Fliesensockel Verlegemuster Wandfliesen Fliesenleger Duschen

4,00 Stern(e) 5 Votes
Hi,
derzeit läuft im Rahmen unseres Hausbaus das Estrich-Trocknungsprogramm. Das wird wahrscheinlich in 2-3 Wochen abgeschlossen sein und wir haben heute mit Bauleiter + Fliesenleger das sog. "Fliesengespräch". Dort werden wir Raum für Raum durch das Haus gehen und entscheiden, wie/wieviel/wo/in welchem Muster/in welche Richtung gefliest wird.

Die Fliesen an sich haben wir schon länger ausgesucht. Gefliest wird in Diele, Gäste-WC, HWR, offenem Wohn-/Küchenbereich und im Hauptbad (OG). Es werden 30x60cm Fliesen. Ein Grauton für den Boden, ein etwas heller Grauton für die Wände im Bad.

Ich gehe mal davon aus, dass jeder Bauherr so ein Fliesengespräch mit der Baufirma/dem Fliesenleger hat, solange es nicht in Eigenleistung passiert und hoffe deswegen mal auf eure Ideen/Erfahrungen.

Worauf müssen wir uns gefasst machen? Gibt es wichtige Dinge zu beachten?
- Verlegemuster längs/quer (kommt auf den Raum an? Eher länglicher oder quadratischer Raum?)
- Wie hoch fliest man heutzutage noch im Bad? Dusche komplett bis unter die Decke fliesen?
- Fliesen nur HINTER WC/Waschbecken, oder auch rechts/links davon, wenn dort unmittelbar eine Wand folgt?

Was wir auf jeden Fall ansprechen werden, ist dass wir in den "schönen" Räumen, also Diele und Wohnzimmer keinen klassischen Fliesensockel, sondern normale Fußleisten anbringen wollen.

Danke schonmal für eure Tipps!
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Was wir auf jeden Fall ansprechen werden, ist dass wir in den "schönen" Räumen, also Diele und Wohnzimmer keinen klassischen Fliesensockel, sondern normale Fußleisten anbringen wollen.
Kannst auf gerne machen aber dein Fliesenleger wird Dir davon abraten. Auch mein Parketleger hat davon abgeraten auch wenn er daran verdient hätte. Das Problem ist das ein gerade Holzsockel die 1-2mm Höhenunterschied zw. manchen Fliesen nicht kaschieren kann. Dh. Du wirst beim Holzsockel überall mit Acryl nacharbeiten müssen.

Fiiesengespräch hihi. Daraus müssen man keine Wissenschaft machen.
Besprochen wird.

- Wo was hinkommt
- Verlegerichtung und Muster
- Fugenfarbe
- Silikonfugenfarbe (oben und unten)
- Höhe der Fliesen im Bad (ist bei uns 4x30cm + Fuge überall bis auf die Duschen)
- Art der Eckschienen und wo die überall hinkommen
 
Seid ihr für einen Teil der Punkte nicht evtl. etwas spät dran? Bei uns haben wir die Höhe der Wandfliesen bereits beim Putzer berücksichtigen lassen und Sockelleisten müssen ja auch irgendwann bestellt werden? (wir hatten aber Einzelgewerkvergabe)

Was mir sonst auf Anhieb einfällt: klärt, welche Farbe die Fugen haben sollen.
Bei "Fugen" im Estrich müssen diese in die Fliesen übernommen werden- wo nötig/möglich würde ich die Verlegerichtung an solche Fügen anpassen und schauen, dass eine reguläre Fliesenfugen über die Trennung im Estrich kommt.
Achtet auf die "Randstücke", also ob z. B. zur Wand hin nur noch 5 cm Rest übrig bleiben und man ggf. mit dem Verlegemuster anders beginnen sollte. Wird besonders spannend, wenn man bei Wandfliesen verschiedene Brüstungshöhen berücksichtigen muss- irgendwo geht es sich meistens doch nicht raus und bleibt nur eine Mini-Stück Fliese übrig.
Schaut auch auf das Verlegemuster ob ihr z. B. bestimmte Symmetrien unbedingt möchtet.
Das Muster selbst könnte ggf. der Fliesenleger noch ein Veto einlegen (ich wollte Halbverband, hat er wegen teils nicht 100% planer Fliesen abgelehnt, da man dabei die Höhen/Tiefen am meisten merkt)
WC würde ich persönlich immer so weit fliesen, wie bei Unfällen was daneben gehen kann. Also ja, auch die Wände daneben und nicht nur dahinter.

Wir persönlich haben ca. 150 cm hoch an den Wänden außer bei der Dusche, da komplett Raumhoch. Wir mussten halt jeweils drauf achten, wo man dann von Raumhoch auf 150cm runter springt, haben das aber mMn gut hinbekommen. Die ca. 150 cm ergeben sich übrigens aus vollen Fliesen und Abschlussbordüre.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
So, wir sind durch und haben alle Räume durchgesprochen.
In den beiden Duschen werden wir bis unter die Decke fliesen. Ansonsten in den Bädern rund um das WC und sonst 1,20m hoch (z.B. die Ablagen).
Wir haben Bodenfliesen in Anthrazit und Wandfliesen in hellerem Grau. Als "Highlight" werden wir die Ablagen am Waschbecken etc. auch in der dunkleren Bodenfliese fliesen lassen. Also quasi alle waagerechten Flächen = Bodenfliese.

Als Verlegemuster haben wir uns für "wilden Verband" in allen Räumen entschieden. Gefliest wird, wenn man in den Raum reinkommt, quer.

In Diele und Wohnzimmer lassen wir wie geplant den Fliesensockel weg und werden da mit normalen Fußleisten arbeiten. Mal gucken wie wir da die Zwischenräume dicht kriegen. In HWR, Küche und Badezimmern bleibt es beim klassischen Fliesensockel.
 
Oben