anat79

Dieses Thema im Forum "Mitglieder stellen sich vor" wurde erstellt von anat79, 12. 02. 2018.

anat79 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. anat79

    anat79

    22. 09. 2017
    3
    1


    Hi zusammen,

    anlässlich unseres Hausbauprojekts bin ich auf das Forum gestoßen. Lese schon länger mit und könnte mir vorstellen, bald ein paar Fragen zu haben :)

    Wir haben letztes Jahr ein Grundstück Nähe Frankfurt gekauft und bauen mit Architekt/Einzelvergabe. Aktuell ‚warten‘ wir auf die Baugenehmigung und beschäftigen uns mit der Planung für den Rohbau, v.a. mit der Art der Steine, Heizung/Lüftung und Fenstern.

    Das Haus wird 140qm WF mit Garage, KfW55, wahrscheinlich Poroton, Flachdach.

    Wir, das sind mein Mann, Mitte 50 und ich, Ende 30.

    Viele Grüße
     
    ---------------
    droplank - die Mehrschichtbeläge by enia
    ...mit SICHERHEIT schwimmend verlegt!
  2. 11ant

    11ant

    1. 02. 2017
    3.441
    524
    Das verstehe ich nicht: die "Art der Steine" hat doch mit der Genehmigungsplanung und dem KfW-Standard schon zu tun, diese Frage kann dann doch eigentlich nicht mehr offen sein (?)
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
  3. anat79

    anat79

    22. 09. 2017
    3
    1
    Im Bauantrag ist nur hinterlegt, dass Massivbauweise geplant ist.

    Für die Bestätigung zum Antrag bei der KfW wurde auf Grundlage Kalksandstein mit WDVS gerechnet.

    Laut dem Energieberater wäre KfW55 auch mit 36,5er-Poroton machbar und somit dann wohl ok für die KfW, sofern die entsprechenden Werte nachgewiesen werden können, wenn das Haus steht. Er prüft aber noch...und kostentechnisch muss es dann ja auch erst mal passen...
     
    ---------------
    Kostenlos Hauskataloge und Infopakete bestellen
    Haus / Bad / Küchen / Fenster / Türen / Finanzierung / ...
    11ant gefällt das.
Thema bewerten:
/5,