Statistik des Forums

Themen
30.080
Beiträge
347.434
Mitglieder
45.566
Neuestes Mitglied
Shyqeri

Änderungsideen an unserem Grundriss

4,30 Stern(e) 6 Votes
Hallo. Wir nach langer Planung mit unserem Architekten den Grundriss und die Ansichten fertig. Vielleicht fällt euch ja noch etwas auf was noch optimiert werden kann.
Wir sind gespannt auf eure Ideen! :)Screenshot_2019-07-21-13-24-08.png
 

Anhänge

Grundsätzlich fehlt die Garderobe, ein Schrank passt da nicht hin. Dafür ist das Bad sehr großzügig, also im Verhältnis zu groß. Das gilt auch für den HWR. Von zwei separaten Abstellräumen hat man mehr an Ordnung und Stellwänden.
Fenster sind mir zuviel verschiedene Elemente. Wenn SZ im Süden ist, dann geht ihr ein.

Was mir persönlich nicht gefallen würde:
- Waschmaschine im Bad. Keine ruhige Minute... wo wird die Schmutzwäsche sortiert?
- Der ständige Weg durch die Chilllounge. Ich würde Küchen/Ess mit dem WZ tauschen. Gibt es eine Ausrichtung, ein Grundstück dazu?

Küche funktioniert nicht wie eingezeichnet. Aber dafür muss der Raum nicht anders, das richtet schon ein Küchenplaner. Ich würd sie ja eh woanders....
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Hier ist er ausgefüllt... :)

Bebauungsplan/Einschränkungen
Grösse des Grundstücks: 582m2
Hang: leichte Hanglage
GRZ: ist berücksichtigt
GFZ: ist berücksichrigt
Baufenster, Baulinie und -grenze: sind berücksichtigt
Anzahl Stellplatz: 2
Geschossigkeit: 2 Vollgeschosse
Dachform: Flachdach
Stilrichtung: modern
Ausrichtung: im Plan ist Norden oben
Maximale Höhen/Begrenzungen: ist berücksichtigt

Anforderungen der Bauherren
Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp: Flachdach, modern
Keller, Geschosse: kein Keller
Anzahl der Personen, Alter: 3 Personen, Alter: 39, 35, 2
Raumbedarf im EG, OG: 189m2
Büro: Familiennutzung oder Homeoffice? Familie + Büro + Übernachtungsgäste
Schlafgäste pro Jahr: 5
offene oder geschlossene Architektur: offen
konservativ oder moderne Bauweise: modern
offene Küche, Kochinsel: offene Küche
Anzahl Essplätze: 1
Kamin: ja
Musik/Stereowand: nein
Balkon, Dachterrasse: nein
Garage, Carport: Garage
Nutzgarten, Treibhaus: nein
weitere Wünsche/Besonderheiten/Tagesablauf, gern auch Begründungen, warum dieses oder das nicht sein soll: Wäsche soll im Bad OG gewaschen werden, also dort wo die Wäsche anfällt.

Hausentwurf
Von wem stammt die Planung:
-Architekt
Preisschätzung lt Architekt/Planer: 696.000 Euro inkl. Baunebenkosten und Hausanschlüssen und Bodenbelägen
Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl Ausstattung: u.a. KWL
favorisierte Heiztechnik: Gas (aus Preisgründen)

Wenn Ihr verzichten müsst, auf welche Details/Ausbauten
-könnt Ihr verzichten: -
-könnt Ihr nicht verzichten: Kamin, Ankleide

Warum ist der Entwurf so geworden, wie er jetzt ist?
Entsprechende/Welche Wünsche wurden vom Architekten umgesetzt? Kinderzimmer sollten nicht im Süden liegen wegen der Hitze. Terrasse sollte im Süden. Abendsonne auf der Terrasse war ebenso wichtig.
Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht? sehr gut gefällt uns das große offene Wohnzimmer, der Kamin. Unsicher sind wir, ob der Stauraum reicht (HWR beinhaltet auch Technik, Garage kann dafür vollständig als Abstellraum dienen). Ebenso unsicher sind wir im Beug auf den Stauraum im Wohnzimmer, da rechts oben im Wohnzimmer noch ein Kamin hinkommt und entsprechende Abstände zu brennbaren Materialien eingehalten werden müssen, ergo keine Schränke in der Umgebung stehen dürfen.

Was ist die wichtigsten Fragen: Gibt es Optimierungsmöglichkeiten aus eurer Sicht?
 
Grundsätzlich fehlt die Garderobe, ein Schrank passt da nicht hin. Dafür ist das Bad sehr großzügig, also im Verhältnis zu groß. Das gilt auch für den HWR. Von zwei separaten Abstellräumen hat man mehr an Ordnung und Stellwänden.
Fenster sind mir zuviel verschiedene Elemente. Wenn SZ im Süden ist, dann geht ihr ein.

Was mir persönlich nicht gefallen würde:
- Waschmaschine im Bad. Keine ruhige Minute... wo wird die Schmutzwäsche sortiert?
- Der ständige Weg durch die Chilllounge. Ich würde Küchen/Ess mit dem WZ tauschen. Gibt es eine Ausrichtung, ein Grundstück dazu?

Küche funktioniert nicht wie eingezeichnet. Aber dafür muss der Raum nicht anders, das richtet schon ein Küchenplaner. Ich würd sie ja eh woanders....
Das Bad im EG ist so groß geworden, da es eine offene bodentiefe Dusche bekommt und entsprechend Spritzwasser anfällt. Eine Kommode sollte auch noch reingestellt werden können.

Das mit der Garderobe ist ein sehr guter Hinweis gewesen. Einen Schrank möchten wir zwar nicht, jedoch eine durchgängige Sitzbank in der Nische mit Haken an den Wänden für die Alltagsjacken. Dazu brauchen wir aber mehr Tiefe in der Nische (ca.45cm). Danke also für den Hinweis. Sonstige Jacken können in den HWR, weshalb dieser auch etwas größer ausfällt... Dort kommt auch ein großer Tiefkühlschrank rein. Den wollten wir nicht in der Küche haben, da uns die Lautstärke am Abend hätte stören können.

Der HWR ist so groß, da wir der Meinung sind, dass wir dort die Regale optimiert in den perfekten Längen und Tiefen hinstellen können, ohne durch eine zusätzliche Wand Platz zu verlieren.

Warum passt denn die Küche nicht aus deiner Sicht? Die wurde bereits vom Küchenplaner geplant. An die rechte Wand kommt ein hocheingebauter Geschirrspüler und ein integrierter Kühlschrank in Hochschränke. Arbeitsfläche wollten wir gerne eine große haben mit Blick auf die spielenden Kinder oder auch um gemeinsam Plätzchen ausstechen zu können. :)

Schlafzimmer im Süden nehmen wir in Kauf. Grundsätzlich mögen wir es warm und die Fenster bleiben bei uns aktuell das ganze Jahr während der Nacht geachlossen. Und wir dachten, besser wir als die Kinder.

Küche und Wohnen möchten wir nur ungern tauschen. Im aktuellen Grundriss ist die Küche im Westen geplant, da dort auch eine 30er Zone herführt und wir lieber den Wohnbereich nicht von der Straße einsehbar haben wollten.

Das mit den vielen unterschiedlichen Fensterelementen kann ich nachvollziehen. Wir haben viel darüber nachgedacht, haben selber aber keine bessere Lösung gefunden. Wenn du eine bessere Idee hast dann nur her damit. :) Wir sind da etwas ratslos. Im OG Westen und OG Süden waren uns wegen dem Sichtschutz von der Straße (Westen) Fenster mit normaler Brüstungshöhe wichtig. Das Fenster Westen im Essbereich sollte eine niedrige Brüstungshöhe bekommen, da dort Blumen abgestellt werden sollen. Das Fenster (Osten) im Wohnbereich soll eine in das Fenster eingelassene Sitzbank bekommen und ist deshalb etwas niedriger von der Brüsrungshöhe.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Dann plant im OG einen kleinen HWR. Wo sammelt ihr die Schmutzwäsche? Wo wird die Handwäsche gewaschen? Wo wird Wäsche aufgehängt?
 
  • Like
Reaktionen: ypg
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben