Statistik des Forums

Themen
28.180
Beiträge
311.301
Mitglieder
44.239
Neuestes Mitglied
Maras27

3 Eigentumswohnungen finanzieren - Welches Angebot nehmen?

3,90 Stern(e) 7 Votes
Hallo,

es geht nicht um ein eigenes Haus oder um eine eigens genutzte ETW, sondern um drei ETW, welche komplett vermietet werden sollen.
Vielleicht könnt Ihr mir trotzdem sagen, ob die Konditionen soweit in Ordnung sind.


Angaben zum Objekt:
3 ETW (33qm, 33qm und 50qm) inkl. einer Garage
Kaltmiete insgesamt 750 Euro/Monat
Kaufpreis: 99.500 Euro zzgl. NK (Makler etc.)
Modernisierung: ca. 5000 Euro
Baujahr des Hauses: 60er Jahre
Zustand: gepflegt


Angaben zur Person:
28 Jahre alt
Beamter
2500 Euro/Monat netto
Keine Verpflichtungen (Konsum- oder Kfz-Kredit)
Keine Mietkosten


Ich war bei Interhyp und Dr. Klein. Natürlich ist es Standortabhängig, jedoch hat mir Dr. Klein gar nicht zugesagt und bei Interhyp hatte ich ein sehr informatives Gespräch. Eine gewisse "Grundbildung" ist vorhanden, so dass ich nicht blauäugig ins Gespräch gegangen bin.
Nachdem Interhyp mir ein passendes Angebot herausgesucht hat, bin ich zu der Bank direkt gegangen, um zu Vergleichen. Die Bank hat das Angebot, ohne den Makler zu erwähnen, unterboten.
Hier die Konditionen der Sparkasse direkt:

Zinsbindung: 15 Jahre
Darlehenssumme: 110.000 Euro
Tilgunssatz: 2%
Sondertilgung: 5%/Jahr (immer inklusive)
Sollzinssatz: 1,80%
eff. Zins: 1,84 %

Zinsbindung: 20 Jahre
Darlehenssumme: 110.000 Euro
Tilgunssatz: 2%
Sondertilgung: 5%/Jahr (immer inklusive)
Sollzinssatz: 2,20%
eff. Zins: 2,25 %

Kaufpreis samt Nebenkosten sind ca. 113.000 Euro zzgl. Modernisierungskosten.

Die Darlehenssumme (110%) habe ich extra gewählt, um möglichst wenig EK einzusetzen (EK-Rentabilität) und weil die Zinsen komplett von der Steuer abgesetzt werden können.
Eigenkapital wären ca. 40.000 Euro (Bar und ETF) vorhanden, welches jedoch nicht eingesetzt werden soll.
Angebot stammt von einer Sparkasse aus dem Nachbarlandkreis. Der Zinssatz würde sich laut Makler erst bei einem Einsatz von 20% EK um 0,15% reduzieren.

Was haltet Ihr von den o.g. Konditionen?



Viele Grüße
 
Dass viele Banken bei 110% rausfallen, habe ich auch schon gemerkt. Hätte ich jedoch nicht erwartet, da es nicht an fehlender Liquidität scheitern sollte.

Den Darlehensvertrag sollte man ja erst kurz vor dem Notartermin unterschreiben, wegen der Widerrufsfrist, falls der Verkauf - warum auch immer - kurz vorher noch platzen sollte.
Daher wird das mit dem schnellst möglichen Unterzeichen nichts, da der Notartermin erst Mitte Juni ist, leider.


Grüße
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Zuschlagen - eigentlich!

Sondertilgung: 5%/Jahr (immer inklusive)
Du weißt , was das bedeutet?

3 ETW (33qm, 33qm und 50qm) inkl. einer Garage
Kaltmiete insgesamt 750 Euro/Monat
Kaufpreis: 99.500 Euro zzgl. NK (Makler etc.)
Modernisierung: ca. 5000 Euro
Baujahr des Hauses: 60er Jahre
Wofür sollen die 5000 sein? Was willst Du mit dem Betrag für 116qm auf drei Wohnungen verteilt anfangen?
Dir ist bewusst, dass Du für jeglichen „Kleinkram“ aufkommen musst?
Sicherlich ja. Aber nach meiner Meinung ist Dein Einkommen zwar imstande, 100000 als Kredit abzubezahlen, aber alles weitere könnte bei einem 60er Jahre Haus zu einem Liquidationsstau bei Dir führen.

Was ist mit dem Haus ansich, welcher Zustand außer „gepflegt“?
 
Der Betrag ist lediglich für zwei Wohnungen. Die dritte Wohnung ist vermietet und wird dementsprechend nicht renoviert.
Es sind lediglich Schönheitsreparaturen, sprich Laminat verlegen, Türen und Wände streichen. In einer Wohnung kommt ggf. noch eine neue EBK rein sowie ein paar neue Armaturen im Bad.
Die arbeiten erfolgen in Eigenleistung.
Daher sind die 5.000 Euro die maximale Obergrenze, ich rechne eher mit weniger.

Ja, 5% der Nettodarlehenssumme kann pro Jahr getilgt werden.

Mit den Mieteinnahmen bin ich bei ca. 7-8% Nettomietrendite. Ich wollte hier aber eigentlich keine Grundsatzdiskussion über Immobilien als Wertanlage lostreten.

Zudem erwirtschaften die drei Wohnungen ca. 200-250 Euro Gewinn pro Monat, nach Steuern, die natürlich erstmal für ein Polster angespart werden, bevor die Sondertilgung in Anspruch genommen wird.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben