damit nicht glücklich geworden. Dieses jetzt 20 Jahre später zu wiederholen halte ich persönlich für falsch und einfach rausgeschmissenes Geld. Aber natürlich ist es dein Haus.

Im Ansatz ok...aber mit viel Potenzial welches unterwegs liegen bleibt...mann muss einfach direkt und gleich mehr machen, denn es wirkt sich mit ziemlicher Sicherheit positiv auf die Endsumme aus.
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum KNX / EIB gibt es 65 Themen mit insgesamt 2293 Beiträgen

Ähnliche Themen
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau EFH (190qm) inkl. KNX - Seite 2Beiträge: 32
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? - Seite 18Beiträge: 239
09.04.2022KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis - Seite 4Beiträge: 93
19.07.2016Loxone in Eigenleistung Beiträge: 19
22.06.2020KNX im EFH für moderne LWWP notwendig? - Seite 9Beiträge: 104
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V - Seite 3Beiträge: 20
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten - Seite 3Beiträge: 18
20.02.2019Elektro-Angebot mit KNX - Bitte um Meinungen - Seite 4Beiträge: 58
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? - Seite 72Beiträge: 572

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben