Abwehr-Angebot, oder sind Hauspreise so teuer geworden?

5,00 Stern(e) 33 Votes
kati1337

kati1337

Huhu,

wir haben bei ersten Gesprächen eine Hausnummer genannt bekommen die uns etwas aus der Bahn geworfen hat.
Ein Haus, Satteldach, Massivbau mit etwa 150m², kein Balkon, eine Seite mit einer Art "Friesengiebel" , KFW40 Standard mit LWWP und zentraler Lüftung, wurde uns beziffert mit ca. 400.000€ - reiner Hauspreis, Schlüsselfertig.
Darin enthalten sind weder Erdarbeiten (also garnichts!), noch Bodenbeläge / Malerarbeiten, keine PV, keine Klima, kein Schnickschnack. Ansonsten wirkt die BLB recht solide.

Muss man mit sowas heutzutage rechnen?
Ich bin bisschen schockiert, wir haben für unseres etwa 310 000 bezahlt, das aber mit 2 Friesengiebeln statt einem, inklusive Erdarbeiten, verklinkert statt Putz, mit PV, Klima und Bodenbelägen im ganzen Haus.
Es ist extrem viel mehr Geld für weniger Leistung. Ich hatte jetzt eher so mit 15-20% mehr gerechnet.
Oder wollen die uns abwimmeln? Fand die Beratung jetzt auch nicht sehr angenehm bisher.
 
kati1337

kati1337

Du bist doch nun auch schon einige Donnerstage hier im Forum unterwegs.
Dass eine solche Frage jetzt von dir kommt, erstaunt mich deutlich mehr, als der aufgerufene Preis. ;)
Ich finde das ist halt echt einfach eine ziemliche Diskrepanz. Ich weiß, dass unser vormaliger Bauunternehmer auch 2 mal aufgeschlagen hat, selbst dann... rechne ich da mal 5% und danach noch mal 10% drauf (von den 5% weiß ich, wie viel sie das zweite mal aufgeschlagen haben weiß ich nicht), dann komme ich auf Roundabout 358000€ für unser (aktuelles) Haus. Das ist immer noch deutlich weniger als 400k, und das bei höherer Ausstattung. Oder ist es der Sprung von KFW55 zu 40 der so viel Geld kostet?
 
M

Malunga

Hallo,
aktuell beträgt die reine Inflation 5%!
Rohstoffpreise und Zulieferprodukte sind enorm gestiegen.

Bei uns waren es 34% innerhalb von 10 Monaten.
Insgesamt betrachtet würde ich für dein Hausprojekt aus dem Bauch heraus mit einem vernünftigen Preis beziffern.
3000€ brutto der M2 ergibt 450.000€.

Grüße aus Ludwigsburg

PS:
Info von Schüco:
ThyssenKrupp hat 4! Preiserhöhungen das letzte Jahr geltend gemacht.
Ein Regelmaßfenster stieg somit von etwa 400€ auf knapp 1100€ VK.
 
T

Tom1978

Huhu,

wir haben bei ersten Gesprächen eine Hausnummer genannt bekommen die uns etwas aus der Bahn geworfen hat.
Ein Haus, Satteldach, Massivbau mit etwa 150m², kein Balkon, eine Seite mit einer Art "Friesengiebel" , KFW40 Standard mit LWWP und zentraler Lüftung, wurde uns beziffert mit ca. 400.000€ - reiner Hauspreis, Schlüsselfertig.
Darin enthalten sind weder Erdarbeiten (also garnichts!), noch Bodenbeläge / Malerarbeiten, keine PV, keine Klima, kein Schnickschnack. Ansonsten wirkt die BLB recht solide.

Muss man mit sowas heutzutage rechnen?
Ich bin bisschen schockiert, wir haben für unseres etwa 310 000 bezahlt, das aber mit 2 Friesengiebeln statt einem, inklusive Erdarbeiten, verklinkert statt Putz, mit PV, Klima und Bodenbelägen im ganzen Haus.
Es ist extrem viel mehr Geld für weniger Leistung. Ich hatte jetzt eher so mit 15-20% mehr gerechnet.
Oder wollen die uns abwimmeln? Fand die Beratung jetzt auch nicht sehr angenehm bisher.
Preis haut mich nicht gerade aus den Socken. Finde den weder sehr günstig noch übertrieben teuer. Mit Buddeln bist Du vermutlich bei ca. 3.000 € / qm. Du hast auch ein kfw 40 Haus mit paar wenigen Aufmusterungen.

Willkommen in der Matrix :cool:
 
kati1337

kati1337

Okay krass. Das ist ja eindeutig. Ich wusste ja, dass was abgeht, aber wie krass es abgeht wusste ich nicht.
Aber danke für die Einschätzung, dann können wir ja mit der Firma weiter reden.
Wir können auch die Kosten für die Erdarbeiten nicht abschätzen, da wir aus Niedersachen Flachland kommen, und im neuen Baugebiet voraussichtlich ein Hanggrundstück erwischen, und wie hangig das wird wissen wir erst nach Höhenplan und Bodengutachten, und das dann idR erst nach Kauf nehme ich an.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Es kommt natürlich stark auch auf die Gegend an. Ich würde jedoch sagen das ist jetzt nicht günstig aber doch der Normalpreis. Hier bei uns bekommt man Häuser mit einfachem Standard mittlerweile kaum noch unter 500 TSD.
 
KingJulien

KingJulien

Hört sich für mich ganz normal an.
Ich glaube deine Verwunderung kommt auch daher, dass ihr damals recht günstig gebaut habt. War ne günstige Ecke in D, und jetzt zieht ihr in eine teurere, oder?
Und die Preise sind die letzten 2 Jahre ja auch ein wenig mehr als die normalen 5% gestiegen.
 
Zuletzt aktualisiert 28.06.2022
Im Forum Baukosten / Förderungen gibt es 1309 Themen mit insgesamt 31128 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben