Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
89
Gäste online
1.199
Besucher gesamt
1.288

Statistik des Forums

Themen
31.230
Beiträge
374.686
Mitglieder
46.313

Anforderungen an die Fenster für KFW55?

5,00 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hallo ihr Lieben,

wir möchten unser Haus als KFW-55-Effizienhaus bauen. Welche Anforderungen muss man für die Fenster erfüllen?
Ich habe nur diese Infos dazu gefunden: Fenster Uw ≤ 0,90 W/(m² K)

Gibt es noch andere verpflichtende Anforderungen? Zum Beispiel: Warme Kante, Sicherheit ect.

Wir wissen, dass unser Energieberater uns diesbezüglich beraten muss. Allerdings verlassen wir uns grundsätzlich nie nur auf eine Meinung.

Vielleicht weiß ja einer von euch mehr dazu? Oder hat schon eigene Erfahrungen gemacht?

Danke,

LG
 
Gibt es noch andere verpflichtende Anforderungen? Zum Beispiel: Warme Kante, Sicherheit ect.
Effizienz hat nur etwas mit Energie zu tun. Sicherheit etc. sind außen vor.
Wie der Uw Wert erreicht wird, ist egal. Hauptsache, dass er erreicht wird. Ist jetzt aber auch keine Herausforderung für die Fensterbauer.
 
Was versprecht Ihr Euch eigentlich davon, wie ein Eichhörnchen in Salamitaktik ein Füllhorn von Details zu erfragen (noch dazu, ohne mal das Projekt im Ganzen einer Optimierungschance auszusetzen) ?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Was versprecht Ihr Euch eigentlich davon, wie ein Eichhörnchen in Salamitaktik ein Füllhorn von Details zu erfragen (noch dazu, ohne mal das Projekt im Ganzen einer Optimierungschance auszusetzen) ?
Meiner Meinung nach ist ein Forum dafür da, um ganz einfach, Fragen stellen zu können und um Erfahrungen auszutauschen!?
Wenn wir fertig mit unserem Projekt sind, freuen wir uns auch schon anderen vllt. helfen zu können.

Was wir uns davon erhoffen?
Keine Fehler beim Projekt unseres Lebens zu machen.

Aber Danke für die Info :)))
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Meiner Meinung nach ist ein Forum dafür da, um ganz einfach, Fragen stellen zu können und um Erfahrungen auszutauschen!?
Ich fragte ja auch speziell danach, was Ihr Euch davon versprecht, Einzelaspektfragen zu stellen - gerade wo es ja um ein nichttriviales Bauprojekt geht. Im Kreis der häufigen Besucher bin ich ziemlich allein damit, in meinem 11antengedächtnis auf dem Monitor zu haben, welche Threadhistorie die Fragensteller haben. Die Anderen lesen z.B. in diesem Thread hier nur Eure Fensterfrage - auch wenn sie vielleicht für das Traufhöhenproblem eine Lösung wüßten.
Wenn wir fertig mit unserem Projekt sind, freuen wir uns auch schon anderen vllt. helfen zu können.
Wenn Ihr fertig seid, ist es für gute Tipps zu spät. Ein Projekt im Ganzen vorzustellen, bringt manchmal Anregungen, zu denen man noch garkeine Frage im Sinn hatte. Ob Ihr später auch mal etwas "zurückgebt, war nicht die Intention meiner Frage.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Oben