Angebot für 16kwp Photovoltaik in dieser Zeit annehmen?

4,80 Stern(e) 5 Votes
P

Pitiglianio

Brauche eure Meinung zu folgendem Angebot für Photovoltaik.

Satteldach 23 Grad, beidseitig voll belegt mit insgesamt 40 Modulen, ca. 16-17kwp, hängt von den Modulen ab die dann verfügbar sind.
Südwest Ausrichtung, keine Verschattung.
Kein Speicher.
Inkl. sämtlicher Installationen, Gerüst, anschließen und Anmeldung: 28.000 netto.
Info zum Haus: Einfamilienhaus, 135qm, KFW 55, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Kontrollierte-Wohnraumlüftung, 3 Personen, Aquarium, E Auto evtl in 2 Jahren. Geschätzter Jahresverbrauch: 8000kwh.
 
K

karl.jonas

Das sind 1647 €/kWp und damit teuer. Ich habe gerade ein Angebot für 1279 € bekommen, allerdings 48,6 kWp.
 
H

HnghusBY

Das sind 1647 €/kWp und damit teuer. Ich habe gerade ein Angebot für 1279 € bekommen, allerdings 48,6 kWp.
Für die aktuelle Zeit ist der Preis nicht zu teuer, da habe ich schon ganz andere Angebote gesehen. In meiner Region (Bayern) kommt man aktuell kaum unter 1700-1800€ pro kwp (netto), wenn man überhaupt ein Angebot bekommt. Dein Angebot ist gut, aber 48 kwp sind auch eine andere Hausnummer.
Ich würde in meiner Situation das Angebot annehmen, wenn die Komponenten passen und ich keine bessere Option finde.
 
face26

face26

Was sagt PVGIS was ist zu erwarten?

Rechne überschlägig z.B.:

17kw x 1000kWh/a (gem. PVGIS) x 0,075 (Einspeisevergütung überschlägig) x 20 Jahre (kalkulierte Nutzungsdauer) =

25.500

Das holst bei Volleinspeisung rein. Sofern auch bei Vollbelegung auf den Ertrag kommst. Bedeutet bist leicht im Minus.
Den Effekt wirst dann über den Eigenverbrauch holen. Mit Luft-Wasser-Wärmepumpe und Elektroauto kommt dann da am Ende mit Sicherheit ein Plus raus.
Wenn da wirklich alles mit drin ist, ist das sicher kein super Schnäppchen aber die Preise sind eben nun mal so. Wenn man in einem anderen Forum mal so Angebote quer liest sind viele aktuell sogar noch deutlich teurer.
Ein Vergleich mit einem Angebot mit dreifacher Größer macht keinen Sinn.
Preise sind auch regional oft unterschiedlich.

Hast noch andere Angebote? Wie liegen die?
 
P

Pitiglianio

Danke für die bisherigen Antworten.
Was sagt PVGIS was ist zu erwarten?
PVGIS sagt 1016kwh/a
Hast noch andere Angebote? Wie liegen die?
Angefragt bei etwa 25 regionalen, teils überregionalen Solarteuren. Angebote gab's nur von Dreien. Ähnlich im Preis.
Alle anderen meldeten sich nicht mehr, oder verwiesen mich darauf 2024 nochmals anzufragen... Region SüdwestPfalz in RLP.
Ich würde in meiner Situation das Angebot annehmen, wenn die Komponenten passen und ich keine bessere Option finde.
Komponenten passen, soweit ich das beurteilen kann. Bessere Option sehe ich leider keine. Nur eine andere, und die wäre zu warten auf einen eventuellen Preisrückgang, auf die Gefahr hin dass es noch teurer wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
face26

face26

Angefragt bei etwa 25 regionalen, teils überregionalen Solarteuren. Angebote gab's nur von Dreien. Ähnlich im Preis.
Alle anderen meldeten sich nicht mehr, oder verwiesen mich darauf 2024 nochmals anzufragen... Region SüdwestPfalz in RLP.
Na dann hast doch schon allerhand getan und ja dann einen Überblick. Wenn bei dem ein gutes Gefühl hast und vielleicht ein paar gute Referenzen, dann warum nicht.

Mit Wärmepumpe und E-Auto wirst sicher auf 50% Eigennutzung kommen. Da kannst ja dann selber noch überschlagen was da zusätzlich an Ersparnis dazu kommen könnte. Variable bleibt natürlich der zukünftige Strompreis.

Aber wenn 4000kWh/a direkt verbrauchst. Wären bei 40cent/kWh Strompreis das 32,5cent Ersparnis je kWh. Heisst nochmal 4000x0,325= 1300 EUR pro Jahr Ersparnis. In 20 Jahren also 26k.
Das ist jetzt sehr vereinfacht und nicht berücksichtigt dass noch Kosten dazu kommen, ein Wechselrichter sich mal verabschieden kann usw. Aber Du siehst in Summe schaut das nicht so übel aus.

Vielleicht sinken Strompreise wieder, vielleicht schaffst mehr Direktverbrauch oder auch nicht....
 
Zuletzt aktualisiert 13.07.2024
Im Forum Photovoltaik gibt es 198 Themen mit insgesamt 4743 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Angebot für 16kwp Photovoltaik in dieser Zeit annehmen?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Stromverbrauch einer Wärmepumpe 65
2Nahwärme oder Wärmepumpe - Beratung / Erfahrungen? 39
3Dachbelegung und Auswahl Solarteur - Entscheidung? 98
4Heizungsnalge Neubau (Wärmepumpe + Ofen + Solar) 35
5Empfehlungen Luft-Wasser-Wärmepumpe integrierter zentraler Be- und Entlüftung 11
6Neue Wärmepumpe für Altbau ohne Sanierung 32
7Heizlastberechnung 10,3kw, Luft-Wasser-Wärmepumpe mit 9,5kw ausreichend? 29
8Aufheizen mit Wärmepumpe- Umzug Altstromvertrag 10
9KNX im Einfamilienhaus für moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe notwendig? 104
10Ölheizung durch Wärmepumpe oder Pelletheizung ersetzen? Alternativen? 11
11Verbrauch Luft-Wasser-Wärmepumpe vom Gesamtstromverbrauch ermitteln 45
12Bauabnahme Neubau trotz fehlender Wärmepumpe. Wesentlicher Mängel? 50
13Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit Photovoltaik? Beratung 149
14Wärmepumpe für KfW55 Haus 148qm 99
15Vaillant flexotherm exclusiv Wärmepumpe einstellen 15
16Wärmepumpe Trinkwasserspeicher - Welche Größe ist empfehlenswert? 12
17Aufheizen Estrich mit Gerät vs. mit Wärmepumpe Kosten? 19
18Rücksüplfilter / Zusatzoption Wärmepumpe 16
19Wärmepumpe Berechnungsformel mittels der Heizlast 18

Oben